Ashwagandha und seine möglichen Nebenwirkungen

Ashwagandha wird schon seit tausenden von Jahren in der indischen Medizin, der Ayurveda verwendet. Es soll eine leistungs- und gedächtnissteigernde Wirkung haben, die Libido erhöhen, beruhigend und Stress reduzierend wirken und den Schlaf verbessern. Doch bei einigen Anwendern hat Ashwagandha auch Nebenwirkungen, über die keiner spricht.

In diesem Artikel möchten wir über die möglichen Nebenwirkungen bei der Einnahme von Ashwagandha, wie zum Beispiel Schlafstörungen, Müdigkeit und sogar Halluzinationen aufklären und stützen uns dabei auf anerkannte Studien. Dabei lassen wir die positiven Wirkungen von Ashwagandha natürlich nicht außer Acht.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ashwagandha ist ein altes indisches Heilkraut, das seinen Platz in der alten Medizin, der Ayurveda, hat. In den letzten Jahren wurde es überall auf der Welt zunehmend populärer.
  • Seine Anwendungsgebiete sind vielfältig. Es fördert einen gesunden Schlaf, macht aber gleichzeitig tagsüber wach, wirkt leistungssteigernd, erhöht Appetit und Libido und hat weitere positive Effekte auf den ganzen Körper.
  • Einige Anwender berichten jedoch von unerwünschten Nebenwirkungen, die die längerfristige Einnahme unmöglich machten. Auch in einigen Studien wurden solche Nebenwirkungen bei Teilnehmern festgestellt.

Ashwagandha Nebenwirkungen: Was du wissen solltest

Hier werden wir alle bekannten Nebenwirkungen einmal nacheinander durchgehen und genau beschreiben, wie sie sich bemerkbar machen und auch unter welchen Umständen. Außerdem werden wir Mythen über Nebenwirkungen von Ashwagandha widerlegen.

Welche Nebenwirkungen kann Ashwagandha auf die Haut haben?

Um etwas gegen seine geringe Libido zu tun, nahm ein 28-jähriger Mann Ashwagandha in einer Tagesdosis von 5 Gramm ein. Daraufhin bildete sich an seinem Penis eine brennende und juckende Verfärbung. 6 Monate zuvor hatte er schon einmal die gleichen Symptome bei der Einnahme von Ashwagandha. Daraufhin untersuchte ihn ein Arzt und er bekam ein Monat lang Medikamente, die zu einer Besserung führten.

Nach der einmonatigen Therapie blieb eine grauweiße Pigmentierung an der Stelle seines Penis zurück. Um einen Versuch durchzuführen, wurde ihm 1 Gramm Ashwagandha verabreicht und innerhalb 12 Stunden gab es an dieser Stelle wieder ein Aufflammen der Läsion. (2)

Mit einer Wahrscheinlichkeit von bis zu 5% sind Nebenwirkungen, die die Haut betreffen, mit die häufigsten.

Eine andere Studie fand heraus, dass Ashwagandha bei weniger als 5 Prozent der Anwender Auswirkungen auf die Haut hat. Dazu zählen vor allem Rötungen und Reizungen der Haut an nicht näher bezeichneten Stellen. (4)

Welche Nebenwirkungen kann Ashwagandha auf den Kopf haben?

Ashwagandha soll das Gedächtnis und die mentale Leistung steigern und das Stresslevel senken. Zwei voneinander unabhängige Placebo kontrollierte Studien untersuchten dies und fanden heraus, dass dies wirklich stimmt. Außerdem wurden keine Nebenwirkungen bei den Ashwagandha Gruppen festgestellt. (6, 7)

In einer kleinen Studie mit 18 Probanden wurde die Sicherheit und Verträglichkeit von Ashwagandha untersucht. Bei 17 der Probanden gab es keine Beschwerden, bei einem zeigten sich jedoch halluzinogene Wirkungen mit Schwindel. (1) Das heißt wenn man das hochrechnet, dass circa 5,5 Prozent der Menschen diese Nebenwirkungen erfahren könnten.

Bei einigen Menschen kann Ashwagandha heftige Nebenwirkungen wie Schwindel und Halluzinationen haben. (Bildquelle: Javi Hoffens / unsplash)

Einige Nutzer berichten auf verschiedenen Produktseiten auch von Kopfschmerzen während der Einnahme. Dies kann aber von Produkt zu Produkt unterschiedlich sein und von der Herkunft und Verarbeitung abhängig sein. Eine einheitliche Studie über den Zusammenhang von Ashwagandha und Kopfschmerzen gibt es nicht.

Welche Nebenwirkungen kann Ashwagandha auf die Müdigkeit haben?

Ashwagandha soll eigentlich Müdigkeit reduzieren und wach machen. Das ist einer der größten Gründe für die Einnahme. Eine andere Wirkung ist, dass es außerdem die Schlafqualität verbessern soll. Das belegt auch eine Studie mit 60 Teilnehmern, von denen 40 Ashwagandha bekamen und 20 ein Placebo. Bei der Testgruppe gab es eine signifikante Verbesserung der Schlafqualität. (8)

Bei einigen Anwendern hat Ashwagandha aber anscheinend nicht die gewünschte Wirkung. Denn bei einigen Patienten bewirkt die Wurzel genau das Gegenteil und macht tagsüber schläfrig. In einer wissenschaftlichen Übersichtsarbeit, die viele Studien ausgewertet und ihre Ergebnisse zusammengefasst hat, kam heraus, dass bei bis zu 5% der Anwender eine gewisse Schläfrigkeit am Tag auftreten kann. (4)

Sparen Sie jetzt 20% auf Ihre erste SUNDT Bestellung

SUNDT bietet qualitativhochwertige Nahrungsergänzungsmittel, darunter liposomale Vitamine und Mineralien.

A N O R D I C O I L C O M P A N Y

Eine Studie mit älteren Menschen hat jedoch bewiesen, dass Ashwagandha ein gutes Naturheilkraut ist, das den Schlaf verbessert und keine unerwünschten Nebenwirkungen hat. Die 12-wöchige Studie hatte 50 Teilnehmer im Alter zwischen 65 und 80 Jahren. (10)

In der Studie bekamen 25 der Probanden 600 Milligramm Ashwagandha am Tag und 25 ein Placebo. Bei der Testgruppe wurde eine Verbesserung der Schlafqualität und des Wachseins im Gegensatz zur Kontrollgruppe festgestellt. Keiner der Teilnehmer hatte während der Durchführung Beschwerden, die die Müdigkeit betreffen, noch sonstige Nebenwirkungen erfahren.

Welche Nebenwirkungen kann Ashwagandha auf das Herz haben?

Viele Nutzer von Ashwagandha berichten von einem erhöhten Puls und Bluthochdruck. Das liegt daran, dass es durch Wirkung auf verschiedene Hormone im Körper den Stoffwechsel antreibt und so diese beiden Symptome sehr häufige Begleiterscheinungen sind. Für einige Anwender kann dies unangenehm sein. Es ist jedoch nicht besorgniserregend.

Ashwagandha ist gut für das Herz-Kreislauf-System und stellt keine Gefahr dar.

Tatsächlich fanden einige Studien heraus, dass Ashwagandha positive Wirkungen auf das Herz-Kreislauf-System haben kann. Zum Beispiel fand eine heraus, dass die langzeitige Einnahme den Puls, die Kraft des Herzschlags und die maximal aufnehmbare Menge Sauerstoff im Blut verbessern kann. (5)

Für das Herz ist Ashwagandha also nach allen bisherigen Studien nicht schädlich, sondern eher von positiver Wirkung.

Welche Nebenwirkungen kann Ashwagandha auf die Verdauung haben?

Eine weitere Nebenwirkung von Ashwagandha können Verdauungsstörungen, Bauchmerzen und Blähungen sein. Sie treten jedoch bei den allerwenigsten Anwendern auf. Eigentlich soll Ashwagandha eher das Gegenteil bewirken und die Verdauung verbessern und Schmerzen lindern.

Studien dazu gibt es keine. Jedoch berichten immer wieder Anwender in Produktbewertungen auf verschiedenen Seiten von diesen Nebenwirkungen. Ob diese wirklich vom Ashwagandha kommen oder auf eine andere Ursache zurückgeführt werden können, lässt sich nicht genau sagen.

Bei einer normalen Dosierung von Ashwagandha nach Verzehrempfehlung sollte aber nichts passieren und nur die positiven Effekte ihre Wirkung zeigen.

Welche Nebenwirkungen kann Ashwagandha auf das Gewicht haben?

Zu den Nebenwirkungen auf das Gewicht gibt es im Grunde nichts zu sagen. Es gibt hier nur Studien, die Ashwagandha als Mittel zur Gewichtsreduktion im positiven Sinne belegen. (9)

Ashwagandha ist dafür bekannt, sich positiv auf das Gewicht auszuwirken und kann beim Abnehmen helfen. (Bildquelle: alan KO / unsplash)

Nur eine wissenschaftliche Übersichtsarbeit hat in einer der untersuchten Studien Hinweise auf eine mögliche Gewichtszunahme sammeln können. Diese trete aber wohl bei weniger als 5% der Menschen auf. (4)

Eine mögliche Erklärung für eine ungewollte Gewichtszunahme wäre der durch das Ashwagandha gesteigerte Appetit und die dadurch höhere Nahrungsaufnahme.

Welche Nebenwirkungen kann Ashwagandha auf Leber und Nieren haben?

Die Leber und Nieren sind dafür da, alle möglichen Giftstoffe aus dem Körper herauszufiltern, unschädlich zu machen und letztendlich auszuscheiden. Bei zu hoher Belastung können aber Schäden entstehen. Beispielsweise kann die Leber verfetten, wie es von übermäßigem Alkoholkonsum allgemein bekannt ist.

In den Nieren können sich auch Giftstoffe ansammeln und die Nieren dehnen sich dadurch aus, was mitunter zu starken Schmerzen und einer Dysfunktion kommen kann. Im schlimmsten Fall versagen am Ende beide Nieren und es wird eine Spenderniere benötigt, um das Leben des Patienten zu retten.

Eine 7-wöchige Studie mit 68 rheumatischen Patienten wurde durchgeführt, in der sie jeden Tag 5 Gramm Ashwagandha Pulver bekamen, also eine recht hohe Dosis. Nach Abschluss der Studie wurden ihre Leber- und Nierenwerte gemessen. Sie waren völlig normal. Nur wurde ein erhöhter Quecksilberanteil im Urin festgestellt. (11)

Zur Wirkung von Ashwagandha auf Leber und Nieren gibt es kaum Studien, die negative Effekte beschreiben. Das Gegenteil ist sogar der Fall, denn es gibt viele, die von positiven berichten. (12, 13)

Willkommensangebot

Nur für Nordic Neukunden bieten wir den folgenden Rabattcode für 12% Rabatt auf Ihre erste Bestellung an.
* Gültig für alle Nordic Oil Produkte

CBD öl 15%
Schnelle Lieferung
Von der Natur geschaffen
Sichere Bezahlung

Welche Nebenwirkungen kann Ashwagandha auf die Schilddrüse im Bezug auf Thyroxin haben?

Ein Arzt hat die Auswirkungen von Ashwagandha auf die Thyroxin-Werte einer 32-jährigen Frau untersucht. Sie nahm Kapseln mit Ashwagandha ein, um damit ihre chronische Müdigkeit zu bekämpfen. Ansonsten war die Frau gesund. Stattdessen entwickelte sie eine sogenannte Thyreotoxikose. Nach dem Absetzen der Ashwagandha Kapseln vergingen die Symptome wieder. (3)

Eine Thyreotoxikose kann zu verschiedenen Symptomen führen, die von Mensch zu Mensch unterschiedlich sind. Dazu zählen:

  • Müdigkeit
  • Angst- oder Erregungszustände
  • Muskelschwäche
  • Haarausfall
  • Hitzeunverträglichkeit und Schwitzen
  • Gewichtsverlust
  • Verminderte Libido bei Männern
  • Störung des Zyklus und verminderte Fruchtbarkeit bei Frauen

Von einer Thyreotoxikose spricht man, wenn die Thyroxide in zu hoher Menge produziert werden und Beschwerden auslösen. Thyroxide sind Hormone, die den Stoffwechsel regulieren.

Welche Nebenwirkungen kann Ashwagandha bei dauerhafter Einnahme haben?

Jetzt fragst du dich bestimmt, ob man Ashwagandha auch dauerhaft einnehmen kann. Die Antwort dafür können wir dir leider nicht liefern, denn die meisten Studien haben sich nur mit einem Einnahmezeitraum von wenigen Wochen bis hin zu mehreren Monaten beschäftigt.

Aber selbst in den Studien, in denen Ashwagandha mehrere Monate täglich eingenommen wurde, gab es nur wenige Nebenwirkungen, die auch nicht durch den Zeitraum verstärkt oder herbeigerufen wurden. Dazu gibt es einige Studien, wie im folgenden Beispiel beschrieben:

Eine in einer wissenschaftlichen Übersichtsarbeit inkludierte Studie befasste sich mit der chronischen Toxizität während eines 8-monatigen Zeitraumes und befand Ashwagandha für sicher. (4)

Ashwagandha muss also noch weiter erforscht werden in größeren klinischen Langzeitstudien, um ganz genau sagen zu können, welche Nebenwirkungen eine dauerhafte tägliche Einnahme haben kann.

Welche Alternativen gibt es zu Ashwagandha?

Wenn die Nebenwirkungen von Ashwagandha dir zu riskant sind, haben wir hier im folgenden Abschnitt ein paar Alternativen mit ähnlichen Wirkungen:

  • Schisandra
  • Rhodiola Rosea
  • Chinesischer Raupenpilz
  • Ginseng

Diese haben nicht genau die gleiche Wirkung, aber sie überschneiden sich teilweise mit denen von Ashwagandha. Denn wie Ashwagandha werden Ginseng, Schisandra, Rhodiola Rosea und der chinesische Raupenpilz zur Gruppe der Adaptogene gezählt. Möglicherweise helfen sie dir bei deinem Problem sogar noch besser als es Ashwagandha tun würde.

Schisandra

Genau wie Ashwagandha kommt Schisandra auch aus dem asiatischen Raum. Laut der traditionellen chinesischen Medizin soll Schisandra Krämpfe lösen, Entzündungen hemmen, stärkend und revitalisierend wirken. Die mit Ashwagandha gemeinsame Wirkung ist, dass es die Leistung des Gehirns steigern soll, sowohl in der Konzentration als auch im Gedächtnis.

Viele der uns bekannten Adaptogene kommen aus der traditionellen asiatischen Medizin verschiedener heutiger Länder. (Bildquelle: Katherine Hanlon / unsplash)

Auch interessant ist, dass es schon seit Tausenden von Jahren in der chinesischen Medizin als Aphrodisiakum genutzt wird und die Libido von Männern und Frauen steigern und bei Potenzproblemen helfen soll. Eine Wirkung zum Schutz des Herzens vor Stress und eine Normalisierung des Pulses und Blutdrucks sagen die Chinesen Schisandra auch nach.

Nebenwirkungen sind bei üblichen Tagesdosen von bis zu 2 Gramm keine bekannt. Ab höheren Dosen kann es jedoch zu Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit, Hautausschlag und -Juckreiz führen. Für Schwangere und Epileptiker ist Schisandra auch nicht geeignet und diese sollten auf dieses Nahrungsergänzungsmittel verzichten.

Verlässliche Studien gibt es zu Schisandra leider keine, die diese Wirkungen belegen, noch widerlegen. Daher ist es ein sehr umstrittenes Nahrungsergänzungsmittel. Dies sind alles mur Aufzählungen von Nutzerberichten.

Rhodiola Rosea

Rhodiola Rosea, auch Rosenwurz genannt, soll bei leichten Depressionen helfen, die Leistung und Stressresistenz steigern, Energie und Lebenskraft geben und die Stimmung aufhellen und damit das geistige Wohlbefinden steigern. Eine Studie von Jay D Amsterdam und Alexander G Panossian belegt dies. (18)

Sie fanden außerdem heraus, dass Rhodiola Rosea im Gegensatz zu chemischen Antidepressiva deutlich besser verträglich ist und keine Nebenwirkungen oder Entzugserscheinungen mit sich bringt.

Chinesischer Raupenpilz

Der chinesische Raupenpilz ist ein Pilz, der in den Höhen des Tibet vorkommt. Er befällt Raupen und Schmetterlinge. Seit dem 15. Jahrhundert wird er in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet und wird auch oft als Geschenk besonderer Art geschätzt.

Seine Wirkungen auf den menschlichen Körper sollen kräftigend und aphrodisierend sein. Auch wird er von Sportlern verwendet und ist in einigen Supplementen, wie sogenannten Boostern als Inhaltsstoff zu finden. Eine Studie ergab, dass der chinesische Raupenpilz eine kraftsteigernde Wirkung beim Kraftsport haben kann. (15)

Ähnlich wie bei Ashwagandha soll der chinesische Raupenpilz eine Leistungssteigerung des Gehirn bewirken. Dies widerlegte aber eine Studie (16), eine andere bestätigte es. (17) Die Ergebnisse hierzu sind also widersprüchlich und es erfordert weitere Untersuchungen.

Ginseng

Ginseng ist ein weiteres traditionelles chinesisches Heilkraut. Es soll gegen Müdigkeit helfen und bei großen Anstrengungen kraftspendend wirken. Dass Ginseng einen Wachmachenden Effekt hat, konnte eine wissenschaftliche Übersichtsarbeit von 2018, die 10 Studien ausgewertet hat, nachweisen. (19)

Dahingegen wurde aber in einer anderen wissenschaftlichen Übersichtsarbeit keine kraftsteigernde Wirkung von Ginseng auf den Körper nachgewiesen. Dafür fanden sie aber Hinweise auf eine verbesserte psychologische Funktion, eine Stärkung des Immunsystems und eine Minderung der Symptome von Diabetes. (20)

Fazit

Letztendlich kann man also sagen, dass es zu Recht einige Bedenken bei der Einnahme von Ashwagandha gibt, wenn man sich die möglichen Nebenwirkungen ansieht. Da diese aber nur vereinzelt auftreten und nach dem Absetzen des Nahrungsergänzungsmittels recht schnell wieder verschwinden beziehungsweise abklingen, kann man Ashwagandha problemlos testen.

Sollten bei der Einnahme aber Beschwerden auftreten, raten wir zu einer weiteren Einnahme ab und empfehlen auf eine Alternative von Ashwagandha zurückzugreifen. Da gibt es einige, die mitunter sehr ähnliche Effekte auf den Körper haben und zur Bekämpfung bestimmter Beschwerden sogar effektiver sein können.

Einzelnachweise(20)

  1. Raut AA, Rege NN, Tadvi FM, Solanki PV, Kene KR, Shirolkar SG, Pandey SN, Vaidya RA, Vaidya AB. Exploratory study to evaluate tolerability, safety, and activity of Ashwagandha (Withania somnifera) in healthy volunteers. J Ayurveda Integr Med. 2012 Jul;3(3):111-4. doi: 10.4103/0975-9476.100168. PMID: 23125505; PMCID: PMC3487234.
  2. Sehgal VN, Verma P, Bhattacharya SN. Fixed-drug eruption caused by ashwagandha (Withania somnifera): a widely used Ayurvedic drug. Skinmed. 2012 Jan-Feb;10(1):48-9. PMID: 22324179.
  3. van der Hooft CS, Hoekstra A, Winter A, de Smet PA, Stricker BH. Thyreotoxicose na gebruik van Ashwagandha [Thyrotoxicosis following the use of ashwagandha]. Ned Tijdschr Geneeskd. 2005 Nov 19;149(47):2637-8. Dutch. PMID: 16355578.
  4. Tandon N, Yadav SS. Safety and clinical effectiveness of Withania Somnifera (Linn.) Dunal root in human ailments. J Ethnopharmacol. 2020 Jun 12;255:112768. doi: 10.1016/j.jep.2020.112768. Epub 2020 Mar 19. PMID: 32201301.
  5. Sandhu JS, Shah B, Shenoy S, Chauhan S, Lavekar GS, Padhi MM. Effects of Withania somnifera (Ashwagandha) and Terminalia arjuna (Arjuna) on physical performance and cardiorespiratory endurance in healthy young adults. Int J Ayurveda Res. 2010 Jul;1(3):144-9. doi: 10.4103/0974-7788.72485. PMID: 21170205; PMCID: PMC2996571.
  6. Chandrasekhar K, Kapoor J, Anishetty S. A prospective, randomized double-blind, placebo-controlled study of safety and efficacy of a high-concentration full-spectrum extract of ashwagandha root in reducing stress and anxiety in adults. Indian J Psychol Med. 2012 Jul;34(3):255-62. doi: 10.4103/0253-7176.106022. PMID: 23439798; PMCID: PMC3573577.
  7. Sharma AK, Basu I, Singh S. Efficacy and Safety of Ashwagandha Root Extract in Subclinical Hypothyroid Patients: A Double-Blind, Randomized Placebo-Controlled Trial. J Altern Complement Med. 2018 Mar;24(3):243-248. doi: 10.1089/acm.2017.0183. Epub 2017 Aug 22. PMID: 28829155.
  8. Langade D, Kanchi S, Salve J, Debnath K, Ambegaokar D. Efficacy and Safety of Ashwagandha (Withania somnifera) Root Extract in Insomnia and Anxiety: A Double-blind, Randomized, Placebo-controlled Study. Cureus. 2019 Sep 28;11(9):e5797. doi: 10.7759/cureus.5797. PMID: 31728244; PMCID: PMC6827862.
  9. Choudhary D, Bhattacharyya S, Joshi K. Body Weight Management in Adults Under Chronic Stress Through Treatment With Ashwagandha Root Extract: A Double-Blind, Randomized, Placebo-Controlled Trial. J Evid Based Complementary Altern Med. 2017 Jan;22(1):96-106. doi: 10.1177/2156587216641830. Epub 2016 Apr 6. PMID: 27055824; PMCID: PMC5871210.
  10. Kelgane SB, Salve J, Sampara P, Debnath K. Efficacy and Tolerability of Ashwagandha Root Extract in the Elderly for Improvement of General Well-being and Sleep: A Prospective, Randomized, Double-blind, Placebo-controlled Study. Cureus. 2020 Feb 23;12(2):e7083. doi: 10.7759/cureus.7083. PMID: 32226684; PMCID: PMC7096075.
  11. Kumar G, Srivastava A, Sharma SK, Rao TD, Gupta YK. Efficacy & safety evaluation of Ayurvedic treatment (Ashwagandha powder & Sidh Makardhwaj) in rheumatoid arthritis patients: a pilot prospective study. Indian J Med Res. 2015 Jan;141(1):100-6. doi: 10.4103/0971-5916.154510. PMID: 25857501; PMCID: PMC4405924.
  12. Jeyanthi T, Subramanian P. Protective effect of Withania somnifera root powder on lipid peroxidation and antioxidant status in gentamicin-induced nephrotoxic rats. J Basic Clin Physiol Pharmacol. 2010;21(1):61-78. doi: 10.1515/jbcpp.2010.21.1.61. PMID: 20506689.
  13. Ojha S, Alkaabi J, Amir N, Sheikh A, Agil A, Fahim MA, Adem A. Withania coagulans fruit extract reduces oxidative stress and inflammation in kidneys of streptozotocin-induced diabetic rats. Oxid Med Cell Longev. 2014;2014:201436. doi: 10.1155/2014/201436. Epub 2014 Sep 14. PMID: 25295146; PMCID: PMC4177777.
  14. Pires N, Gota V, Gulia A, Hingorani L, Agarwal M, Puri A. Safety and pharmacokinetics of Withaferin-A in advanced stage high grade osteosarcoma: A phase I trial. J Ayurveda Integr Med. 2020 Jan-Mar;11(1):68-72. doi: 10.1016/j.jaim.2018.12.008. Epub 2019 Mar 21. PMID: 30904387; PMCID: PMC7125369.
  15. Chen S, Li Z, Krochmal R, Abrazado M, Kim W, Cooper CB. Effect of Cs-4 (Cordyceps sinensis) on exercise performance in healthy older subjects: a double-blind, placebo-controlled trial. J Altern Complement Med. 2010 May;16(5):585-90. doi: 10.1089/acm.2009.0226. PMID: 20804368; PMCID: PMC3110835.
  16. Tsuk S, Lev YH, Rotstein A, Carasso R, Zeev A, Netz Y, Dwolatski T, Steiner G. Clinical Effects of a Commercial Supplement of Ophiocordyceps sinensis and Ganoderma lucidum on Cognitive Function of Healthy Young Volunteers. Int J Med Mushrooms. 2017;19(8):667-673. doi: 10.1615/IntJMedMushrooms.2017021202. PMID: 29199566.
  17. Gong MF, Xu JP, Chu ZY, Luan J. [Effect of Cordyceps sinensis sporocarp on learning-memory in mice]. Zhong Yao Cai. 2011 Sep;34(9):1403-5. Chinese. PMID: 22260011.
  18. Amsterdam JD, Panossian AG. Rhodiola rosea L. as a putative botanical antidepressant. Phytomedicine. 2016 Jun 15;23(7):770-83. doi: 10.1016/j.phymed.2016.02.009. Epub 2016 Feb 24. PMID: 27013349.
  19. Arring NM, Millstine D, Marks LA, Nail LM. Ginseng as a Treatment for Fatigue: A Systematic Review. J Altern Complement Med. 2018 Jul;24(7):624-633. doi: 10.1089/acm.2017.0361. Epub 2018 Apr 6. PMID: 29624410.
  20. Kiefer D, Pantuso T. Panax ginseng. Am Fam Physician. 2003 Oct 15;68(8):1539-42. PMID: 14596440.
Vorherige Daueranwendung von Melatonin: Die wichtigsten Fragen und Antworten Weiter Erstverschlimmerung bei der Einnahme von L-Tryptophan: Die wichtigsten Fragen und Antworten
Wissenschaftliche Studie
Raut AA, Rege NN, Tadvi FM, Solanki PV, Kene KR, Shirolkar SG, Pandey SN, Vaidya RA, Vaidya AB. Exploratory study to evaluate tolerability, safety, and activity of Ashwagandha (Withania somnifera) in healthy volunteers. J Ayurveda Integr Med. 2012 Jul;3(3):111-4. doi: 10.4103/0975-9476.100168. PMID: 23125505; PMCID: PMC3487234.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Sehgal VN, Verma P, Bhattacharya SN. Fixed-drug eruption caused by ashwagandha (Withania somnifera): a widely used Ayurvedic drug. Skinmed. 2012 Jan-Feb;10(1):48-9. PMID: 22324179.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftiche Untersuchung
van der Hooft CS, Hoekstra A, Winter A, de Smet PA, Stricker BH. Thyreotoxicose na gebruik van Ashwagandha [Thyrotoxicosis following the use of ashwagandha]. Ned Tijdschr Geneeskd. 2005 Nov 19;149(47):2637-8. Dutch. PMID: 16355578.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
Tandon N, Yadav SS. Safety and clinical effectiveness of Withania Somnifera (Linn.) Dunal root in human ailments. J Ethnopharmacol. 2020 Jun 12;255:112768. doi: 10.1016/j.jep.2020.112768. Epub 2020 Mar 19. PMID: 32201301.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Sandhu JS, Shah B, Shenoy S, Chauhan S, Lavekar GS, Padhi MM. Effects of Withania somnifera (Ashwagandha) and Terminalia arjuna (Arjuna) on physical performance and cardiorespiratory endurance in healthy young adults. Int J Ayurveda Res. 2010 Jul;1(3):144-9. doi: 10.4103/0974-7788.72485. PMID: 21170205; PMCID: PMC2996571.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Chandrasekhar K, Kapoor J, Anishetty S. A prospective, randomized double-blind, placebo-controlled study of safety and efficacy of a high-concentration full-spectrum extract of ashwagandha root in reducing stress and anxiety in adults. Indian J Psychol Med. 2012 Jul;34(3):255-62. doi: 10.4103/0253-7176.106022. PMID: 23439798; PMCID: PMC3573577.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studien
Sharma AK, Basu I, Singh S. Efficacy and Safety of Ashwagandha Root Extract in Subclinical Hypothyroid Patients: A Double-Blind, Randomized Placebo-Controlled Trial. J Altern Complement Med. 2018 Mar;24(3):243-248. doi: 10.1089/acm.2017.0183. Epub 2017 Aug 22. PMID: 28829155.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Langade D, Kanchi S, Salve J, Debnath K, Ambegaokar D. Efficacy and Safety of Ashwagandha (Withania somnifera) Root Extract in Insomnia and Anxiety: A Double-blind, Randomized, Placebo-controlled Study. Cureus. 2019 Sep 28;11(9):e5797. doi: 10.7759/cureus.5797. PMID: 31728244; PMCID: PMC6827862.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Choudhary D, Bhattacharyya S, Joshi K. Body Weight Management in Adults Under Chronic Stress Through Treatment With Ashwagandha Root Extract: A Double-Blind, Randomized, Placebo-Controlled Trial. J Evid Based Complementary Altern Med. 2017 Jan;22(1):96-106. doi: 10.1177/2156587216641830. Epub 2016 Apr 6. PMID: 27055824; PMCID: PMC5871210.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Kelgane SB, Salve J, Sampara P, Debnath K. Efficacy and Tolerability of Ashwagandha Root Extract in the Elderly for Improvement of General Well-being and Sleep: A Prospective, Randomized, Double-blind, Placebo-controlled Study. Cureus. 2020 Feb 23;12(2):e7083. doi: 10.7759/cureus.7083. PMID: 32226684; PMCID: PMC7096075.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Kumar G, Srivastava A, Sharma SK, Rao TD, Gupta YK. Efficacy & safety evaluation of Ayurvedic treatment (Ashwagandha powder & Sidh Makardhwaj) in rheumatoid arthritis patients: a pilot prospective study. Indian J Med Res. 2015 Jan;141(1):100-6. doi: 10.4103/0971-5916.154510. PMID: 25857501; PMCID: PMC4405924.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Jeyanthi T, Subramanian P. Protective effect of Withania somnifera root powder on lipid peroxidation and antioxidant status in gentamicin-induced nephrotoxic rats. J Basic Clin Physiol Pharmacol. 2010;21(1):61-78. doi: 10.1515/jbcpp.2010.21.1.61. PMID: 20506689.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Ojha S, Alkaabi J, Amir N, Sheikh A, Agil A, Fahim MA, Adem A. Withania coagulans fruit extract reduces oxidative stress and inflammation in kidneys of streptozotocin-induced diabetic rats. Oxid Med Cell Longev. 2014;2014:201436. doi: 10.1155/2014/201436. Epub 2014 Sep 14. PMID: 25295146; PMCID: PMC4177777.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Pires N, Gota V, Gulia A, Hingorani L, Agarwal M, Puri A. Safety and pharmacokinetics of Withaferin-A in advanced stage high grade osteosarcoma: A phase I trial. J Ayurveda Integr Med. 2020 Jan-Mar;11(1):68-72. doi: 10.1016/j.jaim.2018.12.008. Epub 2019 Mar 21. PMID: 30904387; PMCID: PMC7125369.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Chen S, Li Z, Krochmal R, Abrazado M, Kim W, Cooper CB. Effect of Cs-4 (Cordyceps sinensis) on exercise performance in healthy older subjects: a double-blind, placebo-controlled trial. J Altern Complement Med. 2010 May;16(5):585-90. doi: 10.1089/acm.2009.0226. PMID: 20804368; PMCID: PMC3110835.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Tsuk S, Lev YH, Rotstein A, Carasso R, Zeev A, Netz Y, Dwolatski T, Steiner G. Clinical Effects of a Commercial Supplement of Ophiocordyceps sinensis and Ganoderma lucidum on Cognitive Function of Healthy Young Volunteers. Int J Med Mushrooms. 2017;19(8):667-673. doi: 10.1615/IntJMedMushrooms.2017021202. PMID: 29199566.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Gong MF, Xu JP, Chu ZY, Luan J. [Effect of Cordyceps sinensis sporocarp on learning-memory in mice]. Zhong Yao Cai. 2011 Sep;34(9):1403-5. Chinese. PMID: 22260011.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
Amsterdam JD, Panossian AG. Rhodiola rosea L. as a putative botanical antidepressant. Phytomedicine. 2016 Jun 15;23(7):770-83. doi: 10.1016/j.phymed.2016.02.009. Epub 2016 Feb 24. PMID: 27013349.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
Arring NM, Millstine D, Marks LA, Nail LM. Ginseng as a Treatment for Fatigue: A Systematic Review. J Altern Complement Med. 2018 Jul;24(7):624-633. doi: 10.1089/acm.2017.0361. Epub 2018 Apr 6. PMID: 29624410.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Übersichtsarbeit
Kiefer D, Pantuso T. Panax ginseng. Am Fam Physician. 2003 Oct 15;68(8):1539-42. PMID: 14596440.
Gehe zur Quelle
Mache jetzt den Selbsttest und finde heraus, welche Vitamine und Mineralien du benötigst – es dauert nur 2 Minuten!
This is default text for notification bar