Cordyceps: Was ist das und wofür ist es wichtig?

Cordyceps ist ein chinesischer Raupenpilz. Er gilt als der Pilz, der dir mehr Energie liefern soll. Deshalb nutzten ihn viele Sportler als natürliches Dopingmittel. In der chinesischen Medizin wird er schon seit mehreren tausend Jahren als starkes Tonikum und Aphrodisiakum benutzt.

Der Raupenpilz wurde in seinen Inhaltsstoffen und in seiner Wirkung genausten untersucht. Cordyceps enthält sehr viele wertvolle Inhaltsstoffe. Ebenso hat es sehr vielfältige und positive Auswirkungen auf den Organismus. Heutzutage wird der Pilz auf natürliche Weise im Labor gezüchtet und ist vegan.

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Heilpilz hat sehr viele wichtige Inhaltsstoffe und wertvolle Wirkstoffe. Diese haben positive Auswirkungen auf den Organismus.
  • Cordyceps hat keine Nebenwirkungen. Jedoch ist die Einnahme und die Dosierung des Herstellers zu beachten.
  • Es gibt sehr viele Anwendungsbereiche für den chinesischen Pilz. Jedoch solltest du dies mit deinem Arzt oder Ärztinnen besprechen, falls du zusätzliche Medikamente einnimmst.

Hintergründe: Was du über Cordyceps wissen solltest?

In unserem Ratgeber findest du die wichtigsten Informationen und die häufigsten gestellten Fragen zu Cordyceps.

Was ist Cordyceps?

Cordyceps (mit wissenschaftlichen Namen: Cordyceps sinensis) ist ein seltener Pilz. Er kommt ursprünglich im Raum Chinas vor. Hauptsächlich jedoch in Tibet auf 3000 bis 5000 Meter Höhe des Himalaya. Häufig befällt der Pilz die Feldermausmotte (Hepialus armoricanus). Wie ein Parasit ernährt er sich von den Larven der Raupe eines Schmetterlings. Daher kommt auch der Name chinesischer Raupenpilz.

Cordyceps sinensis benutzt den Schmetterling der Wurzelbohrer (lat. Hepalius armoricanus) als seinen Wirt. Indem der Pilz den Schmetterling befällt, ausgesaugt und schlussendlich tötet. Im nächsten Jahr Bilder er ein Fruchtkörper und mit der Zeit entsteht ein Geflecht aus Pilzen. (Bildquelle: Ingo Doerrie/ Unsplash)

In China wird der Pilz seit mehreren tausend Jahren als Tonikum und Aphrodisiakum für die medizinische Versorgung genutzt. Dies wirkt sich auf dem Preis des Heilmittels aus. Heute kommt der Raupenpilz in der chinesischen Natur nur noch selten vor. Jedoch wird er im Labor vegan hergestellt.

Was ist Cordyceps militaris?

Auf der Suche nach Cordyceps bist du bestimmt des Öfteren auf den Begriff “Cordyceps militaris” gestoßen. Er gehört zu den Pilzarten der Pupenkernkeule. Dieser ist ein naher Verwander des Cordyceps sinensis und wird ebenfalls seit mehrer Jahren in der Medizi verwendet. Beide Pilzarten enthalten den wertvollen Inhaltsstoff Cordycepin.

Welche Inhaltsstoffe enthält Cordyceps?

Die wichtigsten Inhaltsstoffe des Raupenpilzes sind Wasser, Fette, Ballstoffe, Kohlenhydrate Mineralstoffe und Roheiweiss. Das Fett besteht zu 13 Prozent aus gesättigten und zu ca. 83 Prozent aus ungesättigten Fettsäuren. Cordyceps enthält Mannitol, welcher ein Zuckeralkohol ist. Dieser besitzt eine antivirale Wirkung, daher ist es Viren nicht mehr möglich die Wirtszelle zu befallen.

Es ist ganz wichtig, dass du verstehst das Cordyceps kein Ersatz für deine Nahrung ist, sondern es gilt als ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel.

Mit einer ähnlichen Wirkung wie von Mannitol, ist ebenso der Stoff Cordycepin. Er ist auch antiviral und zusätzlich antibakteriell. Ein weiterer Stoff Cordycepinsäure wirkt entzündungshemmend und stärkt das Immunsystem. Zusätzlich sind in Cordyceps wichtige Vitamine (A, K), B-Vitamine und Vitamin D2 enthalten. Vitamine haben eine vorbeugende Wirkungen gegen Krankheiten. (1, 2)

Wie wirkt Cordyceps im Körper?

Der Vorteil der Wirkung von Cordyceps ist, dass der Stoff direkt an den Mitochondrien der Zellen wirkt und somit die Produktion der Energie gefördert wird. Vor allem wirkt der Heilpilz in dem Organismus entzündungshemmend, antioxidativ und antihyperglykämisch.

Welche Wirkstoffe hat Cordyceps?

Der chinesische Pilz hat viele gute Inhaltsstoffe. Bei der Herstellung von Cordyceps werden zusätzliche Stoffe mit zu gemischt, welche die positiven Wirkungen im Körper verstärken sollen. In der folgenden Tabelle siehst du eine Liste mit den Wirkstoffen und deren Wirkungen.

StoffWirkung
Ergoterolunterstützt die Synthese von Vitamin D im Körper
Cordycepinwirkt antiviral und antibakteriell
Glucanesenkt den Blutzuckerspielgel
ZinkStart das Immunsystem, stärkt die Zellen beim Wachstum

Zudem enthält Cordyceps viele Vitamine. Das Vitamin B ist wichtig für die Energieproduktion des Stoffwechsels. Außerdem kann die Konzentration gestärkt werden und die Leber wird in ihrer Funktion geschützt. Des Weiteren enthält Cordyceps das Vitamin E, welches für eine straffere Haut sogt. Zudem wird die Wundheilung unterstützt. Ebenfalls ist Vitamin K enthalten. Die ist zuständig für die Blutgerinnung.(3)

Welche Nebenwirkungen kann Cordyceps haben?

Das Produkt Cordyceps ist ein ganz natürliches hergestelltes Produkt und hat auch im Allgemeinen eine gute Verträglichkeit. Allerdings gibt es noch keine klinischen Studien an Menschen. Jedoch sind Nebenwirkungen bisher noch nicht bekannt. Zudem ist eine Überdosierung der Substanz nicht möglich. Trotz solltest du die Empfehlung zu der Einnahme deines ausgewählten Produktes beachten. (4)

Wie dosiere ich Cordyceps?

Eine Wirkung von Cordyceps wird schon ab einer geringen Menge von 0,75 g hervorgerufen. In den meisten Fällen hat ein Wert darunter meist kaum oder gar keine Wirkung auf den Organismus.

Jedoch sollte eine Menge von 3000 mg nicht überschritten werden. Du kannst die Dosis aufeinmal zu dir nehmen oder über den ganzen Tag verteilt hinweg.

Richtwert: 1000-3000 mg pro Tag.

Die Dosierung von Cordyceps hängt zum einen von der dir gewünschten Wirkungen und zum anderen von deinen individuellen Gesundheitszustand ab. Da viele Faktoren eine Rolle spielen wie zum Beispiel der Art der Erkrankung oder der Größe deiner Belastungen. Um sicherzugehen, solltest du dich mit deinem Arzt oder deiner Ärzteinnen absprechen. (5)

Wie nehme ich Cordyceps ein?

Cordyceps dient als Nahrungsergänzungsmittel und nicht als Ersatz zur einer ausgewogenen und nähreiche Ernährung. Dieses wird nur zusätzlich eingenommen. Der Vitalpilz kann in verschiednen Formen gekauft werden. In der folgenden Tabelle erhälst du einen Überblick über die Möglichkeiten zur Einnahme:

ArtBeschreibung
Kapselneinen höheren Anteil an Polysacchariden
flüssiges Extraktkann einfach geschluckt werden, meist zusätzliche mit hilfreichen Vitaminen, Dosierung muss beachtet werden

Du kannst die beiden Formen auch miteinander kombinieren. Beachte bei der Dosierung der Formen immer die Empfehlungen des Herstellers. Diese sind immer unterschiedlich und können abweichen. Solltest du Fragen zu einem Produkt haben, kontaktiere den Hersteller. Solltest du Antibiotika, Medikamente für Diabetes oder Blutverdünner einnehmen, solltest du dies vorher mit deinem Arzt besprechen. Da Cordyceps die Wirkung der Medikamente verstärken kann.

Wie wirkt Cordyceps?

Einen Zeitraum, ab wann du die ersten Wirkungen von Cordyceps bemerkt, kann nicht vorhergesagt werden. Dies ist von Körper zu Körper unterschiedlich.

Der chinesische Raupenpilz hat eine vielfältige positive Wirkung in der Medizin des Menschen. Er wird vor allem für die Lunge und Niere eingesetzt, aber auch andere gesundheitliche Beschwerden. So wird er zum Schutz der Lunge und bei der Behandlung von Tuberkulose verwendet. Indem de Cordyceps die Lunge beruhigt, die Kurzatmigkeit, den Husten und Asthma verbessert. Zudem werden die Nebennieren gestärkt durch die Wiederauffüllung der Samenflüssigkeit.

Wirkung bei Niere

Der Heilpilz kann bei einer Funktionsstörung oder bei einer chronischen Erkrankung der Niere eine unterstützende Rolle spielen. Dies hat in einer Studie herausgestellt. In dieser Studie wurden zwei Kontrollgruppen eingeteilt. Die eine Gruppe bekam Cordyceps militaris und die andere Gruppe nur ein Placebo. Die Behandlung der Teilnehmer und Teilnehmerinnen dauerte über drei Monate hinweg.

Der erhöhter Kreatininwert im Blut kann zu einem akuten Nierenversagen oder zu einer chronischen Nierenerkrankung führen. Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass die Funktion der Niere verbessert wird. Der Pilz kann das Fortschreiten von Nierenversagen verringern, indem er die Ausscheidung von Kreatinin im Urin. Mithilfe von Cordyceps werden die Giftstoffe unseres Körpers besser ausgeschieden. (6)

Wirkung bei Rhinitis und Atshma

Rhinitis und Asthma sind häufig chronische Erkrankungen. Cordyceps ist ein gesundheitsförderliches und pflanzliches Heilmittel, welches für die Behandlung von Atemwegserkrankungen eingesetzt wird. Die Studie wurde an Mäusen durchgeführt. Den Nageltieren wurde ein Allergen Protein gespitzt. Dann wurden die Mäuse in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe wurde mit Cordyceps behandelt und die andere Hälfte mit einem Placebo.

Die Sauerstoffaufnahme wird verbessert.

Am Ende zeigten die Mäuse mit Cordeyceps deutlich weniger Symptome. Außerdem hat sich Reaktionsfähigkeit der Atemwege verringert und das Kratzverhalten wurde verbessert. Zudem gab es eine Verringerung der Immunglobuline im Blut. Immunglobuline spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Allergien.

Sobald ein Krankheitserreger in unserer Körper eindringt, wird das Immunsystem aktiviert. Dann werden Abwehrmechanismen gebildet, um uns zu schützen. Cordyceps kann diesen Vorgang verstärken. (Bildquelle: PublicDomainPictures/ Pixabay)

Außerdem wurde eine deutlich geringe Nasenflüssigkeit bei den Mäusen festgestellt. Daher ist deutlich zu sagen, dass die Immunüberempfindlichkeitsreaktionen bei einer allergischer Rhinitis und Asthma mit Cordyceps zu lindern (7)

Wie wirkt der Heilpilz auf das Immunsystem?

Unser Immunsystem wird aktiviert, wenn ein Krankheitserreger in unser Köper eindringt. Cordyceps reguliert das Immunsystem. Die Produktion von Abwehrzellen und Antikörper (Immunglobuline G und M) wird durch das Mittel angeregt. Die Aktivität der natürlichen Killer-Zellen und Makroghagen steigt. Diese gehören zu unserem Abwehrsystem. Dies bedeutet, dass Reaktion des Abwehrsystems verstärkt wird. Daher kann der Heilpilz zur Heilung von Autoimmunerkrankungen beitragen. (8)

Hat Cordyceps Auswirkungen auf den Stoffwechsel?

Durch unsere heutige Gesellschaft und neu entstandene Lebensstil, wie die erhöhte Zunahme der Kalorienzufuhr, steigt ebenfalls das Risiko eine Stoffwechselkrankheit zu bekommen. Der Stoffwechsel kann gestört werden. In einer Studie wurden die potenziellen Wirkungen von des Heilpilzes getestet. Die Ergebnisse der Studie zeigte, dass Cordyceps eine positive Auswirkung auf unseren Stoffwechsel hat.

Es verbessert die Stoffwechselkontrolle, hemmen die Aktivierung und Aggregation von Blutplättchen, fördern die Entzündungshemmung und verringern die Fibrose. Zudem wird auch die Immunregulation. Auch eine Verbesserung von Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes erfolgen. (4)

Wie wirkt sich das Heilmittel auf eine Ischämie aus?

Eine zerebrale Ischämie ist eine Verminderung der Durchblutung zum Gehirn, welche zu einem Schlaganfall und Verletzungen des Gehirns führen können. Die Studie wurde ebenfalls an Mäusen durchgeführt.

Es sollte die Rolle der mitochondrialen Atmungskette und des mitochondrialen apoptotischen Signalwegs für die Schutzwirkung von Cordyceps untersucht werden. Die Verabreichung von Cordyceps linderte die neuronalen Schäden und weniger Gehirnzellen starben ab. (9)

Wie wirkt Cordyceps sich auf den Mann aus?

Die Erektile Dysfunktion (Abkürzung: ED) ist die Unfähigkeit einer Erektion des Penis bei einer sexuellen Erregung. Das Problem von ED kann in jeder Altersklasse vorkommen. Die Prävalenz und Inzidenz hängen vom Alter der Betroffenen. Hierbei gibt es häufig auch einen Zusammenhang mit der Krankheit Diabetes.

Daher gab es in einer Studie eine Kontrollgruppe von Mäusen, die gesund waren und eine weitere Testgruppe von Mäusen, welche Diabetes hatten. Die Ergebnisse der Studien zeigten, dass Cordyceps eine aphrodisierende Wirkungen auf den Mann hat. Die Anzahl der Libido wird erhöht sich. Aufgrund dessen wird das sexuelle Verlangen angeregt.

Cordyceps kann eine positive Wirkung auf das Sexualeben zwischen dir und deiner/deinem Partner*in haben. (Bildquelle: We-Vibe WOW Tech/ Unsplash)

Zudem wurde Verbesserung der Peniserektion festgestellt. Der Heilpilz sorgt dafür, dass die glatte Muskulatur im Schwellkörper des Penis entspannt. Deswegen kann das Blut viel einfacher in den Penis gelangen und eine Erektion findet statt. Vor allem wurde das Paarungsverhalten der Mäuse mit Diabetes signifikant erhöht. (10)

Wie wirkt Cordyceps sich auf Testosteron aus?

In einer Studie wurde Mäuse das Coryceps-Extract gespritzt. Die Substanz wirkt in den Leydig-Zwischenzellen des Hodens. Die Produktion von Testosteron der Spermienbildung wurde angeregt. Im Blut der Mäuse wurde eine erhöhter Testosteronspiegel. Die Testosteronbildung in den Leydigzellen konnte signifikant erhöht werden.

Der Heilpilz wird als Stärkungsmittel für sexuelle und reproduktive Funktionsstörung angewendet. Er hat eine Ähnlichkeit mit dem Stoff Adenosin, daher kann es auch an biologischen Reaktionen beteiligt werden. Die Testestorenproduktion steigt erhöht an. (11)

Welche weiteren Anwendungsgebiete für Cordyceps gibt es noch?

Cordyceps hat eine vielfältige Auswirkung auf unseren Organismus. Im Folgenden siehst du nochmal weitere Wirkungen des Heilmittels:

  • hoher Blutdruck
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Stress und Depressionen
  • Infektionskrankheiten
  • Allergien
  • Autoimmunkrankheiten
  • Fruchtbarkeit bei Frauen
  • Prävention von Krebs
  • Prävention für Osteoporose

Cordyceps hat viele potenzielle Anwendungsgebiete. Manche Bereiche wurden mehr erforscht und manche weniger. Außerdem wurden viele Studien an Mäusen durchgeführt und nur wenige an Menschen. Trotzdem wird es in China als ein traditionelles Arzneimittel eingesetzt. (12)

Fazit

Cordyceps ist ein Heilmittel, welcher schon lange in der Medizin verwendet wird. Der Heilpilz wird auf natürliche Weise im Labor gezüchtet. Außerdem wurde der Raupenpilz in seinen Inhaltsstoffen und in seiner Wirkung genausten untersucht. Er enthält sehr viele wertvolle Inhaltsstoffe, welche vielfältige Auswirkung auf unseren Körper haben.

Nebenwirkungen sind bisher keine bekannt. Daher ist der Pilz nicht verschreibungspflichtig. Eine Wirkung von Cordyceps wird schon ab einer geringen Menge von 0,75 g hervorgerufen. Trotzdem sollte die Dosierung von 3000 mg nicht überschritten werden. Je nach dem für welchen Anwendungsbereich du Cordyceps verwenden willst, solltest du mit dem Arzt oder Ärztin deines Vertrauens dich nochmals besprechen.

Literaturhinweise (12)

1. Zhou X, Gong Z, Su Y, Lin J, Tang K. Cordyceps fungi: natural products, pharmacological functions and developmental products. J Pharm Pharmacol. 2009 Mar;61(3):279-91. doi: 10.1211/jpp/61.03.0002. PMID: 19222900.
Source

2. GoogleScholar.de: Die Heilkraft von Vitamin D: Wie das Sonnenvitamin vor Herzinfarkt, Krebs und anderen Krankheiten schützt. Worm, N. 2016.
Source

3. Hawley SA, Ross FA, Russell FM, Atrih A, Lamont DJ, Hardie DG. Mechanism of Activation of AMPK by Cordycepin. Cell Chem Biol. 2020 Feb 20;27(2):214-222.e4. doi: 10.1016/j.chembiol.2020.01.004. Epub 2020 Jan 27. PMID: 31991096; PMCID: PMC7031697.
Source

4. Cao C, Yang S, Zhou Z. The potential application of Cordyceps in metabolic-related disorders. Phytother Res. 2020 Feb;34(2):295-305. doi: 10.1002/ptr.6536. Epub 2019 Oct 31. PMID: 31667949.
Source

5. Yu SH, Chen SY, Li WS, Dubey NK, Chen WH, Chuu JJ, Leu SJ, Deng WP. Hypoglycemic Activity through a Novel Combination of Fruiting Body and Mycelia of Cordyceps militaris in High-Fat Diet-Induced Type 2 Diabetes Mellitus Mice. J Diabetes Res. 2015;2015:723190. doi: 10.1155/2015/723190. Epub 2015 Jul 16. Erratum in: J Diabetes Res. 2017;2017:7947401. PMID: 26258146; PMCID: PMC4519550.
Source

6. Sun T, Dong W, Jiang G, Yang J, Liu J, Zhao L, Ma P. Cordyceps militaris Improves Chronic Kidney Disease by Affecting TLR4/NF-κB Redox Signaling Pathway. Oxid Med Cell Longev. 2019 Mar 31;2019:7850863. doi: 10.1155/2019/7850863. Erratum in: Oxid Med Cell Longev. 2020 Nov 24;2020:1981636. PMID: 31049139; PMCID: PMC6462325.
Source

7. Chen J, Chan WM, Leung HY, Leong PK, Yan CTM, Ko KM. Anti-Inflammatory Effects of a Cordyceps sinensis Mycelium Culture Extract (Cs-4) on Rodent Models of Allergic Rhinitis and Asthma. Molecules. 2020 Sep 4;25(18):4051. doi: 10.3390/molecules25184051. PMID: 32899766; PMCID: PMC7570676.
Source

8. Lin BQ, Li SP. Cordyceps as an Herbal Drug. In: Benzie IFF, Wachtel-Galor S, editors. Herbal Medicine: Biomolecular and Clinical Aspects. 2nd ed. Boca Raton (FL): CRC Press/Taylor & Francis; 2011. Chapter 5. PMID: 22593927.
Source

9. Bai X, Tan TY, Li YX, Li Y, Chen YF, Ma R, Wang SY, Li Q, Liu ZQ. The protective effect of cordyceps sinensis extract on cerebral ischemic injury via modulating the mitochondrial respiratory chain and inhibiting the mitochondrial apoptotic pathway. Biomed Pharmacother. 2020 Apr;124:109834. doi: 10.1016/j.biopha.2020.109834. Epub 2020 Jan 21. PMID: 31978767.
Source

10. Pohsa S, Hanchang W, Singpoonga N, Chaiprasart P, Taepavarapruk P. Effects of Cultured Cordycep militaris on Sexual Performance and Erectile Function in Streptozotocin-Induced Diabetic Male Rats. Biomed Res Int. 2020 Nov 13;2020:4198397. doi: 10.1155/2020/4198397. PMID: 33274209; PMCID: PMC7683110.
Source

11. Chen YC, Chen YH, Pan BS, Chang MM, Huang BM. Functional study of Cordyceps sinensis and cordycepin in male reproduction: A review. J Food Drug Anal. 2017 Jan;25(1):197-205. doi: 10.1016/j.jfda.2016.10.020. Epub 2016 Dec 8. PMID: 28911537.
Source

12. Xu J, Huang Y, Chen XX, Zheng SC, Chen P, Mo MH. The Mechanisms of Pharmacological Activities of Ophiocordyceps sinensis Fungi. Phytother Res. 2016 Oct;30(10):1572-1583. doi: 10.1002/ptr.5673. Epub 2016 Jul 3. PMID: 27373780.
Source

Wissenschaftliche Studie
Zhou X, Gong Z, Su Y, Lin J, Tang K. Cordyceps fungi: natural products, pharmacological functions and developmental products. J Pharm Pharmacol. 2009 Mar;61(3):279-91. doi: 10.1211/jpp/61.03.0002. PMID: 19222900.
Go to source
Die Heilkraft von Vitamin D: Wie das Sonnenvitamin vor Herzinfarkt, Krebs und anderen Krankheiten schützt.
GoogleScholar.de: Die Heilkraft von Vitamin D: Wie das Sonnenvitamin vor Herzinfarkt, Krebs und anderen Krankheiten schützt. Worm, N. 2016.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Hawley SA, Ross FA, Russell FM, Atrih A, Lamont DJ, Hardie DG. Mechanism of Activation of AMPK by Cordycepin. Cell Chem Biol. 2020 Feb 20;27(2):214-222.e4. doi: 10.1016/j.chembiol.2020.01.004. Epub 2020 Jan 27. PMID: 31991096; PMCID: PMC7031697.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Cao C, Yang S, Zhou Z. The potential application of Cordyceps in metabolic-related disorders. Phytother Res. 2020 Feb;34(2):295-305. doi: 10.1002/ptr.6536. Epub 2019 Oct 31. PMID: 31667949.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Yu SH, Chen SY, Li WS, Dubey NK, Chen WH, Chuu JJ, Leu SJ, Deng WP. Hypoglycemic Activity through a Novel Combination of Fruiting Body and Mycelia of Cordyceps militaris in High-Fat Diet-Induced Type 2 Diabetes Mellitus Mice. J Diabetes Res. 2015;2015:723190. doi: 10.1155/2015/723190. Epub 2015 Jul 16. Erratum in: J Diabetes Res. 2017;2017:7947401. PMID: 26258146; PMCID: PMC4519550.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Sun T, Dong W, Jiang G, Yang J, Liu J, Zhao L, Ma P. Cordyceps militaris Improves Chronic Kidney Disease by Affecting TLR4/NF-κB Redox Signaling Pathway. Oxid Med Cell Longev. 2019 Mar 31;2019:7850863. doi: 10.1155/2019/7850863. Erratum in: Oxid Med Cell Longev. 2020 Nov 24;2020:1981636. PMID: 31049139; PMCID: PMC6462325.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Chen J, Chan WM, Leung HY, Leong PK, Yan CTM, Ko KM. Anti-Inflammatory Effects of a Cordyceps sinensis Mycelium Culture Extract (Cs-4) on Rodent Models of Allergic Rhinitis and Asthma. Molecules. 2020 Sep 4;25(18):4051. doi: 10.3390/molecules25184051. PMID: 32899766; PMCID: PMC7570676.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Lin BQ, Li SP. Cordyceps as an Herbal Drug. In: Benzie IFF, Wachtel-Galor S, editors. Herbal Medicine: Biomolecular and Clinical Aspects. 2nd ed. Boca Raton (FL): CRC Press/Taylor & Francis; 2011. Chapter 5. PMID: 22593927.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Bai X, Tan TY, Li YX, Li Y, Chen YF, Ma R, Wang SY, Li Q, Liu ZQ. The protective effect of cordyceps sinensis extract on cerebral ischemic injury via modulating the mitochondrial respiratory chain and inhibiting the mitochondrial apoptotic pathway. Biomed Pharmacother. 2020 Apr;124:109834. doi: 10.1016/j.biopha.2020.109834. Epub 2020 Jan 21. PMID: 31978767.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Pohsa S, Hanchang W, Singpoonga N, Chaiprasart P, Taepavarapruk P. Effects of Cultured Cordycep militaris on Sexual Performance and Erectile Function in Streptozotocin-Induced Diabetic Male Rats. Biomed Res Int. 2020 Nov 13;2020:4198397. doi: 10.1155/2020/4198397. PMID: 33274209; PMCID: PMC7683110.
Go to source
Wissenschaftlicher Review
Chen YC, Chen YH, Pan BS, Chang MM, Huang BM. Functional study of Cordyceps sinensis and cordycepin in male reproduction: A review. J Food Drug Anal. 2017 Jan;25(1):197-205. doi: 10.1016/j.jfda.2016.10.020. Epub 2016 Dec 8. PMID: 28911537.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Xu J, Huang Y, Chen XX, Zheng SC, Chen P, Mo MH. The Mechanisms of Pharmacological Activities of Ophiocordyceps sinensis Fungi. Phytother Res. 2016 Oct;30(10):1572-1583. doi: 10.1002/ptr.5673. Epub 2016 Jul 3. PMID: 27373780.
Go to source