Gaba und seine Wirkung: Die wichtigsten Fragen und Antworten

gaba-wirkung

Du hast noch nie von Gaba gehört oder möchtest dir einfach noch weiteres Hintergrundwissen aneignen? Dann bist du hier genau richtig.

Als der wichtigste Neurotransmitter in unserem Nervensystem spielt Gaba eine wichtige Rolle im Körper. Er hat nicht nur Einfluss auf unsere Gefühlslage, sondern auch auf unsere Gesundheit. Ein Gaba-Mangel kann zum Beispiel die Ursache für deine Schlafstörungen oder deinen erhöhten Blutdruck sein.

Wie genau Gaba mit deinem Schlaf, Blutdruck oder sogar Depression zusammenhängt erfährst du in den folgenden Abschnitten. Zudem sind wir dem Zusammenhang zwischen Gaba und Muskelaufbau auf den Grund gegangen und haben dir die wichtigsten Informationen aus verschiedensten Studien zusammengefasst.

Wir haben für dich die häufig gestelltesten Fragen über Gaba und seine Wirkung ausführlich beantwortet. Dabei werden Themen wie Schlaf, Stress, Dosierung und mögliche Nebenwirkungen in Bezug auf Gaba genau analysiert. Im Anschluss findest du auch noch Möglichkeiten, wie du deinen Gaba-Spiegel erhöhen kannst und welche Alternativen es für das Gaba-Präparat gibt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Gaba ist der wichtigste Neurotransmitter in unserem Nervensystem und kann unsere Gefühle beeinflussen. Die Aminosäure wird von der Bauchspeicheldrüse und dem Gehirn selbst gebildet und ist in kleinen Mengen in unserem Körper enthalten. Zusätzlich kann der Gaba-Spiegel mithilfe von Gaba-Tees oder Gaba-Kapseln erhöht werden.
  • Die Einnahme von Gaba wird als Entspannungs- bzw. Beruhigungsmittel eingesetzt und kann Stress, Schlafstörungen und Ängsten entgegenwirken. Häufig wird Gaba auch bei Depressionen eingesetzt und wird deshalb auch als Antidepressiva bezeichnet.
  • Neben dem Schlaf und Stress hat Gaba auch positive Auswirkungen auf den Blutdruck. Durch die Einnahme wird der Blutdruck gesenkt, wodurch dem Bluthochdruck entgegengewirkt werden kann. Sehr hilfreich kann das Präparat deshalb für Übergewichtige, die häufig unter erhöhtem Blutdruck leiden, sein.

Gaba und seine Wirkung: Was du wissen solltest

Im folgenden Abschnitt haben wir dir alle wichtigen Informationen über Gaba und seine Wirkung zusammengefasst. Die häufig gestelltesten Fragen werden ausführlich beantwortet und helfen dir, noch weiteres Hintergrundwissen von Gaba anzueignen.

Was ist Gaba?

Gaba – der wichtigste Neurotransmitter in deinem Nervensystem – ist der Grund, warum deine Gefühle dir manchmal einen Streich spielen. Er beeinflusst deine Gefühlslage. Weitere Neurotransmitter sind zum Beispiel Serotonin und Dopamin, welche ebenfalls deine Gefühle beeinflussen.

Gaba steht auch für gamma-Aminobutyric acid. Auf Deutsch auch Gamma-Aminobuttersäure. Diese gehören, wie der Name schon sagt, zu den (nicht-proteinogenen) Aminosäuren.

Produziert wird Gaba von unserem Körper selbst in der Bauchspeicheldrüse sowie im Gehirn aus Glutamat. Glutamat ist ebenfalls ein wichtiger Neurotransmitter in unserem zentralen Nervensystem.

Auch für den Darm stellt Glutamat eine wichtige Energiequelle dar.

Gaba kann in verschiedenen Formen eingenommen werden. Gaba-Tees und Gaba-Kapseln sind dabei die häufig verwendeten. Auch die Kombination von Tee und Kapsel, ist eine gute Möglichkeit, um auf die tägliche Gaba-Menge zu kommen. Natürlich kann das Präparat aber auch in Form von Tabletten oder Pulver eingenommen werden.

Welche Wirkung hat Gaba?

Um zu verstehen, wie Gaba in unserem Körper wirkt, solltest du folgendes über unser Gehirn wissen: In unserem Gehirn werden Reize über Synapsen weitergeleitet und mit Nervenzellen ausgetauscht. Die Informationen werden anschließend an das Gehirn weitergegeben.

Da Gaba der wichtigste Neurotransmitter in unserem Gehirn ist und somit im zentralen Nervensystem tätig ist, kann er bei der Übertragung eingreifen. Gaba kann die Weiterleitung bestimmter Signale blockieren oder lässt Informationen langsamer weiterleiten. So können beispielsweise aufgenommene Reize von Angst nicht weitergeleitet werden oder sogar blockiert werden.

Sparen Sie jetzt 20% auf Ihre erste SUNDT Bestellung

SUNDT bietet qualitativhochwertige Nahrungsergänzungsmittel, darunter liposomale Vitamine und Mineralien.

A N O R D I C O I L C O M P A N Y

Gaba lässt den Körper somit entspannen und wirkt beruhigend auf unser Nervensystem. Häufig wird Gaba deshalb als Entspannungs- bzw. Beruhigungsmittel eingenommen (1). Aus diesem Grund wird Gaba auch häufig als Anti-Stresshormon bezeichnet. Aber nicht nur zur Entspannung, auch Angstzuständen kann mit Gaba entgegengewirkt werden.

Denn interessant zu wissen ist, dass Gaba die Alpha-Wellen in unserem Gehirn verstärkt und gleichzeitig werden die Beta-Wellen geschwächt. Alpha-Wellen schaffen unseren Körper in eine entspannte bzw. gelöste Haltung. Diese Wellen lassen uns auch oft Tagträumen (2).

Studien haben auch ergeben, dass Gaba schmerzlindernd sowie Krämpfe lösen kann (3). Somit kann Gaba nicht nur als Zweck der Entspannung eingenommen werden, sondern auch bei Beschwerden von leichten Schmerzen.

Wann sollte Gaba eingenommen werden?

Die Einnahme von Gaba ist vor allem sinnvoll, wenn du dich entspannen willst. Sehr hilfreich kann es deshalb für Menschen sein, die viel Stress haben.

Leidest du unter Schlaflosigkeit oder Einschlafproblemen? Dann kann das Präparat unterstützend entgegenwirken. Studien haben auch ergeben, dass es zu einer längeren Schlafdauer führen kann sowie den REM-Schlaf erhöht (4). Neben einer längeren Schlafdauer kann Gaba auch die Einschlafzeit deutlich verkürzen. Der Wirkungseintritt kann bereits nach kurzer Einnahmedauer erfolgen und deinen Nachtschlaf verbessern.

Neben der Entgegenwirkung von Stress und Schlaflosigkeit wir die Einnahme von Gaba auch häufig bei Depressionen verwendet.

Studien haben ergeben, dass Gaba als Antidepressiva dienen kann (5). Durch die Erhöhung des Gaba-Spiegels kann depressiven Verhalten und Verstimmungen entgegengewirkt werden. Bei Depressionen empfiehlt es sich, eine hohe Dosis an Gaba einzunehmen. Dies entspricht ca. 300-600 mg pro Tag.

Woran erkenne ich, dass ich einen Gaba-Mangel habe?

Leidest du unter einen Gaba-Mangel, können folgende Symptome auftreten:

SymptomBeschreibung
SchlafproblemeWenn du Schwierigkeiten beim Einschlafen hast, in der Nacht häufig aufwachst oder deine Schlafdauer häufig zu kurz ist, kann ein Gaba-Mangel die Ursache dafür sein.
KrämpfeEin Gaba-Mangel kann sich auch mit häufig auftretenden Krämpfen oder Muskelverspannungen in verschiedenen Stellen des Körpers äußern.
Nervosität und UnruheHäufiges unruhiges Verhalten oder Nervosität können Anzeichen für einen Gaba-Mangel sein. Dazu können Symptome wie Schweißausbrüche, Zittern oder Herzklopfen hinzukommen.
KonzentrationFällt es dir häufig schwer dich zu konzentrieren oder hast Probleme mit deinem Gedächtnis, dann kann ein zu niedriger Gaba-Spiegel die Ursache dafür sein.
ErmüdungSchnelle Ermüdung tagsüber, trotz ausreichend Schlaf.
BlutdruckEin erhöhter Blutdruck kann ebenfalls auf einen Mangel von Gaba zurückführen.
SchmerzenHäufig auftretenden Schmerzen an verschiedenen Körperstellen sowie erhöhte Schmerzempfindlichkeit.

Trifft eine oder mehrere Beschwerden bei dir zu, kann die Supplementierung des Präparats den Mangel entgegenwirken. Jedoch empfiehlt es sich, den Mangel von einem Arzt zu bestätigen und andere Ursachen auszuschließen.

Wie äußert sich eine Gaba-Überdosierung?

Grundsätzlich ist die Einnahme von Gaba bei einer üblichen Dosierung ungefährlich. Wird eine höhere Gaba-Dosierung vom Arzt verschrieben, wird diese meist Schrittweise erhöht. Wird die Dosierungsmenge nicht beachtet kann es zu einer Überdosierung kommen. Eine Überdosierung kann sich negativ auf den Körper auswirken. Dabei können folgende Symptome auftreten:

  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Probleme mit dem Sehen/Halluzinationen
  • Übelkeit
  • Benommenheit
  • Müdigkeit
  • Aggressives Verhalten
  • erhöhter Herzschlag
  • Atemprobleme

Häufig verspürt man bei einer Überdosierung auch ein leichtes Kribbeln an verschiedenen Körperstellen. Erfahrungen zufolge tritt das Kribbeln meist im Gesicht auf. Zudem kann eine Überdosierung schnell zum Gegenteil der gewünschten Wirkung führen: Unruhe und Schlaflosigkeit.

Eine Überdosierung von Gaba kann gesundheitliche Folgen haben. (Bildquelle: Michal Jarmoluk / Pixabay)

Auch der Konsum von weiteren Beruhigungs- und Schlafmitteln in Kombination mit Gaba, kann schnell ähnliche Beschwerden hervorrufen. Nebenbei kann dies auch zu einer Erhöhung des Suchtpotentials führen.

Um eine Überdosierung zu vermeiden, solltest du dich bei der Einnahme des Präparats unbedingt an die Vorschriften deines Arztes bzw. deines Apothekers halten.

Wie wirksam ist Gaba gegen Schlaflosigkeit?

Mittlerweile leiden immer mehr Menschen an Schlaflosigkeit und Schlafstörungen. Jedoch ist ausreichend Schlaf ein wichtiger Faktor für unsere Gesundheit und sollte deshalb nicht unterschätzt werden. Schlafstörungen können verschiedene Ursachen haben. Ein Gaba-Mangel kann der Grund dafür sein, warum dich dein Körper nicht friedlich schlafen lässt. Gaba kann nicht nur deine Schlafdauer verlängern, sondern unterstützt auch beim Einschlafen (6).

Um die Auswirkungen von Gaba auf den Schlaf zu bestätigen, untersuchten Forscher 16 Patienten mit Insomnie (Schlafstörung) und weitere 16 Personen ohne Schlafstörung. Dabei wurde von beiden Gruppen der Gaba-Gehalt ermittelt und verglichen.

Willkommensangebot

Nur für Nordic Neukunden bieten wir den folgenden Rabattcode für 12% Rabatt auf Ihre erste Bestellung an.
* Gültig für alle Nordic Oil Produkte

CBD öl 15%
Schnelle Lieferung
Von der Natur geschaffen
Sichere Bezahlung

Es stellte sich heraus, dass die Personen mit Insomnie um 30 Prozent weniger Gaba im Gehirn hatten, als die Personen ohne Schlafstörung. Umso niedriger der Gaba-Wert war, umso schlechter schliefen die Probanden (7). Diese Untersuchung ist sehr beeindruckend und zeigt deutlich, wie wichtig ein gesunder Gaba-Gehalt ist.

Wie wirkt sich Gaba auf den Blutdruck?

In Studien hat die Wirkung von Gaba gezeigt, dass die Aminosäure den Blutdruck senken kann. Dabei nahmen Probanden mit erhöhtem Blutdruck mit 130 bis 159 mmHg 12 Wochen lang täglich Gaba zu sich. Eine weitere Gruppe mit ebenfalls erhöhtem Blutdruck nahm dabei nur ein Placebo ein.

Nach den 12 Wochen stellte sich heraus, dass der Blutdruck der Personen, die Gaba täglich einnahmen, deutlich gesunken ist, im Gegensatz zu der Personengruppe, die nur das Placebo einnahm (8). Somit kann durch die Einnahme von Gaba dem Bluthochdruck entgegengewirkt werden und daraus resultierende Schlaganfälle verhindert werden.

Sehr interessant ist die Einnahme von Gaba auch bei übergewichtigen Personen. Übergewichtige Menschen haben sehr viel Fett im Bauchraum. Deshalb passiert es häufig, dass der Blutdruck zu hoch ist. Mithilfe der Einnahme kann dem entgegengewirkt werden.

Welche Wirkung hat Gaba bei Sportlern?

In einer Studie untersuchten Sportler den Zusammenhang zwischen der Einnahme von Gaba und dem Muskelaufbau. Dabei kamen sie zu dem Ergebnis, dass die Einnahme von Gaba zu einer erhöhten Wachstumshormonausschüttung führt. Um die Studie zu bestätigen wurde eine Untersuchung mit 11 Kraftsportlern durchgeführt, die eine Menge von 3g Gaba einnahmen. Dabei wurde die Wachstumshormonausschüttung der Kraftsportler nach dem Training um das vierfache erhöht (9).

Doch so einfach ist er leider nicht für die Sportler und dem Muskelwachstum. Um mit dieser Menge an Wachstumshormonausschüttung auch etwas erreichen zu können, müsste der Körper gleichzeitig einen sehr hohen Testosteronanteil im Blut haben.

Die Einnahme von Gaba hat bei Natural-Athleten keine Auswirkungen auf den Muskelaufbau. (Bildquelle: Scott Webb / Pixabay)

Bei Natural-Athleten, die auf die Einnahme von anabolen Steroiden verzichten, ist ein so hoher Testosteronspiegel jedoch nicht möglich. Aus diesem Grund geht die Wirkung der erhöhten Wachstumshormonausschüttung schnell wieder verloren. Bei regelmäßiger Einnahme von Gaba würde sich der Körper zudem schnell daran gewöhnen und würde deshalb irgendwann nicht mehr darauf reagieren.

Was spricht gegen eine Anwendung von Gaba?

Da Gaba von der Bauchspeicheldrüse bzw. dem Gehirn selbst produziert wird und in kleinen Mengen in unserem Körper enthalten ist, spricht grundlegend gegen eine Einnahme nichts dagegen. Jedoch sollte die vorgeschriebene Dosierungsmenge nicht überschritten werden und mit einem Arzt oder Apotheker besprochen werden.

Vorsichtig solltest du bei der Einnahme mit Gaba sein, wenn du gleichzeitig Alkohol konsumierst.

Durch den Alkoholkonsum wird mehr Gaba gebildet und die hemmende Wirkung noch mehr verstärkt. Dies führt dazu, dass Informationen an unser Gehirn noch langsamer weitergeleitet werden und zu einer Hemmung unserer Gehirnaktivitäten führen kann (10). In Kombination mit Cannabis kann die Einnahme des Präparats zu Gedächtnislücken führen.

Auch Schwangere und Menschen die Probleme mit den Nieren oder der Leber haben, sollten bei der Einnahme besonders vorsichtig sein.

Welche Alternativen gibt es zum Präparat Gaba?

Für das Präparat Gaba gibt es diverse Alternativen, die du durch Nahrung ersetzen, sowie stattdessen einnehmen kannst. Im Folgenden möchten wir dir zwei häufig verwendete natürliche Alternativen genauer vorstellen.

Nahrung

Gaba ist kaum in Lebensmitteln enthalten, jedoch kann deine Gaba-Produktion durch die Einnahme von Glutamat, Serotonin und Tryptophan angekurbelt werden. Diese Bausteine kommen zum Beispiel in Lebensmitteln wie Brokkoli, Nüsse, Spinat, Linsen und Vollkornprodukten vor. Ganz einfach kannst du durch den Konsum dieser Nahrungsmittel deinen Gaba-Spiegel erhöhen.

Natürliche Beruhigungsmittel

Natürlich kann Gaba auch durch andere Beruhigungsmittel ersetzt werden. Die folgende Tabelle soll dir einen Überblick über mögliche natürliche Beruhigungsmittel schaffen:

AlternativeBeschreibung
PassionsblumeDie beruhigende Wirkung der Passionsblume wird seit Jahren als ein beliebtes Beruhigungsmittel angesehen. Der Körper wird dadurch entspannt und reduziert Ängste sowie Unruhe.
BaldrianDie Baldrian-Pflanze ist ein häufig verwendetes Mittel gegen Schlafstörungen.
MelisseDie Melisse wirkt sehr beruhigend auf den Körper. Häufig wird das natürliche Beruhigungsmittel als Tee eingenommen.
HopfenDas Hanfgewächs Hopfen wird häufig als Beruhigungs- und Schlafmittel eingesetzt. Es lässt den Körper entspannen und sorgt für ein angenehmes Wohlbefinden.
LavendelAuch die Heil- und Gewürzpflanze Lavendel wird häufig zur Reduzierung von Unruhe und Ängsten eingesetzt. Allein der Geruch kann sich auf den Körper äußerst entspannend wirken.

Diese natürlichen Beruhigungsmittel eignen sich ideal als Alternative zum Gaba-Präparat. Auch von Kindern kann eine angemessene Dosis der genannten natürlichen Beruhigungsmittel eingenommen werden.

Die vorübergehende Einnahme der pflanzlichen Beruhigungsmittel ist frei von Nebenwirkungen und sind in Apotheken und verschiedenen Drogeriemärkten frei, ohne Rezept, käuflich. Einige Pflanzen können auch ganz einfach im Garten angepflanzt und beispielsweise als Tee zubereitet werden.

Greifst du zu anderen Beruhigungsmittel, solltest du dich zuerst gut informieren und die Einnahme sowie Dosierung mit deinem Arzt besprechen. Besonders bei chemischen Beruhigungsmittel solltest du unbedingt Vorsichtig sein. Diese können schnell deine Gesundheit gefährden oder zur Abhängigkeit führen.

Fazit

Die Wirkung von Gaba auf den Körper ist beruhigend und entspannend. Das Präparat wird deshalb als Entspannungs- bzw. Beruhigungsmittel verwendet. Wissenschaftliche Studien bestätigten den Zusammenhang zwischen Schlaf und Gaba. Aus diesem Grund wird die beruhigende Aminosäure auch gern als Schlafmittel eingesetzt. Neben Schlaf und Entspannung können auch Depressionen und erhöhten Blutdruck mit der Einnahme entgegengewirkt werden.

Eine Einnahme des Präparates ist meist harmlos, jedoch können vereinzelt Symptome einer Überdosis bzw. Nebenwirkung auftreten. Die Einnahme von Gaba in Kombination mit Alkohol- oder Cannabiskonsum sollte vermieden werden, denn dies kann zu Gedächtnislücken führen.

Für das Präparat gibt es verschiedene Alternativen. Die häufig verwendeten sind dabei die Aufnahme von bestimmten Nahrungsmitteln sowie andere natürliche Beruhigungsmittel. Greift man zu anderen Beruhigungsmitteln, sollte eine ausführliche Information über die Medikamente Voraussetzung sein – besonders bei stärkeren bzw. chemischen Beruhigungsmitteln. Beliebte pflanzliche Beruhigungsmittel wie Baldrian, Lavendel und Hopfen sind frei käuflich und sind weitgehend frei von Nebenwirkungen.

Einzelnachweise(10)

  1. Yoto A, Murao S, Motoki M, Yokoyama Y, Horie N, Takeshima K, Masuda K, Kim M, Yokogoshi H (2012). Oral intake of γ-aminobutyric acid affects mood and activities of central nervous system during stressed condition induced by mental tasks.
  2. Abdou AM, Higashiguchi S, Horie K, Kim M, Hatta H, Yokogoshi H (2006). Relaxation and immunity enhancement effects of gamma-aminobutyric acid (GABA) administration in humans.
  3. Enna SJ, McCarson KE (2006). The role of GABA in the mediation and perception of pain.
  4. Kim S, Jo K, Hong KB, Han SH, Suh HJ (2019). GABA and l-theanine mixture decreases sleep latency and improves NREM sleep.
  5. Möhler H (2012). The GABA system in anxiety and depression and its therapeutic potential. Neuropharmacology.
  6. Yamatsu A, Yamashita Y, Maru I, Yang J, Tatsuzaki J, Kim M (2015). The Improvement of Sleep by Oral Intake of GABA and Apocynum venetum Leaf Extract.
  7. Winkelman JW, Buxton OM, Jensen JE, Benson KL, O'Connor SP, Wang W, Renshaw PF (2008). Reduced brain GABA in primary insomnia: preliminary data from 4T proton magnetic resonance spectroscopy (1H-MRS).
  8. Shimada M, Hasegawa T, Nishimura C, Kan H, Kanno T, Nakamura T, Matsubayashi T (2009). Anti-hypertensive effect of gamma-aminobutyric acid (GABA)-rich Chlorella on high-normal blood pressure and borderline hypertension in placebo-controlled double blind study.
  9. Powers ME, Yarrow JF, McCoy SC, Borst SE (2008). Growth hormone isoform responses to GABA ingestion at rest and after exercise.
  10. Roberto M, Varodayan FP (2017). Synaptic targets: Chronic alcohol actions.
Vorherige Die Wirkung von Ashwagandha: Ein aktueller Überblick Weiter Hexagonales Wasser herstellen: Die besten Tipps & Tricks
Wissenschaftliche Studie
Yoto A, Murao S, Motoki M, Yokoyama Y, Horie N, Takeshima K, Masuda K, Kim M, Yokogoshi H (2012). Oral intake of γ-aminobutyric acid affects mood and activities of central nervous system during stressed condition induced by mental tasks.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Abdou AM, Higashiguchi S, Horie K, Kim M, Hatta H, Yokogoshi H (2006). Relaxation and immunity enhancement effects of gamma-aminobutyric acid (GABA) administration in humans.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Enna SJ, McCarson KE (2006). The role of GABA in the mediation and perception of pain.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Kim S, Jo K, Hong KB, Han SH, Suh HJ (2019). GABA and l-theanine mixture decreases sleep latency and improves NREM sleep.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Möhler H (2012). The GABA system in anxiety and depression and its therapeutic potential. Neuropharmacology.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Yamatsu A, Yamashita Y, Maru I, Yang J, Tatsuzaki J, Kim M (2015). The Improvement of Sleep by Oral Intake of GABA and Apocynum venetum Leaf Extract.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Winkelman JW, Buxton OM, Jensen JE, Benson KL, O'Connor SP, Wang W, Renshaw PF (2008). Reduced brain GABA in primary insomnia: preliminary data from 4T proton magnetic resonance spectroscopy (1H-MRS).
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Shimada M, Hasegawa T, Nishimura C, Kan H, Kanno T, Nakamura T, Matsubayashi T (2009). Anti-hypertensive effect of gamma-aminobutyric acid (GABA)-rich Chlorella on high-normal blood pressure and borderline hypertension in placebo-controlled double blind study.
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Powers ME, Yarrow JF, McCoy SC, Borst SE (2008). Growth hormone isoform responses to GABA ingestion at rest and after exercise.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Roberto M, Varodayan FP (2017). Synaptic targets: Chronic alcohol actions.
Gehe zur Quelle
Mache jetzt den Selbsttest und finde heraus, welche Vitamine und Mineralien du benötigst – es dauert nur 2 Minuten!
This is default text for notification bar