Kalorien Grundumsatz: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Der Kalorien Grundumsatz ist die Energiemenge welche benötigt wird um den Körper im Ruhezustand, bei leerem Magen und bei einer Raumtemperatur von 28 Grad zur Aufrechterhaltung aller lebenswichtiger Organe am Leben zu halten. Der Kalorien Grundumsatz hängt vom Alter, Geschlecht, Größe und Körperbau ab.

Altbekannte Zweifel mit diesem medialen Diätwahn den Garaus zu machen erklären wir dir was es braucht um erfolgreich und dauerhaft dein Idealgewicht zu finden. Es ist nur eine kleine mathematische Aufgabe entfernt um deinen Traumbody zu erreichen. Hie bedarf es keiner Vorkenntnisse und wenn du weißt um was es geht bist du schon einen großen Schritt weiter um erfolgreich dem Körperkult im gesunden Masse Kalorien zuzuführen oder wieder zu nehmen. (1)

Das Wichtigste in Kürze

  • Probleme mit dem Abnehmen kann man gut mit dem Kalorien Grundumsatz in den Griff bekommen. Hier benötigt man lediglich das Grundwissen auf dem man erfolgreich aufbauen kann.
  • Muskelmasse erhöht den nötigen Kalorien Grundumsatz und bringt bessere Ergebnisse in Punkto Body Performing und Gesundheit
  • Die richtigen Speisen fördern das Wohlgefühl sowie gesunde Ernährung ist ein fester Bestandteil eines ausgewogenen Kalorien Grundumsatzes.

Kalorien Grundumsatz: Was du wissen solltest

In der heutigen Zeit ist eine ausgewogene und gesunde Ernährung fester Bestandteil unsers Lifestyles. Jedoch ist das nicht bei allen so und um genau hier ein solides Grundwissen aufzubauen und mit dem Kalorien Grundumsatz den perfekten gestählten Körper zu erlangen tauchen wir nun tiefer in die Materie Kalorien Grundumsatz ein:

Was bedeutet Kalorien Grundumsatz?

Der Kalorien Grundumsatz gibt an wie viele Kalorien im Ruhemodus benötigt werden um den Organismus ohne irreparablen Schaden am Leben zu erhalten. Der Körper benötigt je nach Alter, Geschlecht, Größe oder Gewicht eine gewisse Anzahl an Kalorien damit dieser, man kann sich das wie eine Maschine vorstellen, am Laufen gehalten zu werden.

Wie berechnet man den Kalorien Grundumsatz?

Die wohl bekannteste sowie auch wissenschaftlich anerkannte Formel mit der man den Kalorien Grundumsatz ausrechnen kann ist die: Harris – Benedict Formel die bereits 1918 entwickelt worden ist. Je nach Geschlecht, Alter, Gewicht und Körpergröße berechnet sie dir deinen Kalorien Grundumsatz. Hierzu findest du im Internet viele verschiedene Online-Rechner welche dir in Sekunden deinen Grundumsatz ohne jeglichen Aufwand berechnen. (3)

Wie ist der tägliche Kalorien Grundumsatz?

Das hängt ganz davon ab welches Geschlecht du hast. Frauen auf Grund ihrer Körperstruktur und bedeutend weniger Muskelmasse haben einen kleineren Kalorien Grundumsatz als Männer. Natürlich kann man diesen mit Aufbau von Muskelmasse erhöhen. (12)

Was ist der Unterschied zwischen Kalorien Grundumsatz und Gesamtumsatz?

Der Gesamtumsatz beinhaltet den Kalorien Grundumsatz sowie den Leistungsumatz. Man fügt zu unserem Grundumsatz, welcher de Körper am Leben erhaltet, weitere Kalorien hinzu welcher den Leistungsumatz ausmacht so hat man den Gesamtumsatz.

Kalorien Grundumsatz hilft beim Abnehmen. (Bildquelle: Diana Polekhina / unsplash)

Welche Rolle spielt der Kalorien Grundumsatz beim abnehmen?

Sobald man den Kalorien Grundumsatz kennt so ist das eine sehr wertvolle Information. Du darfst niemals unter deinen täglichen Grundumsatz gehen da hier ein massiver Einfluss in den Stoffwechsel gemacht wird und nicht genutzte Muskelmasse dadurch abgebaut wird welche auch für die Fettverbrennung sehr von nutzen ist.

Um erfolgreich abzunehmen musst du deinen Kalorien Grundumsatz sowie deinen Leistungsumsatz genau kennen. So wie vorhin beschrieben nennt man dies Gesamtumsatz. Von diesem nimmst du dir täglich 400 – 600 Kalorien weg und du kann erfolgreich und gesund abnehmen. Mit erhöhten Trainingsaufwand benötigt man hier nicht mal ein Diät und kann ganz normal weiter essen und reduziert so erfolgreich sein Gewicht.(6)

Warum erhöhen mehr Muskeln den Kalorien Grundumsatz?

Muskeln verbrennen auch im Ruhezustand mehr Kalorien als Fettzellen. Je mehr Muskeln du besitzt um so mehr an unliebsamen Kalorien verbrauchst du. Hier musst du wissen, dass jede Muskelzelle Mitochondrien besitzt. Diese kleinen Zellorganellen wandeln Fett und Kohlenhydrate in Energie um. (8)

Wenn du also mehr Muskelzellen aufbaust nimmt automatisch die Anzahl an Mitochondrien zu und ergo läuft der Stoffwechsel demnach um einiges schneller. Dieser ist wiederum ausschlaggebend für den Kalorien Grundumsatz. Du kannst deinen Kalorien Grundumsatz um einiges erhöhen wenn du rein an Muskelmasse aufbaust – egal welches Geschlecht und Alter du hast. (7)

Übersicht Fett- und Muskelanteil von Frauen und Männern, nach Alter?

Hier findest du eine Auflistung vom Fett- sowie Muskelanteil in Prozent der jeweiligen Geschlechter und Altersklassen.

AlterFettanteil Mann in %Muskelanteil Mann in %Fettanteil Frau in %Muskelanteil Frau in %
2016442637
3019412734
4021382832
5023363129

Sinkt der Kalorien Grundumsatz längerfristig durch längere Hungerperioden?

Durch das längerfristige regulieren des Kalorien Grundumsatzes kann es zu schweren erheblichen Schädigungen des Stoffwechsels und der inneren Organe kommen. Sowie werden nicht verwendete Muskelmasse abgebaut. Es ist abzuraten wieder der Natur zu arbeiten. Wenn du wieder normal isst so tritt der wohlbekannte JOJO Effekt ein und du hast das doppelte auf den Hüften als wie gewünscht. (2)

Welche Aktivitäten fördern den Kalorien Grundumsatz?

Hier stellen wir die 6 Aktivitäten vor welche den Kalorien Grundumsatz erhöhen können:

  • Muskelaufbau: Wie schon oben beschrieben ist der richtige Muskelaufbau wie ein Turbo Booster für den Stoffwechsel. Dieser wiederum erhöht den Kalorien Grundumsatz. Genau richtig um heute schon mit dem Krafttraining anzufangen.
  • Ernährung: Hier schau dass du Speisen wählst die den Stoffwechsel anregen und fördern wie zum Beispiel Chili oder scharfe Speisen. Das Verfallen ins extreme ist selten so schlecht wie bei der Ernährung. Auch Fett hat sein gutes und wenn’s in Speisen Form ist.
  • Wasser trinken: Um den Stoffwechsel aktiv zu halten ist das ausreichende Trinken das A und O. Man nehme 1 Liter Wasser auf ca. 25 kg Körpergewicht.
  • Cardiotraining: Das Cardiotraining sollte als Ergänzung fungieren und nicht als Weg angesehen werden. Zuviel des guten raubt einem die Kraft für den richtigen Muskelaufbau.
  • Körperliche Aktivität: Im Alltag gibt es genug Möglichkeiten aktiv und fit zu bleiben. Nimm die Treppen statt den Aufzug. Zu Fuß zum Supermarkt und wieder zurück anstatt kurze Strecken mit dem Auto zu bewältigen.
  • Gute Schlafenszeit und weniger Stress: Ausreichend und erholsame Schlafenszeit stabilisiert den Hormonhaushalt und lässt dich fit für den nächsten Tag sein. Auch Stress solltest du vermeiden und im Einklang mit dir und deinem Körper sein.

Hier stellen wir 3 weitere Alternativen anstatt des Kalorien Grundumsatzes vor:

Diäten

Diäten gibt es wie Sand am Meer. Jedoch versprechen sie viel und halten relativ wenig. Bei den meisten Diäten ist wenn überhaupt nur kurzfristig ein Ergebnis zu erzielen und es ist davon auf Grund des bekannten JoJo Effektes abzuraten. (5)

Hungern

Keine Alternative welche unserem Körper einen Vorteil erbringt. Extremes Hungern schadet dem Stoffwechsel und den inneren Organen. Dies kann bis zum plötzlichen Tode führen. (10)

Diätpillen

Eine gänzlich komplett falsche Strategie sind die Wundermittel oder Diätpillen. Welche ein Wunder versprechen und wunderweise über Nacht zu Erfolgen verspricht. Hiervon ist unbedingt abzuraten da es die Gesundheit massiv gefährden kann. (9)

Fazit

Möchte man gezielt und längerfristig abnehmen damit sein Körpergewicht fokussiert formen so ist der Kalorien Grundumsatz die Grundlage. Du kannst mit verschiedensten Hilfsmitteln wie zum Beispiel Cardiotraining, alltägliche Körperaktivitäten sowie über die Ernährung erfolgreich den Kalorien Grundumsatz beeinflussen. Die größte Hilfe ist jedoch immer noch der Muskelaufbau und die Aktivierung vom Stoffwechsel. Dieser aktiviert zusätzlich die Fettverbrennung welches ausschlaggeben ist für das Reduzieren an Körpergewicht.

Wir benötigen hier nicht viel um ein angenehmes Wohlfühlgewicht zu erreichen. Ein kleines bisschen Vorwissen, die Motivation an einer Ernährungsumstellung und der Fleiß am Fitnessgerät. Hier ist der Kalorien Grundumsatz eine erfolgreiche Hilfe um deinen Körper in den gewünschten Shape zu bringen.

Literaturhinweise (12)

1. kem.wzw.tum.de: Grundumsatz-Studie
Source

2. UGB.de: Sinkt der Grundumsatz längerfristig durch längere Hungerperioden?
Source

3. projekte.uni-hohenheim.de: Energiebedarfsrechnung
Source

4. vdd.de: Formeln zur Abschätzung des Grundumsatzes des Grundumsatz
Source

5. aerzteblatt.de: Die größten Verlierer: Warum Diäten langfristig misslingen
Source

6. u-helmich.de: Grundumsatz
Source

7. dr-moosburger.at: Muskelaufbau
Source

8. ncbi.nlm.nih.gov: Mitochondria
Source

9. ncbi.nlm.nih.gov: Diät
Source

10. ncbi.nlm.nih.gov: Hungern
Source

11. www.ncbi.nlm.nih.gov: Aktivitäten
Source

12. www.ncbi.nlm.nih.gov: Täglicher Umsatz
Source

Grundumsatz-Studie
kem.wzw.tum.de: Grundumsatz-Studie
Go to source
Sinkt der Grundumsatz längerfristig durch längere Hungerperioden?
UGB.de: Sinkt der Grundumsatz längerfristig durch längere Hungerperioden?
Go to source
Energiebedarfsrechnung
projekte.uni-hohenheim.de: Energiebedarfsrechnung
Go to source
Formeln zur Abschätzung des Grundumsatzes des Grundumsatz
vdd.de: Formeln zur Abschätzung des Grundumsatzes des Grundumsatz
Go to source
Die größten Verlierer: Warum Diäten langfristig misslingen
aerzteblatt.de: Die größten Verlierer: Warum Diäten langfristig misslingen
Go to source
Grundumsatz
u-helmich.de: Grundumsatz
Go to source
Muskelaufbau
dr-moosburger.at: Muskelaufbau
Go to source
Mitochondria
ncbi.nlm.nih.gov: Mitochondria
Go to source
Diät
ncbi.nlm.nih.gov: Diät
Go to source
Hungern
ncbi.nlm.nih.gov: Hungern
Go to source
Aktivitäten
www.ncbi.nlm.nih.gov: Aktivitäten
Go to source
Täglicher Umsatz
www.ncbi.nlm.nih.gov: Täglicher Umsatz
Go to source