BDNF: Wie der Wachstumsfaktor unser Gehirn auf Trab bringt

Es klingt, als hätte jemand willkürlich vier Buchstaben aneinandergereiht. Die Buchstabenkombination BDNF hat jedoch sehr wohl eine Bedeutung und diese ist für unseren Körper und unsere mentale Gesundheit sogar äußerst wichtig.

Der Brain-Derived Neurotrophic Factor beeinflusst unterschiedliche Funktionen eines Gehirns. Aus dem Englischen übersetzt heißt BDNF auf Deutsch also “Vom Gehirn stammender neuroropher Faktor”.

In diesem Artikel erklären wir dir, was es mit dem Wachstumsfaktor BDNF auf sich hat. Du erfährst zudem, wie du deinen BDFN-Spiegel auf natürlichem Weg steigern kannst. Nach dem Lesen weißt du also, wie du dein Gedächtnis optimierst während du zugleich das Risiko neurodegenerativen Krankheiten senkst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Der BDNF beeinflusst unterschiedliche Funktionen deines Gehirns. Er verhindert das Absterben vorhandener Gehirnzellen und fördert das Wachstum neuer Synapsen und Neuronen. Für dein Langzeitgedächtnis ist ein guter BDNF-Spiegel von besonderer Bedeutung.
  • Im Zusammenhang mit einem niedrigen BDNF-Spiegel stehen oftmals verschiedene Fehlfunktionen und Krankheiten. Beispiele dafür sind Lernschwierigkeiten, Erinnerungsprobleme, Alzheimer oder gar Depressionen.
  • Du kannst deinen BDNF-Spiegel aktiv erhöhen. Ausreichend Ausdauersport und eine ausgewogene, gesunde Ernährung sind dabei das A und O! Mit der richtigen Ernährung und/oder zusätzlichen Supplementen kannst du deinen BDNF-Spiegel zusätzlich erhöhen.

Hintergründe: Was ist BDNF und was kannst du mit einem optimalen BDNF-Spiegel bewirken?

Im nachfolgenden Abschnitt erklären wir dir, was BDNF überhaupt ist und wie sich ein zu hoher oder zu niedriger BDNF-Spiegel auf deinen Körper auswirkt. Du erfährst zudem, wie du deinen BDNF-Spiegel optimieren kannst.

Was ist BDNF?

BDNF ist ein natürlich vorkommendes Wachstumshormon. Es wird im Gehirn gebildet und wirkt dort auf Neuronen im zentralen sowie peripheren Nervensystem (1). Dort ist es für das Langzeitgedächtnis, das abstrakte Denken, logische Gedankengänge und das organisatorische Denken sehr wichtig (1, 2).

Welche Aufgaben hat BDNF?

Der Schutz von bereits existierenden Neuronen und Synapsen ist die wichtigste Aufgabe von BDNF. Zudem reguliert BDNF das Wachstum und die Weiterentwicklung neuer Nervenzellen, neuronaler Bahnen und Synapsen (3). BDNF findest du nicht nur im Nervensystem bzw. Gehirn, es hat auch verschiedene Aufgaben in der Retina, den Nieren, der Prostata und den Skelettmuskeln (4). In diesem Artikel fokussieren wir uns aber nur auf das BDNF im Gehirn bzw. im Nervensystem.

Während Denkprozessen, die sich in deinem Langzeitgedächtnis abspeichern, werden neue neuronale Bahnen gebildet und synaptische Verbindungen verdichten sich. Das sind Prozesse, die durch BDNF gesteuert werden (4).

BDNF ist also ein Wachstumshormon im Gehirn, welches dir hilft, dein Gedächtnis optimal zu nutzen.

Weshalb ist BDNF wichtig?

Wie du bereits weißt, ist die Aufgabe von BDNF im Gehirn neue neuronale Strukturen aufzubauen und bereits bestehende Strukturen zu erhalten. BDNF ist also extrem wichtig für deine mentale Fitness, deine geistige Energie und deine Produktivität (1, 2, 3, 4).

Forscher fanden bei Tierversuchern heraus, dass Mäuse ohne BDNF große Entwicklungsdefizite im Gehirn aufzeigten. Sehr viele der Mäuse ohne BDNF verstarben sogar kurz nach ihrer Geburt (5).

Optimale Werte des Wachstumshormons BDNF helfen dir, dein Gedächtnis optimal zu nutzen und deine Konzentration länger effizient zu halten. (Bildquelle: Green Chameleon / Unsplash)

Wie bei fast allem im Leben kommt es bei BDNF ebenfalls auf die richtige Menge an. Auch bei BDNF gilt: weder zu hohe noch zu niedrige Werte des Wachstumshormons sind gut für dich und deinen Körper. Genauere Informationen dazu erhältst du weiter unten im Artikel.

Was sagt der BDNF-Spiegel aus?

Der BDNF-Spiegel gibt Informationen über die Konzentration des BDNFs in deinem Blut. BDNF ist ein Protein, welches die Bestimmung des BDNF-Spiegels durch die Entnahme einer Blutprobe ermöglicht.

In einem Labor wird die Blutprobe in ihre einzelnen Bestandteile aufgesplittet und mit Antikörpern bearbeitet. Das Ergebnis ist dann ein BDNF-Wert. Der ermittelte BDNF-Wert kann dann anhand Richtwerten eingeordnet werden. (6)

Im nachfolgenden Abschnitt erfährst du, was ein zu niedriger bzw. erhöhter BDNF-Spiegel bedeuten kann.

Niedriger BDNF-Spiegel

Ein niedriger BDNF-Spiegel kann verschiedene Ursachen haben. So können beispielweise ein ungesunder Lebensstil oder hirnbezogene Erkrankungen ausschlaggebend für einen niedrigen BDNF-Spiegel sein (2, 8).

Zu den häufigsten Ursachen zählen:

UrsacheBeispiel
ein ungesunder Lebensstilviel Stress, ungesunde Ernährung mit viel Fett und Zucker, viel Alkohol, Zigarettenkonsum, Drogenkonsum (9)
StörungenSchlafstörungen, Essstörungen, Zwangsstörungen, Persönlichkeitsstörungen (Schizophrenie)(8)
Psychische BelastungenChronischer Alltagsstress, Schlaflosigkeit aufgrund von Sorgen und Erschöpfung, Depressionen (9)

Bei den mit BDNF verbundenen Krankheiten (Störungen, Depressionen usw.) ist es unklar, ob ein niedriger BDNF-Spiegel Teil der Ursache oder eine der Folgen der möglichen Erkrankungen ist (7).

Auch das Lebensalter kann eine Ursache für einen niedrigen BDNF-Spiegel sein. Wie viele andere Dinge, die sich mit zunehmendem Alter ändern, nimmt auch das BDNF-Niveau in hohem Alter ab (10).

Ist der BDNF-Spiegel niedrig, wird weniger BDNF produziert. Daraus folgt, dass weniger Nervenzellen, Neuronen und Synapsen produziert und gepflegt werden. Auch wenn es nicht bis zu dramatischen Krankheiten oder Störungen führen muss, ist ein zu geringer BDNF-Spiegel bemerkbar.

Das Fehlen des Proteins kann eine schlechte mentale Leistungsfähigkeit, wie beispielsweise eine Lernschwäche, hervorrufen (5).

BDNF Überschuss

Neben einem zu niedrigen BDNF-Spiegel können die BDNF-Werte deiner Blutprobe auch deutlich erhöht sein. Leidest du beispielsweise an der Hautkrankheit Neurodermitis, hängt dein BDNF-Spiegel von der Stärke deines aktuellen Juckreizes ab (11).

Dein BDNF-Spiegel wird sehr hoch sein, wenn du aktuell unter starker Neurodermitis leidest. Für weitere Hauterkrankungen wie z.B. Schuppenflechte gilt dasselbe (12).

Wie kann der BDNF-Spiegel erhöht werden?

Es gibt viele verschiedene Wege und Arten, deinen BDNF-Spiegel zu erhöhen. Du kannst dafür auf eine Vielzahl natürlicher BDNF-Pusher zurückgreifen. Den BDNF-Spiegel kannst du neben den natürlichen Methoden auch mit Supplementen oder sogar Arzneimitteln anheben (11).

Um das Beste aus dir und deinem Gehirn herauszuholen, findest du nachfolgend die besten Wege, deinen BDNF-Spiegel auf natürliche Art zu erhöhen.

  • Sport
  • Sonnenlicht / Vitamin D
  • Ernährung
  • Intermittierendes Fasten

Du kannst deine BDNF-Werte mithilfe der vier Tipps auf natürlichem Wege optimieren und damit zeitgleich die Neurogenese in deinem Gehirn steigern. Auch einem BDNF-Mangel beugst du dank der Tipps vor (7, 8, 12).

Sport

Mit einer ausreichenden körperlichen Betätigung tust du nicht nur deinem Körpergefühl etwas Gutes. Eine regelmäßige intensive Bewegung reduziert das Risiko, neurodegenerative Krankheiten zu bekommen und verbessert deine mentale Leistungsfähigkeit. Eine Möglichkeit BDNF herzustellen, sind kontrahierende Muskelzellen(13).

Mit regelmäßigen und hochintensiven Sporteinheiten kannst du deinen BDNF-Spiegel erhöhen. Wenn du dran bleibst, verbessert du damit deine körperliche und mentale Fitness. (Bildquelle: 5132824 / Pixaby)

Deutsche Wissenschaftler belegen dies mit einer in 2007 durchgeführten Studie. Sie konnten wissenschaftlich fundiert aufzeigen, dass bereits zwei kurze Sprinteinheiten die Lerngeschwindigkeit der Sprintgruppe um 20 % verbessern. Als Vergleichsgruppe dienten Ausdauersportler und ruhende Gruppen, welche diese Verbesserung nicht vorweisen konnten. Das Ergebnis der Studie ist eindeutig. So erhöhen hochintensive Trainingseinheiten neben wichtigen Neurotransmittern auch den BDNF-Spiegel (14).

Je intensiver und je häufiger deine Aktivität ist, desto eher steigt deine BDNF-Produktion (15). Wenn du also deine BDNF-Werte durch Sport erhöhen möchtest, ist es wichtig, dass deine Sporteinheiten eine hohe Intensität haben. Gerade zu Beginn musst du sicherlich des Öfteren deinen inneren Schweinehund überwinden. Dein Körper und dein BDNF-Spiegel werden es dir aber danken, wenn du das schaffst.

Sonnenlicht / Vitamin D

Du musst kein Wissenschaftler sein, um zu wissen, dass dir Sonnenlicht gut tut. Es produziert Serotonin und Melatonin, ist für die Phasen zwischen schlafen und wach sein ausschlaggebend und sorgt für die Bildung von Vitamin D. Vitamin D hat wiederum direkte positive Auswirkungen auf deinen BDNF-Spiegel, weshalb das Vitamin auch unmittelbar wichtig für dein Erinnerungsvermögen ist (16).

Genießt du also die ein oder andere Stunde mehr in der Sonne, hilft das nicht nur deinem Gemüt, sondern treibt deinen BDNF-Wert sicherlich nach oben.

Ernährung

Deine Ernährung versorgt deinen Körper mit Energie. Sie sorgt dafür, dass dein Körper überhaupt in Schwung kommt und hat einen wesentlichen Einfluss auf deine Leistungsfähigkeit sowie auf deinen BDNF-Spiegel (17). Genau deshalb ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung auch extrem wichtig.

Für die Energiegewinnung braucht dein Körper Kohlenhydrate. Zucker und raffinierte Kohlenhydrate liefern aber zu viel Energie auf einmal und sorgen damit für ein Ungleichgewicht der Hormone.

Eine gesunde und bewusste Ernährung tragen fundamental zu deinem Wohlbefinden bei. Auch bezüglich des BDNF-Spiegels kann eine sinnvolle Ernährung vorteilhaft sein und den Spiegel anheben. (Bildquelle: Caroline Attwood / Unsplash)

Eine Studie aus 2002 konnte einen Zusammenhang zwischen einem hohen Zuckerkonsum und einem niedrigeren BDNF-Spiegel nachweisen (18).

Du solltest also auf jeden Fall auf Fertiggerichte, leere Kalorien und viel Zucker verzichten. Greife stattdessen auf Gemüse, gesunde Fette, Beeren, Obst, Nüsse und hochwertiges Fleisch zurück, um dein Leistungslevel und dein deinen BDNF-Spiegel zu erhöhen.

Intermittierendes Fasten

Beim intermittierenden Fasten verzichtest du in regelmäßigen Abständen auf deine Mahlzeiten. Das Auslassen der Mahlzeiten hat unter anderem Auswirkungen auf deinen Stoffwechsel, da dein Körper in diesen Phasen auf bestehende Fettreserven zurückgreift.

Dadurch bringst du deinen Körper in die Ketose. Die Ketose ist eine Stoffwechselform, bei welcher aus mittelkettigen Fetten Ketonkörper gebildet werden. Die Ketonkörper sind eine exzellente Energiequelle für dein Gehirn. (19).

Du fragst dich jetzt sicherlich, was das Verzichten auf Mahlzeiten mit BDNF zu tun hat. Intermittierendes Fasten erhöht deinen BDNF-Spiegel deutlich. Die entstehenden Ketone wirken direkt auf die Nervenzellen und stimulieren damit die BDNF-Produktion. Genau wie beim Sport verliert sich die Wirkung zur BDNF-Erhöhung aber wenn du nicht regelmäßig dran bleibst (20).

Welche Supplemente können den BDNF-Spiegel optimieren?

Du hast in diesem Artikel nun bereits ausführlich erfahren, wie du deinen BDNF-Spiegel auf natürliche Weise erhöhen kannst. In diesem Abschnitt erläutern wir dir zudem, mit welchen Supplementen du deinen BDNF-Wert zusätzlich steigerst.

Wenn du im Internet nach Ergänzungsmittel zur Erhöhung des BDNF-Wertes suchst, findest du eine unüberschaubare Vielzahl an möglichen Supplementen. Nachfolgend haben wir dir unsere 4 Favoriten aufgelistet:

  • Omega-3-Fettsäuren durch bspw. Krillöl,
  • Zink
  • Vitamin D
  • Kurkuma / Curcumin

Damit wir dir nicht einfach nur den Namen und Möglichkeiten der Zufuhr nennen, erläutern wir dir kurz und prägnant, was hinter den Stoffen steckt.

Natürlich solltest du nicht alle Ergänzungsmittel zugleich verwenden, sondern dich auf ein gesundes Maß beschränken!

Du kannst den BDNF-Spiegel und somit deine mentale Energie durch Supplemente erhöhen. Es gibt aber auch einie Vielzahl an natürlichen Methoden, weshalb die Supplemente nur zur Ergänzung verwendet werden sollen. (Bildquelle: Kabselnnicolas Solerieu / Unsplash)

Omega-3-Fettsäure

Dein Gehirn besteht überwiegend aus Fett. 30% des Fettes besteht aus der Omega-3-Säure DHA. Die Omega-3-Fettsäure ist folglich ein wesentlicher Bestandteil deiner Hirnstruktur und der Funktionalität deines Gehirns.

Wenn zu wenig Omega-3 in deinem Gehirn vorhanden ist, reduziert sich die Durchlässigkeit der Gehirnmembranzellen und die Kommunikationsgeschwindigkeit zwischen den Gehirnzellen nimmt ab (21).

Die Einnahme der Omega-3-Fettsäure DHA konnte in einer Studie mit der erhöhung des BDNF-Spiegels in Verbindung gebracht werden. Wenn du eine ausreichende Menge an DHA zu dir nimmst, hat diese also einen starken Einfluss auf deinen BDNF-Wert (22).

Zink

Zink ist ein wichtiger Bestandteil der Gehirnenzyme und für die Bildung sowie den Stoffwechsel der Neurotransmitter mit verantwortlich. Eine US-Studie belegt, dass Zink die Leistungsfähigkeit des Gehirns verbessert. Die Probanden, welche zusätzlich Zink als Nahrungsergänzung einnahmen haben bei den Test eine besser Konzentration, Lernfähigkeit und bessere Gedächtnisleistungen erbracht als die Probanden ohne zusätzliche Einnahme von Zink.(23, 24)

Folglich erhöht die zusätzliche Einnahme von Zink auch den BDNF-Spiegel bemerkbar.

Vitamin D

Wie wir dir bereits im vorherigen Abschnitt erläutert haben, erhöht auch Vitamin D deinen BDNF-Wert signifikant (16).

Stimmt, du brauchst Zeit oder einen Job im Freien, um in die Sonne zu gehen und Sonnenstrahlen genießen zu können. Solltest du also nicht ausreichend Vitamin D auf natürliche Weise (Sonnenstrahlen, Ernährung) aufnehmen können, kannst du dieses auch in Form von Vitamin D-Supplementen ergänzend zu deiner Ernährung einnehmen.

Kurkuma / Curcumin

Du denkst, Kurkuma ist ein Gewürz? Dann liegst du zwar vollkommen richtig. Kurkuma soll aber unter anderem ebenfalls schmerzlindernd, antibakteriell und entzündungshemmend sein. Es ist als nicht nur ein Gewürz, sondern wird auf vielseitig als medizinische Heilpflanze eingesetzt (25, 26).

Curcumin ist der sekundäre Pflanzenstoff von Kurkuma und verleiht der Knolle seine intensive Farbe. Zudem verleiht das Curcumin dem Kurkuma einige seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften.

Forscher haben Curcumin als Wirkstoff zur Behandlung von Krebs untersucht. Dabei konnten sie rausfinden, dass es sogar den Wachstum, die Entwicklung und die Verbreitung von Krebszellen auf molekularer Ebene beeinträchtigt (25).

Dank seiner antioxidativen Wirkung kann Curcumin zudem die BDNF-Produktion im Hippocampus fördern. Somit kannst du durch die Einnahme von Kurkuma bzw. Curcumin deinen BDNF-Spiegel zusätzlich erhöhen (26).

Beispiele

Es gibt es nicht nur eine Vielzahl verschiedener Supplemente. Allein unsere vier Favoriten kannst du auf verschiedene Wege zu dir nehmen. Damit du hierbei einen Überblick behälst, haben wir dir nachfolgend eine Tabelle mit Beispielen angefertigt.

natürliche Beispielenahrungsergänzende Beispiele
Omega-3-Fettsäure DHALachs, Atlantischer Hering, angereicherte Lebensmittel (Öl, Margarine)Kapseln, Fischöl
ZinkAustern, Garnelen, Rind, Lamm, Hafer, Edamer, Kürbis- und SonnenblumenkerneKapseln, Tropfen, Tabletten
Vitamin DLachs, Hering, Makrele, Eigelb, Speisepilze, MargarineKapseln, Tropfen, Tabletten
Kurkuma / Curcuminals Gewürz oder ÖlKapseln, Tropfen, Pulver/tr]

Wie bereits erwähnt, solltest du es vermeiden, deine Ernährung einseitig nach den Supplementen zu richten. Diese sollen deine Mahlzeiten ergänzen und nicht ersetzen.

Fazit

Du hast in diesem Artikel einige Informationen über den Brain-Derived Neurotrophic Factor erhalten. Jetzt weißt du, dass du mit einem optimierten BDNF-Spiegel deine mentale Leistungsfähigkeit verbessern kannst.

Zudem haben wir dir erläutert, welche Krankheitsbilder häufig mit einem BDNF-Mangel in Verbindung gebracht werden. Vor allem Depressionen und Demenz werden durch einen niedrigen BDNF-Spiegel begünstigt.

Intensiver Sport und eine bewusste Ernährung sind für die Optimierung des BDNF-Spiegels unabdingbar. Mit HIIT-Workouts (hochintensivem Training), Intervallfasten und einer gezielten Ernährung kannst du also nicht nur was für dein Körpergewicht tun. Du kannst mit diesen Tipps auch deinen BDNF-Spiegel erhöhen und dadurch deine mentale Fitness, geistige Energie und Produktivität effektiv steigern.

Wenn du deine körperliche Aktivität und deine Ernährung umstellst, solltest du aber keine Wunder erwarten. Eine bemerkbare Erhöhung des BDNF-Spiegels braucht seine Zeit. Setzt du unsere Tipps aber konsequent über mehrere Wochen und länger um, steht einem besseren Leistungslevel nichts mehr im Wege.

Literaturhinweise (26)

1. Acheson A, Conover JC, Fandl JP, DeChiara TM, Russell M, Thadani A, Squinto SP, Yancopoulos GD, Lindsay RM. A BDNF autocrine loop in adult sensory neurons prevents cell death. Nature. 1995 Mar 30;374(6521):450-3. doi: 10.1038/374450a0. PMID: 7700353.
Source

2. Molendijk, M., Bus, B., Spinhoven, P. et al. Serum levels of brain-derived neurotrophic factor in major depressive disorder: state–trait issues, clinical features and pharmacological treatment. Mol Psychiatry 16, 1088–1095 (2011). https://doi.org/10.1038/mp.2010.98
Source

3. Autry AE, Monteggia LM. Brain-derived neurotrophic factor and neuropsychiatric disorders. Pharmacol Rev. 2012 Apr;64(2):238-58. doi: 10.1124/pr.111.005108. Epub 2012 Mar 8. PMID: 22407616; PMCID: PMC3310485.
Source

4. doccheck.de: BDNF. Gunnar Römer, Dr. Frank Antwerpes, Falko Köhn, Anton-Martin Christof. 6.12.2020
Source

5. Ernforns, P., Kucera, J., Lee, K.F., Loring, J. and Jaenisch, R. Studies on the physiological role of brain-derived neurotrophic factor and neurotrophin-3 in knockout mice. The international Journal of Developemental Biology. 799-807 (1995). doi: 1696-3547/pr.0214-6282
Source

6. Francie Landen. Routinenachweis des Brain-derived neutrophic factors im Patientenserum bei Angst und Depression, eine Pilotstudie an stationären psychosomatischen Patienten. 05.06.2016
Source

7. Angelucci F, Brenè S, Mathé AA. BDNF in schizophrenia, depression and corresponding animal models. Mol Psychiatry. 2005 Apr;10(4):345-52. doi: 10.1038/sj.mp.4001637. PMID: 15655562.
Source

8. gedankenwelt.de: Über die Erhöhung des BDNF, des Schlüsselproteins für gesunde Gehirnzelle. 05.08.2020
Source

9. Molteni R, Barnard RJ, Ying Z, Roberts CK, Gómez-Pinilla F. A high-fat, refined sugar diet reduces hippocampal brain-derived neurotrophic factor, neuronal plasticity, and learning. Neuroscience. 2002;112(4):803-14. doi: 10.1016/s0306-4522(02)00123-9. PMID: 12088740.
Source

10. Wu A, Molteni R, Ying Z, Gomez-Pinilla F. A saturated-fat diet aggravates the outcome of traumatic brain injury on hippocampal plasticity and cognitive function by reducing brain-derived neurotrophic factor. Neuroscience. 2003;119(2):365-75. doi: 10.1016/s0306-4522(03)00154-4. PMID: 12770552.
Source

11. Shalev, I., Lerer, E., Isael, S. et al. BDNF Val66Met polymorphism is associated with HPA axis reactivity to psychological stress characterized by genotype and gender interactions. Psychoneuroendocrinology. 2009; 382-388. doi:10.1016/j.psyneuen.2008.09.017.
Source

12. Guseva, D., Rüdrich, U., Kotnik, N. et al. Neuronal branching of sensory neurons is associated with BDNF‐positive eosinophils in atopic dermatitis. Clinical & Experimental Allergy. 2020; 577-584. doi:10.1111/cea.13560
Source

13. imd-berlin.de: BDNF – ein Serum-Marker bei Depression und Burnout. 2011
Source

14. Winter B, Breitenstein C, Mooren FC, Voelker K, Fobker M, Lechtermann A, Krueger K, Fromme A, Korsukewitz C, Floel A, Knecht S. High impact running improves learning. Neurobiol Learn Mem. 2007 May;87(4):597-609. doi: 10.1016/j.nlm.2006.11.003. Epub 2006 Dec 20. PMID: 17185007.
Source

15. Zimmer, P., Oberste, M., Bloch, W. Einfluss von Sport auf das zentrale Nervensystem –Molekulare und zelluläre Wirkmechanismen. In: Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin. 02.2015; 42-49.
Source

16. Khairy EY, Attia MM. Protective effects of vitamin D on neurophysiologic alterations in brain aging: role of brain-derived neurotrophic factor (BDNF). Nutr Neurosci. 2019 Sep 16:1-10. doi: 10.1080/1028415X.2019.1665854. Epub ahead of print. PMID: 31524100.
Source

17. Molteni R, Barnard RJ, Ying Z, Roberts CK, Gómez-Pinilla F. A high-fat, refined sugar diet reduces hippocampal brain-derived neurotrophic factor, neuronal plasticity, and learning. Neuroscience. 2002;112(4):803-14. doi: 10.1016/s0306-4522(02)00123-9. PMID: 12088740.
Source

18. Noble, E. E., Billington, C. J., Kotz, C. M., & Wang, C. (2011). The lighter side of BDNF. American journal of physiology. Regulatory, integrative and comparative physiology, 300(5), R1053–R1069. https://doi.org/10.1152/ajpregu.00776.2010
Source

19. Prince A, Zhang Y, Croniger C, Puchowicz M. Oxidative metabolism: glucose versus ketones. Adv Exp Med Biol. 2013;789:323-328. doi: 10.1007/978-1-4614-7411-1_43. PMID: 23852511.
Source

20. dailymail.co.uk: Fasting diets may boost brain power by putting the body in survival mode. Rahal, N. Artikel vom 12.12.2017
Source

21. Maxime Bee. Einfluss von Omega-3-Fettsäure-Supplementierung auf kognitive Leistungen und metabolische Prozesse bei Patienten mit leichten kognitiven Einschränkungen. 22.09.2017
Source

22. Wu A, Ying Z, Gomez-Pinilla F. Dietary omega-3 fatty acids normalize BDNF levels, reduce oxidative damage, and counteract learning disability after traumatic brain injury in rats. J Neurotrauma. 2004 Oct;21(10):1457-67. doi: 10.1089/neu.2004.21.1457. PMID: 15672635.
Source

23. Penland, J.G., Lukaski, H.C., Gray, J.S. 2003. Zinc fortification and cognitive and psychosocial function in young adolescents [abstract]. Federation of American Societies for Experimental Biology Journal. 17:A1087.
Source

24. Solati Z, Jazayeri S, Tehrani-Doost M, Mahmoodianfard S, Gohari MR. Zinc monotherapy increases serum brain-derived neurotrophic factor (BDNF) levels and decreases depressive symptoms in overweight or obese subjects: a double-blind, randomized, placebo-controlled trial. Nutr Neurosci. 2015 May;18(4):162-8. doi: 10.1179/1476830513Y.0000000105. Epub 2014 Jan 7. PMID: 24621065.
Source

25. Anand P, Sundaram C, Jhurani S, Kunnumakkara AB, Aggarwal BB. Curcumin and cancer: an "old-age" disease with an "age-old" solution. Cancer Lett. 2008 Aug 18;267(1):133-64. doi: 10.1016/j.canlet.2008.03.025. Epub 2008 May 6. PMID: 18462866.
Source

26. Franco-Robles E, Campos-Cervantes A, Murillo-Ortiz BO, Segovia J, López-Briones S, Vergara P, Pérez-Vázquez V, Solís-Ortiz MS, Ramírez-Emiliano J. Effects of curcumin on brain-derived neurotrophic factor levels and oxidative damage in obesity and diabetes. Appl Physiol Nutr Metab. 2014 Feb;39(2):211-8. doi: 10.1139/apnm-2013-0133. Epub 2013 Aug 23. PMID: 24476477.
Source

Wissenschaftliche Studie
Acheson A, Conover JC, Fandl JP, DeChiara TM, Russell M, Thadani A, Squinto SP, Yancopoulos GD, Lindsay RM. A BDNF autocrine loop in adult sensory neurons prevents cell death. Nature. 1995 Mar 30;374(6521):450-3. doi: 10.1038/374450a0. PMID: 7700353.
Go to source
Wissenschaftlicher Artikel
Molendijk, M., Bus, B., Spinhoven, P. et al. Serum levels of brain-derived neurotrophic factor in major depressive disorder: state–trait issues, clinical features and pharmacological treatment. Mol Psychiatry 16, 1088–1095 (2011). https://doi.org/10.1038/mp.2010.98
Go to source
Pharmacol Review
Autry AE, Monteggia LM. Brain-derived neurotrophic factor and neuropsychiatric disorders. Pharmacol Rev. 2012 Apr;64(2):238-58. doi: 10.1124/pr.111.005108. Epub 2012 Mar 8. PMID: 22407616; PMCID: PMC3310485.
Go to source
Flexikon: BDNF
doccheck.de: BDNF. Gunnar Römer, Dr. Frank Antwerpes, Falko Köhn, Anton-Martin Christof. 6.12.2020
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Ernforns, P., Kucera, J., Lee, K.F., Loring, J. and Jaenisch, R. Studies on the physiological role of brain-derived neurotrophic factor and neurotrophin-3 in knockout mice. The international Journal of Developemental Biology. 799-807 (1995). doi: 1696-3547/pr.0214-6282
Go to source
Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades Dr. med.
Francie Landen. Routinenachweis des Brain-derived neutrophic factors im Patientenserum bei Angst und Depression, eine Pilotstudie an stationären psychosomatischen Patienten. 05.06.2016
Go to source
Wissenschaftlicher Artikel
Angelucci F, Brenè S, Mathé AA. BDNF in schizophrenia, depression and corresponding animal models. Mol Psychiatry. 2005 Apr;10(4):345-52. doi: 10.1038/sj.mp.4001637. PMID: 15655562.
Go to source
Über die Erhöhung des BDNF, des Schlüsselproteins für gesunde Gehirnzellen
gedankenwelt.de: Über die Erhöhung des BDNF, des Schlüsselproteins für gesunde Gehirnzelle. 05.08.2020
Go to source
Forschungsartikel
Molteni R, Barnard RJ, Ying Z, Roberts CK, Gómez-Pinilla F. A high-fat, refined sugar diet reduces hippocampal brain-derived neurotrophic factor, neuronal plasticity, and learning. Neuroscience. 2002;112(4):803-14. doi: 10.1016/s0306-4522(02)00123-9. PMID: 12088740.
Go to source
Vergleichsstudie
Wu A, Molteni R, Ying Z, Gomez-Pinilla F. A saturated-fat diet aggravates the outcome of traumatic brain injury on hippocampal plasticity and cognitive function by reducing brain-derived neurotrophic factor. Neuroscience. 2003;119(2):365-75. doi: 10.1016/s0306-4522(03)00154-4. PMID: 12770552.
Go to source
Fachbuch
Shalev, I., Lerer, E., Isael, S. et al. BDNF Val66Met polymorphism is associated with HPA axis reactivity to psychological stress characterized by genotype and gender interactions. Psychoneuroendocrinology. 2009; 382-388. doi:10.1016/j.psyneuen.2008.09.017.
Go to source
Wissenschaftlicher Artikel
Guseva, D., Rüdrich, U., Kotnik, N. et al. Neuronal branching of sensory neurons is associated with BDNF‐positive eosinophils in atopic dermatitis. Clinical & Experimental Allergy. 2020; 577-584. doi:10.1111/cea.13560
Go to source
BDNF – ein Serum-Marker bei Depression und Burnout
imd-berlin.de: BDNF – ein Serum-Marker bei Depression und Burnout. 2011
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Winter B, Breitenstein C, Mooren FC, Voelker K, Fobker M, Lechtermann A, Krueger K, Fromme A, Korsukewitz C, Floel A, Knecht S. High impact running improves learning. Neurobiol Learn Mem. 2007 May;87(4):597-609. doi: 10.1016/j.nlm.2006.11.003. Epub 2006 Dec 20. PMID: 17185007.
Go to source
Wissenschaftlicher Artikel
Zimmer, P., Oberste, M., Bloch, W. Einfluss von Sport auf das zentrale Nervensystem –Molekulare und zelluläre Wirkmechanismen. In: Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin. 02.2015; 42-49.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Khairy EY, Attia MM. Protective effects of vitamin D on neurophysiologic alterations in brain aging: role of brain-derived neurotrophic factor (BDNF). Nutr Neurosci. 2019 Sep 16:1-10. doi: 10.1080/1028415X.2019.1665854. Epub ahead of print. PMID: 31524100.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Molteni R, Barnard RJ, Ying Z, Roberts CK, Gómez-Pinilla F. A high-fat, refined sugar diet reduces hippocampal brain-derived neurotrophic factor, neuronal plasticity, and learning. Neuroscience. 2002;112(4):803-14. doi: 10.1016/s0306-4522(02)00123-9. PMID: 12088740.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Noble, E. E., Billington, C. J., Kotz, C. M., & Wang, C. (2011). The lighter side of BDNF. American journal of physiology. Regulatory, integrative and comparative physiology, 300(5), R1053–R1069. https://doi.org/10.1152/ajpregu.00776.2010
Go to source
Wissenschaftlicher Artikel
Prince A, Zhang Y, Croniger C, Puchowicz M. Oxidative metabolism: glucose versus ketones. Adv Exp Med Biol. 2013;789:323-328. doi: 10.1007/978-1-4614-7411-1_43. PMID: 23852511.
Go to source
Fasting diets may boost brain power by putting the body in survival mode
dailymail.co.uk: Fasting diets may boost brain power by putting the body in survival mode. Rahal, N. Artikel vom 12.12.2017
Go to source
Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades Dr. med.
Maxime Bee. Einfluss von Omega-3-Fettsäure-Supplementierung auf kognitive Leistungen und metabolische Prozesse bei Patienten mit leichten kognitiven Einschränkungen. 22.09.2017
Go to source
Wissenschaftlicher Artikel
Wu A, Ying Z, Gomez-Pinilla F. Dietary omega-3 fatty acids normalize BDNF levels, reduce oxidative damage, and counteract learning disability after traumatic brain injury in rats. J Neurotrauma. 2004 Oct;21(10):1457-67. doi: 10.1089/neu.2004.21.1457. PMID: 15672635.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Penland, J.G., Lukaski, H.C., Gray, J.S. 2003. Zinc fortification and cognitive and psychosocial function in young adolescents [abstract]. Federation of American Societies for Experimental Biology Journal. 17:A1087.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Solati Z, Jazayeri S, Tehrani-Doost M, Mahmoodianfard S, Gohari MR. Zinc monotherapy increases serum brain-derived neurotrophic factor (BDNF) levels and decreases depressive symptoms in overweight or obese subjects: a double-blind, randomized, placebo-controlled trial. Nutr Neurosci. 2015 May;18(4):162-8. doi: 10.1179/1476830513Y.0000000105. Epub 2014 Jan 7. PMID: 24621065.
Go to source
Wissenschaftlicher Artikel
Anand P, Sundaram C, Jhurani S, Kunnumakkara AB, Aggarwal BB. Curcumin and cancer: an "old-age" disease with an "age-old" solution. Cancer Lett. 2008 Aug 18;267(1):133-64. doi: 10.1016/j.canlet.2008.03.025. Epub 2008 May 6. PMID: 18462866.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Franco-Robles E, Campos-Cervantes A, Murillo-Ortiz BO, Segovia J, López-Briones S, Vergara P, Pérez-Vázquez V, Solís-Ortiz MS, Ramírez-Emiliano J. Effects of curcumin on brain-derived neurotrophic factor levels and oxidative damage in obesity and diabetes. Appl Physiol Nutr Metab. 2014 Feb;39(2):211-8. doi: 10.1139/apnm-2013-0133. Epub 2013 Aug 23. PMID: 24476477.
Go to source