Ingwertee zubereiten: Die besten Tipps, Tricks & Fragen beantwortet

Ingwertee ist ein bekömmliches Getränk nicht nur für die Wintermonate. Der leckere Tee kann auf vielfältige Arten zubereitet werden. Um die Zubereitung von Ingwertee ranken sich jedoch auch einige Mythen, die wir nachfolgend genauer betrachten wollen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Zubereitung eines Tees aus der Knolle des Ingwers ist seit vielen Jahren ein beliebtes Getränk.
  • Ingwertee lässt sich mit wenigen Zutaten hervorragend selbst herstellen
  • Durch die Zugabe von verschiedenen Kräutern oder Zitrusfrüchten kannst du den Geschmack des Ingwertees bei der Zubereitung beeinflussen und perfekt auf den eigenen Geschmack abstimmen.

Definition: Was ist Ingwertee?

Ingwer ist eine Pflanze, die zu der Familie der Kräuter gehört. In China und Indien wird die Pflanze oft als Gewürz benutzt. Wie aus den meisten Kräutern lässt sich Ingwer hervorragend dazu nutzen, um Tee zuzubereiten. Dafür überbrüht man maßgeblich die Wurzel der Ingwer mit heißem Wasser und erhält somit den belebenden Ingwertee. (1) Dabei gilt Ingwertee bereits seit Jahren als Heilpflanze, weswegen dem Ingwertee ebenfalls eine heilende Wirkung nachgesagt wird. (2)

Hintergründe: Was du über die Zubereitung von Ingwertee wissen solltest

Über die Zubereitung von Ingwertee ranken sich viele Mythen. Und doch lässt sich der Ingwertee leicht selbst zubereiten. Wie du deinen Ingwertee am besten zubereitest haben wir dir darum nachfolgend beantwortet.

Wie bereitet man Ingwertee zu?

Ingwertee lässt sich am besten mit einer Knolle Ingwer zubereiten. Dazu benötigst du lediglich ein kleines Stück Ingwer für eine Tasse Ingwertee. Dieses Stück Ingwer kannst du schälen und in Stücke schneiden und in ein geeignetes Teegefäß geben. Du kannst den Ingwer aber auch ungeschält verwenden. (3) Dann solltest du den Ingwer allerdings vorher waschen.

Frischer Ingwer eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Ingwertee. (Bildquelle: unsplash / Lawrence Aritao)

Den Ingwer übergießt du dann mit kochendem Wasser und lässt ihn dann bis zu 10 Minuten lang ziehen. Dies sorgt dafür, dass die im Ingwer enthaltenen Scharfstoffe austreten, was dem Tee seine heilsame Wirkung verleiht. (4) Die Zubereitung deines Ingwertees ist schon abgeschlossen und du kannst deinen Tee genießen.

Welche Varianten gibt es bei der Zubereitung von Ingwertee?

Bei der Zubereitung von Ingwertee kannst du zwischen mehreren Varianten deine dir liebste Zubereitungsmethode aussuchen. Neben der klassischen Zubereitung, bei der du den Ingwer in Stücke schneidest, kannst du den Ingwer auch klein raspeln.

Nachdem du den Ingwer geraspelt hast, gibst du diesen in einem Teebeutel in dein Teegefäß und übergießt den Ingwer dann mit heißem Wasser. Das macht deinen Tee stärker im Vergleich dazu, wenn du nur Stücke schneidest. Ebenso führt diese Zubereitung dazu, dass noch mehr ätherische öle aus der Knolle austreten, die den Ingwertee in der Zubereitung noch bekömmlicher machen. (5)

Ingwertee lässt sich auf verschiedene Arten zubereiten.

Du musst den Ingwertee nicht unbedingt mit frischem Ingwer zubereiten. Du kannst auch zum klassischen Teebeutel greifen und diesen mit heißem Wasser übergießen. Diese Art der Zubereitung des Ingwertees stellt sich als noch einfacher heraus. Dazu übergießt du einfach deinen Teebeutel mit heißem Wasser und lässt den Ingwertee ebenfalls ziehen, bis das Wasser den Geschmack des Ingwers angenommen hat.

Welche Fehler gibt es bei der Zubereitung von Ingwertee?

Zwar ist die Zubereitung von Ingwertee relativ einfach, dennoch solltest du einige Dinge bei der Zubereitung beachten:

  • Wassertemperatur: Du solltest darauf achten, dass du deinen Ingwer mit kochendem Wasser überbrühst. Anders als bei Teeblättern besteht bei Ingwer nicht die Möglichkeit, dass dein Tee bitter wird. Das heiße Wasser führt sogar dazu, dass mehr Aromen aus dem Ingwer geschwemmt werden und der Teegenuss wird intensiver.
  • Aufschneiden: Du solltest den Ingwer immer frisch aufschneiden, wenn du den Ingwertee zubereiten möchtest. Wenn du den Ingwer zu früh anschneidest, trocknen die Kanten aus und Aromastoffe gehen verloren. Du kannst den Ingwer dann zwar noch benutzen, allerdings wird der Geschmack nicht mehr so intensiv sein, wie bei frischem Ingwer. Ebenso solltest du den frisch gekauften Ingwer an einen passenden Platz lagern.
  • Ingwersorte: bei der Auswahl des Ingwers solltest du darauf achten, dass du Bio Ingwer wählst. Gerade dann, wenn du deinen Ingwer nicht schälen willst, bevor du den Ingwertee zubereitest, vermeidest du so Pestizide in deinem Ingwertee.

Welche Wirkung hat frisch zubereiteter Ingwertee auf den Körper?

Ingwertee werden viele Auswirkungen auf den Körper nachgesagt. In der chinesischen Medizin spielt Ingwer seit etlichen Jahren eine bedeutsame Rolle. Auch in als Hausmittel ist die Wirkung des Ingwertees bekannt.

Die Zubereitung von Ingwertee bringt gesundheitliche Vorteile.

So soll Ingwertee etwa gegen Übelkeit helfen, Kopfschmerzen lindern und bei Verdauungsproblemen den Magen anregen. Auch gegen Erkältungen soll der Ingwertee helfen. (6) Aufgrund der Scharfstoffe, die im zubereiteten Ingwertee enthalten sind, hat Ingwertee ebenfalls antioxidative Wirkung auf den Körper. (7)

Die klassische Medizin widmet sich mittlerweile verstärkt der Wirkung von Ingwertee auf den Körper. Zwar fehlen bislang umfassende Studien, aber die bekömmliche Wirkung des Ingwertees würde wohl niemand abstreiten.

Ingwertee zubereiten: Die besten Tipps & Tricks für einen gelungenen Ingwertee

Auch wenn die Zubereitung von Ingwertee keine Kunst ist, gibt es dennoch einige Tipps und Tricks. Damit dein Ingwertee so schmeckt, wie du dir das vorstellst, haben wir einige Tipps für dich zusammengetragen.

Der beste Ingwer für die Zubereitung von Ingwertee

Wenn du deinen Ingwertee zubereitest, solltest du darauf achten, dass dein Ingwer Bio Qualität hat. Damit kannst du Pestizide vermeiden, die in deinen Tee gelangen können. Bei der Größe der Knolle solltest du darauf achten, dass die Knolle nicht zu klein ist. Eine zu kleine Knolle erschwert das Schälen und verursacht somit unnötige Arbeit bei der Zubereitung von Ingwertee.

Zwar solltest du aus geschmacklichen Aspekten immer den frischen Ingwer vor dem Teebeutel bevorzugen. Du kannst allerdings gelegentlich gerne zum fertigen Produkt aus dem Teebeutel greifen. Dabei solltest du allerdings darauf achten, dass der Tee ebenfalls Bio Qualität hat, da der Inhalt des Teebeutels sonst verunreinigt sein kann.

Varianten bei der Zubereitung von Ingwertee

Bei der Zubereitung von Ingwertee hast du verschiedene Möglichkeiten, wie du deinen Ingwertee etwas abwandeln kannst. So kannst du den Geschmack des Ingwers immer ein wenig variieren und nach deinen persönlichen Vorlieben gestalten. Bei der Zubereitung von Ingwertee haben sich folgende Varianten durchgesetzt:

Zitrusfrüchte

Gibst du zu deinem Ingwertee Zitrusfrüchte, kannst du den starken, oft als scharf empfundenen Geschmack des Ingwers durch die Säure der Zitrusfrucht ein wenig abmildern. Dabei kannst du variieren, wie viel Zitrus du zu deinem Ingwertee dazugeben möchtest, um den Geschmack zu beeinflussen.

Eine Scheibe Zitrone eignet sich perfekt dazu, um die schärfe des Ingwertees abzumildern und erfrischender zu machen. (Bildquelle: unspash / Dominik Martin)

Bei der Zubereitung solltest du darauf achten, dass du erst den Ingwer mit dem heißen Wasser übergießt. Erst nach kurzem abkühlen solltest du die Zitrusfrüchte mit ins Wasser geben. So verhinderst du, dass die Vitamine der Zitrusfrüchte abgetötet werden.

Kräuter

Auch mit Kräutern kannst du bei der Zubereitung von Ingwertee den Geschmack des Getränks variieren. So kannst du etwa Thymian in das Wasser mit dazu geben. Auch Rosmarin hat sich bei der Zubereitung von Ingwertee bereits etabliert und verleiht deinem Tee einen angenehmen Geschmack von frischem Rosmarin.

Vor der Zubereitung solltest du die Kräuter, die du mit ins heiße Wasser gibst, etwas zerdrücken. Das sorgt dafür, dass die ätherischen Öle aus den Kräutern austreten, wodurch der Ingwertee deren Geschmack noch stärker annimmt. Bei der Zubereitung von Ingwertee mit Kräutern sind deiner Fantasie und deinem Geschmack keine Grenzen gesetzt: probiere dich gerne aus!

Die optimale Ziehzeit bei der Zubereitung von Ingwertee

Ingwertee neigt im Gegensatz zu Kräutertees nicht dazu, zu bitter zu werden, wenn du das Getränk zu lange ziehen lässt. Ingwer kannst du also so heiß wie möglich mit Wasser übergießen. Bereits nach 8 bis 10 Minuten hat das Wasser den Geschmack und die Inhaltsstoffe des Ingwers weitestgehend aus der Knolle gelöst. Zu lange kannst du Ingwertee bei der Zubereitung mit frischem Ingwer indes nicht ziehen lassen. Du solltest lediglich darauf achten, dass dein Ingwertee nicht zu kalt wird.

Alternativ kannst du deinen Ingwertee allerdings ganz auskühlen lassen und den Tee als Eistee genießen. Auch hier sind deinem eigenen Geschmack und deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Fazit

Die Zubereitung von Ingwertee ist kein Kunststück. Dennoch solltest du einige Dinge beachten, die dich bei der Zubereitung von Ingwertee unterstützen können. So kannst du im Endeffekt fast nichts verkehrt machen bei der Zubereitung von Ingwertee.

Bei der Zubereitung hast du weiterhin sehr viele Varianten, wie du deinen Ingwertee perfekt auf deinen Geschmack abstimmen kannst. Du kannst den Tee nach der Zubereitung sogar auskühlen lassen und diesen kalt genießen.

Literaturhinweise (7)

1. www.bzfe.de: Ingwer : Einkauf, Verwendung, Anbau, Wirkung, Julia Icking, 4.12.2020.
Source

2. www.deutschlandfunk.de: Kein Wundermittel – aber ein breites Spektrum, Andrea Westhoff, 3.05.2016.
Source

3. www.ndr.de: Wie gesund ist Superfood? o.A., 21.06.2019.
Source

4. www.zentrum-der-gesundheit.de: Ingwer – Anwendung und Wirkung, Sybille Müller, 11.03.2021.
Source

5. www.tk.de: Ingwer & Co: Diese Lebens­mittel wirken bei Infekten, o.A., 4.05.2020.
Source

6. Nguyen Hoang Anh et. Al.: Ginger on Human Health: A Comprehensive Systematic Review of 109 Randomized Controlled Trials. In: Nutrients. 2020 Jan; 12(1): 157.
Source

7. Nafiseh Shokri Mashhadi et. Al: Anti-Oxidative and Anti-Inflammatory Effects of Ginger in Health and Physical Activity: Review of Current Evidenc. In: Int J Prev Med. 2013 Apr; 4(Suppl 1): S36–S42.
Source

Ingwer : Einkauf, Verwendung, Anbau, Wirkung
www.bzfe.de: Ingwer : Einkauf, Verwendung, Anbau, Wirkung, Julia Icking, 4.12.2020.
Go to source
Kein Wundermittel – aber ein breites Spektrum
www.deutschlandfunk.de: Kein Wundermittel – aber ein breites Spektrum, Andrea Westhoff, 3.05.2016.
Go to source
Wie gesund ist Superfood?
www.ndr.de: Wie gesund ist Superfood? o.A., 21.06.2019.
Go to source
Ingwer – Anwendung und Wirkung
www.zentrum-der-gesundheit.de: Ingwer – Anwendung und Wirkung, Sybille Müller, 11.03.2021.
Go to source
Ingwer & Co: Diese Lebens­mittel wirken bei Infekten
www.tk.de: Ingwer & Co: Diese Lebens­mittel wirken bei Infekten, o.A., 4.05.2020.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Nguyen Hoang Anh et. Al.: Ginger on Human Health: A Comprehensive Systematic Review of 109 Randomized Controlled Trials. In: Nutrients. 2020 Jan; 12(1): 157.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Nafiseh Shokri Mashhadi et. Al: Anti-Oxidative and Anti-Inflammatory Effects of Ginger in Health and Physical Activity: Review of Current Evidenc. In: Int J Prev Med. 2013 Apr; 4(Suppl 1): S36–S42.
Go to source