Entgiftungskur: Was verbirgt sich hinter dem Begriff und wofür ist es wichtig?

Durch bestimmte Lebensstile und Umwelteinflüsse gelangen Schadstoffe in deinen Körper, welche im Normalfall durch die Organe wieder ausgeschieden werden. Dennoch kommt es vor, dass der Körper überfordert ist und zusätzliche Hilfe benötigt. Eine Entgiftungskur kann die Organe entlasten und dem Körper helfen die Gifte und Schlacke loszuwerden. Sie kann auch bei Völlegefühl, Unwohlsein, Verdauungsproblemen oder Stress guttun.

Es gibt eine Vielzahl von Entgiftungskuren, wobei alle das gleiche Ziel verfolgen, nämlich den Körper von Schadstoffen zu befreien. Durch die Kur wird dein Körper sich erholen, dein Immunsystem gestärkt und dein allgemeines Wohlbefinden sich somit verbessern. In diesem Artikel erklären wir dir warum es zudem wichtig ist eine Entgiftungskur zu machen, welche verschiedene Ansätze es gibt und welche unterstützende Maßnahmen du während deiner Kur durchführen kannst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Entgiftungskur hilft dem Körper sich von eingelagerten Schadstoffen zu befreien. Werden die “Abfallstoffe” nicht ausgeschieden können Sie negative Auswirkungen auf deine physische und psychische Leistungsfähigkeit haben.
  • Während einer Entgiftungskur wird meistens auf feste Nahrung verzichtet. Dadurch wird die externe Zufuhr von Schadstoffen geschlossen und der Körper kann sich voll und ganz auf die Ausscheidung der Schadstoffe konzentrieren.
  • Saunagänge, Dampfbäder, Yoga, Meditationen, sowie warme Wickel können während einer Entgiftungskur unterstützend wirken. Auch weitere Aktivitäten, welche dich entspannen, sind hilfreich.

Hintergründe: Was ist eine Entgiftungskur?

Die Entgiftungskur ist heute auch unter Detox, Entschlacken oder Heilfasten bekannt und hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Popularität gewonnen. Diese Entgiftungskuren zielen darauf ab, dem Körper bestimmte ungesunde Stoffe zu entziehen und ihn dadurch zu entlasten. Es gibt viele verschiedene Vorgehensweisen und dadurch eine Vielfalt an Entgiftungskuren. Was es nun für verschiedene Ansätze gibt, worin die Unterschiede liegen und was du während deiner Kur zur Unterstützung tun kannst, erfährst du im Folgenden.

Warum sollte ich meinen Körper entgiften?

Der Körper nimmt im Laufe der Zeit bestimmte Schadstoffe zu sich. Hier ist meist von Giften oder Stoffen wie Umweltgiften, Schwermetallen als auch von Stoffwechselabfällen die Rede (1). Diese Stoffe werden durch die Nahrung, Kosmetika oder die Luft eingenommen. Grundsätzlich ist der Körper selbst in der Lage diese Gifte auszuscheiden, dafür wird lediglich das körpereigene Entgiftungssystem benötigt. Dieses besteht aus der Niere, der Leber, der Lunge, dem Darm und der Haut.

Bei einer großen Menge dieser Schadstoffe tut sich der Körper jedoch bei der Ausscheidung schwer und die Stoffe können sich im Körper, genauer gesagt in den Fettzellen, ablagern (2). Dies führt wiederum dazu, dass bestimmte körpereigene Prozesse, welche zur Entgiftung wichtig sind, stark verlangsamt werden.

Kann der Körper die Stoffe und Schlacke nicht mehr selbst verarbeiten, können diese zu zunehmenden negativen Auswirkungen auf den Körper führen. Die Gifte können dann unter anderem Auswirkungen auf unsere physische und psychische Leistungsfähigkeit haben.

Anzeichen wie Schlafstörungen, Verdauungsprobleme, Hautprobleme oder auch Erschöpfungserscheinungen und Kopfschmerzen können Hinweise dafür sein, dass ihr Körper Unterstützung bei der Entgiftung gebrauchen könnte.

Schlaflosigkeit kann eines vieler Symptome sein, welche auf die Notwendigkeit einer Entschlakungskur hinweisen könnte. (Bildquelle: cottonbro / pexels.com)

Wichtig zu erwähnen ist jedoch, dass es keine eindeutigen Symptome gibt, die darauf hinweisen, eine solche Kur durchführen zu müssen und alle Symptome könnten auch andere Ursachen haben. Weist du über einen längeren Zeitraum bestimmte Symptome auf, so sollten diese zunächst immer ärztlich abgeklärt werden.

In den meisten Fällen werden Entgiftungskuren als Präventionsmaßnahmen gesehen. Entschlackungskuren, können den Körper bei der Verarbeitung von Abfallstoffen helfen und somit das gesamte Wohlbefinden positiv beeinflussen (3). Viele nutzen die Entgiftungskur als „innere Reinigung“ und als „Neustart“ für die Verdauung, da diese durch den Nahrungsentzug die Balance wieder finden kann.

Welche Aufgaben hat eine Entgiftungskur und was passiert dabei im Körper?

Wie bereits erwähnt, lagert der Körper bestimmte Stoffe und Schlacke, welche ihm auf Dauer nicht besonders guttun. Diese können durch die Ernährung, Umwelteinflüsse, Kosmetika oder durch bestimmte Lebensarten in den Körper gelangen.

Während einer Entgiftungskur nimmst du in der Regel nur sehr kleine bis gar keine Mengen an Nahrungsmittel zu dir. Das gibt dem Körper die Chance sich zu regenerieren. Der Stoffwechsel stellt sich um und die betroffenen Fettzellen beginnen zu schmelzen, wobei nach ungefähr 24 Stunden die Zellen beginnen sich abzubauen und zu verwerten, was auch Autophagie genannt wird (4, 5).

Leber, Lunge, Niere, Darm und Haut spielen im Körper eine wichtige Rolle bei der Entgiftung. Welche Rolle sie genau haben, beziehungsweise wie sie beim Entgiften helfen, kannst du in der Tabelle nachlesen:

OrganFunktion
NierenDie Nieren sind für die Umwandlung von Stoffen zuständig, welche sie über den Harn ausscheiden. Sie sind allerdings auch für die Filterung des Bluts zuständig. Da sie durch Flüssigkeiten gespült werden, ist eine ausreichend Flüssigkeitszufuhr immens wichtig für ihre Entgiftungsfunktion (6).
HautDie Haut gibt dem Körper die Möglichkeit ungesunde Stoffe durch Schwitzen auszuscheiden. Dies geschieht daher über die Schweißdrüsen.
DarmDurch die Darmflora, welche aus Mikroorganismen besteht, werden Schadstoffe abgebaut. Der Darm arbeitet bei einer Entgiftung besonders schwer, denn die Nahrung endet zur Verdauung immer dort.
LeberIn der Leber werden Schadstoffe umgewandelt und abgebaut, welche dann über die Niere, Galle und über den Harn aus dem Körper ausgeschieden werden (7). Für die Leberfunktion ist der Verzicht auf Alkohol, Nikotin und Kaffee sehr wichtig.

Durch die Entgiftungskur können sich geschädigte Zellen abbauen und dadurch Platz für neue gesunde Zellen schaffen. Die schwerste Arbeit während einer Entgiftungskur haben die Leber und vor allem der Darm. Durch die hohe Menge an Flüssigkeit und meist einer Darmentleerung zu Beginn einer solchen Kur wird der Darm entlastet und gereinigt. Durch diese Entlastung des Darms kann er sich voll und ganz auf die Entgiftung konzentrieren.

Während einer Entgiftungskur kannst du an Körpergewicht verlieren. Beachte allerdings immer, dass das Ziel einer solchen Kur nicht das Abnehmen, sondern die Entgiftung ist. Sobald du dich wieder in deinen normalen Alltag begibst, wirst du merken, dass du das Gewicht vor der Entgiftung schnell wieder bekommen wirst. Wie bereits erwähnt, kann eine, richtig durchgeführte, Entgiftungs- beziehungsweise eine Fastenkur positive Auswirkungen auf den Blutdruck, Blutfettwerte, das Immunsystem und auf das allgemeine Wohlbefinden haben (8, 9, 10).

Wie lange dauert eine Entgiftungskur?

Die Dauer einer Entgiftungskur ist sehr variabel und hängt von der jeweiligen ausgewählten Methode ab. Es gibt Methoden, welche nur einige Tage oder Wochen dauern, manche Kuren gehen jedoch auch über mehrere Monate.

Entgiftungskuren können oft bei anhaltendem Völlegefühl helfen. Viele machen solche Kuren nach Festtagen, um ihre Verdauung zu entlasten und ihrem Körper etwas Gutes zu tun. (Bildquelle: Any Lane / pexels.com)

Eine Entgiftungskur ist zudem von der individuellen Veranlagung und Belastung abhängig, daher sollte man immer auf sich selbst und seine Verfassung achten und die Dauer letztendlich darauf abstimmen. Grundsätzlich gibt es keine festgelegten Angaben zur Dauer einer Entgiftungskur. Es wird allerdings empfohlen mit kurzen Entgiftungskuren anzufangen und erst nach und nach längere Kuren durchzuführen.

Welche verschiedenen Methoden von Entgiftungskuren gibt es?

Es existieren bereits sehr viele verschiedene Methoden, um den Körper zu entgiften. Bei so vielen Kuren kann man schnell den Überblick verlieren. Hier haben wir dir die populärsten Methoden zusammengefasst:

  • Saftfasten: Diese Methode ist eine der beliebtesten Kuren zum Entgiften. Während dieser Kur werden fast ausschließlich Obst- und Gemüsesäfte getrunken. Die Nährstoffe in den Säften haben einen positiven Effekt auf die Darmflora (11). Zusätzlich kann Kräutertee und Wasser zur Flüssigkeitszufuhr getrunken werden. Oftmals wird empfohlen etwas Öl zu den Säften hinzuzufügen, denn das Öl unterstützt die Aufnahme der Nährstoffe. Diese Kur wird nur für einige Tage durchgeführt, meist sind es 5 bis 7 Tage.
  • Heilfasten nach Buchinger: Bei dieser Kur wird morgens mit einer großen Tasse Tee begonnen. Mittags gibt es eine Schüssel Gemüsebrühe und abends kann man zwischen einem Gemüse- oder Obstsaft wählen. Der Saft sollte unbedingt mit Wasser verdünnt werden. Diese Kur hat positive Auswirkungen auf die Blutfettwerte, den Blutdruck und soll sogar bei chronischen Krankheiten die Symptome verbessern (9). Diese Kur dauert mindestens 5 Tage und sollte nach maximal 14 Tagen beendet werden.
  • Franz-Xaver-Mayr-Kur: Diese Kur fokussiert sich vor allem auf die Darmsanierung. Während der Kur werden nur Brötchen und Milch eingenommen. Man nimmt morgens, mittags und abends ein Brötchen zu sich und tagsüber bis zu einem halben Liter Milch. Zwischen den Mahlzeiten soll man mindestens 5 Stunden vergehen lassen. Eine erhöhte Reparaturfähigkeit der DNA ist nach 8 Tagen festzustellen (12). Eine Dauer von mindestens 2 bis 3 Wochen sollte für diese Kur eingeplant werden.
  • Panchakarma-Kur: Panachakarma basiert auf ayurvedischem Wissen und besteht aus 5 verschiedenen Maßnahmen zur Ausleitung, welche beim Entgiften helfen sollen. Die Besonderheit bei dieser Kur ist die Behandlung mit Öl. Diese Kur besteht aus Massagen, Dampfbädern und Einläufen. Meist wird während der Kur Wasser und Reis- oder Linseneintopf mit Gemüse zu sich genommen. Positive Wirkungen wurden unter anderem in Bezug auf den Gesamtcholesterin-Wert gefunden (13). Diese Kur sollte im Idealfall zwischen 2 und 4 Wochen dauern.
  • Intermittierendes Fasten: Diese Fastenart zählt nicht direkt zu einer „Kur“, da sie nicht über eine bestimmte Zeit angewandt werden muss, sondern man sie ganz einfach in den Alltag integrieren kann. Auch hier gibt es unterschiedliche Modelle, wie das 16:8, 20:4 oder auch 36:12. Das bedeutet, dass zum Beispiel 16 Stunden am Tag gefastet wird und während dem 8 Stundenfenster gegessen werden darf. Beim Intermittierenden Fasten wird der oxidative Stress reduziert, was einen positiven Effekt auf die Hautalterung haben soll (14).
Entgiftungskuren ohne feste Nahrung

Bei einer klassischen Entgiftungskur wird meistens auf feste Nahrung verzichtet und nur eine sehr große Menge an Flüssigkeit zu sich genommen. Durch diese wird der Körper ordentlich ausgespült und die Organe können ihren Funktionen zur Entgiftung besser nachkommen. In der Tabelle siehst du, welche weiteren Vorteile, und auch Nachteile, eine Entgiftungskur ohne feste Nahrung hat:

Pros Cons
Effektive Entgiftung Für Anfänger aufgrund der möglichen Mangelerscheinung eher ungeeignet
Leichte Umsetzung, da nur Flüssigkeit eingenommen wird Erfordert viel Durchhaltevermögen und Disziplin
Der Darm wird entlastet, da keine Verdauung nötig ist Verzicht auf feste Nahrung ist eine große Umstellung und kann zunächst zur erhöhter Müdigkeit und Antriebslosigkeit führen

“Flüssige” Entgiftungskuren beinhalten fast ausschließlich Nahrungsmittel in Form von Säften oder Gemüse- beziehungsweise Rinderbrühen. Ihnen wird nachgesagt im Vergleich zu Kuren mit fester Nahrung effektiver zu sein, sie fordern jedoch auch mehr Disziplin.

Entgiftungskuren mit fester Nahrung

Einige Entgiftungskuren bieten die Möglichkeit mit Hilfe von fester Nahrung zu entgiften. Es wird also nicht ausschließlich Flüssigkeit zu sich genommen, sondern es werden auch feste Mahlzeiten eingeplant. Die Vor- und Nachteile dieses Ansatzes kannst du in der Tabelle nachlesen:

Pros Cons
Längere Dauer möglich und dadurch langfristige Effekte erzielbar Passt nicht zu jedem Lebensstil, da die Nahrung in einem bestimmten Rhythmus eingenommen werden sollte
Schonende Anwendung Längere Eingewöhnungsphase und genaue Vorbereitung notwendig
Besonders für Anfänger geeignet Nicht ganz so effektiv zur Entgiftung, da der Darm immer wieder Nahrung bekommt

In den meisten Fällen wird bei einer Entgiftungskur mit fester Nahrung auf schonende und naturbelassene Kost verwiesen. Je nach Lebensstil, Ausdauer und Disziplin kann die Entscheidung für eine Kur mit fester oder für eine Kur ohne feste Nahrung unterschiedlich ausfallen.

Welche Entgiftungskur ist die Richtige für mich?

Welche nun die richtige Kur für dich ist, musst du für dich selbst entscheiden. Es ist eine individuelle Entscheidung bei der es letzten Endes kein richtig oder falsch gibt, denn eine Entgiftungskur ist eine Typ-Sache.

Schaue dir am besten einige Kuren an und lese dich gründlich ein. Wähle eine Methode, welche zu dir und deinem Alltag passt. Bei Unsicherheiten solltest du dich in jedem Fall professionell Beraten lassen.

Kann ich die Entgiftungskur zu Hause durchführen?

Oftmals werden Entgiftungskuren in Hotels, Kliniken und auch in ausgewählten Klostern angeboten. Der Vorteil dabei ist, dass sich dort Fachkräfte und ausgebildetes Personal befindet, die sich um dein Wohlbefinden während dieser Kur kümmern. Viele Entgiftungskuren können jedoch auch zu Hause durchgeführt werden. Allerdings empfiehlt sich auch da immer eine Absprache mit einem Arzt oder einer Ärztin.

Bedenke auch, dass nicht jeder für jede Entgiftungskur geeignet ist. Besonders sollten untergewichtige Personen, Personen mit chronischen Krankheiten oder Personen mit Immunschwäche keine Entgiftungskur durchführen.

Informiere dich ganz genau über die Methode deiner Entgiftungskur und beachte die Dauer deiner Kur. Als Anfänger solltest du dir auch unbedingt kürzere Kuren aussuchen, vor allem wenn es sich um eine reine „flüssige“ Kur handelt. Denn wenn der Körper diese Kuren noch nicht gewöhnt ist, so nimmt er es als Stress wahr. Die Dauer von einer Woche sollte für einen Einsteiger zunächst nicht überschritten werden.

Wie führe ich eine Entgiftungskur zu Hause durch?

Grundsätzlich hängt dies wiederum von deiner gewählten Methode ab. In jedem Fall ist allerdings eine gut Vor- und Nachbereitungszeit wichtig. Achte außerdem auch auf bestimmte Anzeichen – sobald du dich körperlich unwohl und nicht mehr für den Alltag imstande fühlst, solltest du darüber nachdenken die Kur abzubrechen. Das Wohlbefinden und die Gesundheit gehen immer vor. So kann es zum Beispiel vorkommen, dass du durch den Ernährungsmangel Kreislaufprobleme oder Kopfschmerzen bekommst.

Vor Beginn der Kur, also während der Vorbereitung, solltest du bereits anfangen auf schwere Kost zu verzichten. Fange an leichte und kleine Mahlzeiten einzunehmen. Ein hilfreicher Tipp ist auch, sich mental auf die Kur vorzubereiten, zum Beispiel mit einer entspannten Meditation, bei der du dich auf die bevorstehende Zeit vorbereitest und dir die Vorzüge der Entgiftung vor Augen führst. Am Ende der Vorbereitungszeit wird meistens dafür gesorgt, dass der Darm entleert wird. Dies geschieht mit Hilfe von Glauber- oder Bittersalz.

Auch bei der Nachbereitung ist es wichtig nicht von null auf hundert umzuschalten. Da dein Körper für einige Zeit keine feste Nahrung bekommen hat, solltest du unbedingt mit leichter Kost und kleinen Mahlzeiten wieder anfangen.

Welche Lebensmittel sind gut während einer Entgiftungskur?

Frisches Obst und Gemüse sind wichtig, außerdem solltest du Nüsse und Samen zu dir nehmen. Auf keinen Fall solltest du allerdings zuckerhaltige Lebensmittel, Fleisch und weitere tierische Produkte zu dir nehmen.

Grüne Smoothies sind besonders beliebt in der Welt der Entgiftung. Sie sind besonders nährstoffreich und basisch. Oftmals bestehen sie aus Spinat, Kopfsalat, Ingwer, Wasser, Äpfeln und Himbeeren. (Bildquelle: marijana1 / pixabay)

Bei der Wahl der Lebensmittel, solltest du außerdem auf die Qualität achten. Je frischer, desto besser. Außerdem sollten sie unverarbeitet sein. Am besten kaufst du deine Produkte regional und direkt vom Erzeuger.

Wie die oben genannten Lebensmittel dir während deiner Entgiftungskur helfen, kannst du in der Tabelle nachlesen:

Welches Nahrungsmittel?Wofür ist es gut?
Frisches Obst und GemüseSie sind basenbildend und helfen dem Körper durch ihren hohen Gehalt an Mineralstoffen bei der Entsäuerung.
SamenHelfen bei der Verdauung und regulieren den Cholesterinspiegel. Lein- und Flohsamen sind außerdem gute Abführmittel.
NüsseNüsse helfen besonders durch ihre Anthioxidantien bei der Entgiftung.

Wenn du während deiner Kur keine Lebensmittel einnimmst, dann eignen sich diese auch für die Vor- und Nachbereitung. Generell gilt, dass basenbildende Lebensmittel vor, während und nach einer Entgiftungskur hilfreich sind.

Welche zusätzlichen Anwendungen helfen bei einer Entgiftungskur?

Während einer Entgiftungskur helfen zudem Mediationen, Aroma-Öle, Saunagänge und Dampfbäder. Alles was dich runterbringt und entspannt ist hilfreich.

Du kannst es zum Beispiel auch mit bestimmten Atemtechniken zur Entspannung probieren. Auch Bürstenmassagen und Wechselduschen sind hilfreich, da sie den Kreislauf in Schwung bringen und dadurch für Energie sorgen. Auch warme Wickel sind eine beliebte Methode um dem Körper bei der Durchblutung zu helfen.

Ansonsten hilft es viel zu trinken, denn durch die viele Flüssigkeit werden die Schadstoffe ausgespült und zudem stillt es das Hungergefühl. Hier sind vor allem Wasser und Kräutertees empfohlen. Zudem solltest du auch auf ausreichend Schlaf und Bewegung achten.

Ist eine Supplementierung während einer Entgiftungskur sinnvoll?

Eine Supplementierung kann während einer Entgiftungskur und darüber hinaus deinen Körper unterstützen. Vor allem Nahrungsmittelergänzungen mit antibakteriellen und antibiotischen Eigenschaften sind bei Entgiftungskuren sinnvoll.

Was für Arten von Supplementen sollte ich einnehmen?

Welche Supplemente du einnehmen kannst und wofür kannst du in der Tabelle sehen:

Welche Supplementierung eignet sich?Warum ist es hilfreich?
Vitamin CWichtig für den Abbau von Giftstoffen, gut für die Leber
MagnesiumFür Zellen, Herz und Leber sehr wichtig, regt den Stoffwechsel und die Durchblutung an
ProbiotikaHelfen vor allem bei der Entgiftung von Schwermetallen
ZinkRegt die Funktionen der Leber und Nieren an, sorgt für die Entsäuerung des Körpers
ChlorellaHat die Eigenschaften Giftstoffe an sich zu binden und so aus dem Körper zu transportieren

Diese Supplemente können dir während deiner Entgiftungskur helfen. Achte jedoch unbedingt darauf, dass du qualitativ hochwertige Produkte verwendest. Vor allem solltest du auf die Inhaltsstoffe achten. Eine Entgiftungskur ist sinnlos, wenn du währenddessen Supplemente einnimmst, welche wiederum Schadstoffe enthalten.

Welche Nebenwirkungen kann eine Supplementierung während einer Entgiftungskur haben?

Die Supplementierung während einer Entgiftungskur soll dir den Weg erleichtern und deinen Körper noch weiter zu entlasten und zu unterstützen. Achte unbedingt auf die empfohlene Tagesdosis. Wenn du dich daran hältst, solltest du keine Nebenwirkungen davontragen. Solltest du dir dennoch Unsicher sein, dann frage unbedingt deinen Arzt oder deine Ärztin.

Fazit

Entgiftungskuren werden durchaus als nicht notwendig angesehen, da der Körper mit Hilfe seiner Organe Schadstoffe selbst abbauen und ausscheiden kann. Dennoch wurde gezeigt, dass es hilfreich sein kann den Körper hin und wieder dabei zu unterstützen. Durch die Vielfalt an Entgiftungskuren sollte jeder fündig werden und eine Kur perfekt für seinen Alltag finden. So kannst du dich dafür entscheiden eine Kur zu Hause durchzuführen oder du findest ein passendes Hotel, welche die Entgiftungskur durchführen kann.

Die richtige Vor- und Nachbereitung ist wichtig für eine effektive Entgiftung. Außerdem können bestimmte Lebensmittel und Supplemente bei der Entgiftung helfen. Ein Saunagang, ein Dampfbad, Aroma-Öle, Massagen oder auch eine gemütliche Yogaeinheit können deinen Körper entspannen und positiv zur Entgiftung beitragen. Du solltest allerdings immer auf Symptome achten. Sobald du dich körperlich schlecht fühlst, solltest du dich mit deinem Arzt besprechen und gegebenenfalls darüber nachdenken die Kur abzubrechen.

Literaturhinweise (14)

1. Heudorf U, Angerer J, Drexler H. Current internal exposure to pesticides in children and adolescents in Germany: urinary levels of metabolites of pyrethroid and organophosphorus insecticides. Int Arch Occup Environ Health. 2004 Jan;77(1):67-72. doi: 10.1007/s00420-003-0470-5. Epub 2003 Oct 9. PMID: 14551781.
Source

2. Jackson E, Shoemaker R, Larian N, Cassis L. Adipose Tissue as a Site of Toxin Accumulation. Compr Physiol. 2017 Sep 12;7(4):1085-1135. doi: 10.1002/cphy.c160038. Erratum in: Compr Physiol. 2018 Jun 18;8(3):1251. PMID: 28915320; PMCID: PMC6101675.
Source

3. Wilhelmi de Toledo F, Grundler F, Bergouignan A, Drinda S, Michalsen A. Safety, health improvement and well-being during a 4 to 21-day fasting period in an observational study including 1422 subjects. PLoS One. 2019 Jan 2;14(1):e0209353. doi: 10.1371/journal.pone.0209353. PMID: 30601864; PMCID: PMC6314618.
Source

4. Anton SD, Moehl K, Donahoo WT, Marosi K, Lee SA, Mainous AG 3rd, Leeuwenburgh C, Mattson MP. Flipping the Metabolic Switch: Understanding and Applying the Health Benefits of Fasting. Obesity (Silver Spring). 2018 Feb;26(2):254-268. doi: 10.1002/oby.22065. Epub 2017 Oct 31. PMID: 29086496; PMCID: PMC5783752.
Source

5. Antunes F, Erustes AG, Costa AJ, Nascimento AC, Bincoletto C, Ureshino RP, Pereira GJS, Smaili SS. Autophagy and intermittent fasting: the connection for cancer therapy? Clinics (Sao Paulo). 2018 Dec 10;73(suppl 1):e814s. doi: 10.6061/clinics/2018/e814s. PMID: 30540126; PMCID: PMC6257056.
Source

6. Niere - Funktion - Aufbau | Gesundheitsportal. (2021). Retrieved 23 January 2021
Source

7. Damm, A. (2021). Leber » Funktion & Aufgaben, Symptome, Erkrankungen | minimed.at. Retrieved 23 January 2021
Source

8. Wilhelmi de Toledo F, Grundler F, Bergouignan A, Drinda S, Michalsen A. Safety, health improvement and well-being during a 4 to 21-day fasting period in an observational study including 1422 subjects. PLoS One. 2019 Jan 2;14(1):e0209353. doi: 10.1371/journal.pone.0209353. PMID: 30601864; PMCID: PMC6314618.
Source

9. Mesnage R, Grundler F, Schwiertz A, Le Maho Y, Wilhelmi de Toledo F. Changes in human gut microbiota composition are linked to the energy metabolic switch during 10 d of Buchinger fasting. J Nutr Sci. 2019 Nov 12;8:e36. doi: 10.1017/jns.2019.33. PMID: 31798864; PMCID: PMC6861737.
Source

10. Golbidi S, Daiber A, Korac B, Li H, Essop MF, Laher I. Health Benefits of Fasting and Caloric Restriction. Curr Diab Rep. 2017 Oct 23;17(12):123. doi: 10.1007/s11892-017-0951-7. PMID: 29063418.
Source

11. Henning SM, Yang J, Shao P, Lee RP, Huang J, Ly A, Hsu M, Lu QY, Thames G, Heber D, Li Z. Health benefit of vegetable/fruit juice-based diet: Role of microbiome. Sci Rep. 2017 May 19;7(1):2167. doi: 10.1038/s41598-017-02200-6. PMID: 28526852; PMCID: PMC5438379.
Source

12. Dr. Rupprecht, K. (2015). Praxisstudie zur DNA-Reparaturfähigkeit | Moderne Mayr-Medizin | TCM | Sigmaringen. Retrieved 23 January 2021, from https://www.tcm-sigmaringen.de/moderne-mayr-medizin/praxisstudie-zur-dna-reparaturfaehigkeit.html
Source

13. Dr. R. Waldschütz: "Veränderungen physiologischer und psychischer Parameter durch eine ayurvedische Reinigungskur", Erfahrungsheilkunde 4 (1999), S. 239 - 248
Source

14. Rinnerthaler M, Bischof J, Streubel MK, Trost A, Richter K. Oxidative stress in aging human skin. Biomolecules. 2015 Apr 21;5(2):545-89. doi: 10.3390/biom5020545. PMID: 25906193; PMCID: PMC4496685.
Source

Wissenschaftliche Studie
Heudorf U, Angerer J, Drexler H. Current internal exposure to pesticides in children and adolescents in Germany: urinary levels of metabolites of pyrethroid and organophosphorus insecticides. Int Arch Occup Environ Health. 2004 Jan;77(1):67-72. doi: 10.1007/s00420-003-0470-5. Epub 2003 Oct 9. PMID: 14551781.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Jackson E, Shoemaker R, Larian N, Cassis L. Adipose Tissue as a Site of Toxin Accumulation. Compr Physiol. 2017 Sep 12;7(4):1085-1135. doi: 10.1002/cphy.c160038. Erratum in: Compr Physiol. 2018 Jun 18;8(3):1251. PMID: 28915320; PMCID: PMC6101675.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Wilhelmi de Toledo F, Grundler F, Bergouignan A, Drinda S, Michalsen A. Safety, health improvement and well-being during a 4 to 21-day fasting period in an observational study including 1422 subjects. PLoS One. 2019 Jan 2;14(1):e0209353. doi: 10.1371/journal.pone.0209353. PMID: 30601864; PMCID: PMC6314618.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Anton SD, Moehl K, Donahoo WT, Marosi K, Lee SA, Mainous AG 3rd, Leeuwenburgh C, Mattson MP. Flipping the Metabolic Switch: Understanding and Applying the Health Benefits of Fasting. Obesity (Silver Spring). 2018 Feb;26(2):254-268. doi: 10.1002/oby.22065. Epub 2017 Oct 31. PMID: 29086496; PMCID: PMC5783752.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Antunes F, Erustes AG, Costa AJ, Nascimento AC, Bincoletto C, Ureshino RP, Pereira GJS, Smaili SS. Autophagy and intermittent fasting: the connection for cancer therapy? Clinics (Sao Paulo). 2018 Dec 10;73(suppl 1):e814s. doi: 10.6061/clinics/2018/e814s. PMID: 30540126; PMCID: PMC6257056.
Go to source
Gesundheitsportal
Niere - Funktion - Aufbau | Gesundheitsportal. (2021). Retrieved 23 January 2021
Go to source
Gesundheitsportal
Damm, A. (2021). Leber » Funktion & Aufgaben, Symptome, Erkrankungen | minimed.at. Retrieved 23 January 2021
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Wilhelmi de Toledo F, Grundler F, Bergouignan A, Drinda S, Michalsen A. Safety, health improvement and well-being during a 4 to 21-day fasting period in an observational study including 1422 subjects. PLoS One. 2019 Jan 2;14(1):e0209353. doi: 10.1371/journal.pone.0209353. PMID: 30601864; PMCID: PMC6314618.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Mesnage R, Grundler F, Schwiertz A, Le Maho Y, Wilhelmi de Toledo F. Changes in human gut microbiota composition are linked to the energy metabolic switch during 10 d of Buchinger fasting. J Nutr Sci. 2019 Nov 12;8:e36. doi: 10.1017/jns.2019.33. PMID: 31798864; PMCID: PMC6861737.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Golbidi S, Daiber A, Korac B, Li H, Essop MF, Laher I. Health Benefits of Fasting and Caloric Restriction. Curr Diab Rep. 2017 Oct 23;17(12):123. doi: 10.1007/s11892-017-0951-7. PMID: 29063418.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Henning SM, Yang J, Shao P, Lee RP, Huang J, Ly A, Hsu M, Lu QY, Thames G, Heber D, Li Z. Health benefit of vegetable/fruit juice-based diet: Role of microbiome. Sci Rep. 2017 May 19;7(1):2167. doi: 10.1038/s41598-017-02200-6. PMID: 28526852; PMCID: PMC5438379.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Dr. Rupprecht, K. (2015). Praxisstudie zur DNA-Reparaturfähigkeit | Moderne Mayr-Medizin | TCM | Sigmaringen. Retrieved 23 January 2021, from https://www.tcm-sigmaringen.de/moderne-mayr-medizin/praxisstudie-zur-dna-reparaturfaehigkeit.html
Go to source
Wissenschaftlicher Artikel
Dr. R. Waldschütz: "Veränderungen physiologischer und psychischer Parameter durch eine ayurvedische Reinigungskur", Erfahrungsheilkunde 4 (1999), S. 239 - 248
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Rinnerthaler M, Bischof J, Streubel MK, Trost A, Richter K. Oxidative stress in aging human skin. Biomolecules. 2015 Apr 21;5(2):545-89. doi: 10.3390/biom5020545. PMID: 25906193; PMCID: PMC4496685.
Go to source