Omega 3 Kapseln in der Schwangerschaft: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Insbesondere in der Schwangerschaft wird viel Wert auf eine gesunde Ernährung gelegt. Neben Vitaminen und Mineralstoffen zählen auch Omega 3 Fettsäuren zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Omega 3 ist vorwiegend in Meerestieren enthalten.

Aufgrund der steigenden Schadstoffbelastung von Fischen raten immer mehr Ärzte dem vermehrten Konsum von Fisch in der Schwangerschaft ab. Dementsprechend sind die essenziellen Fettsäuren in Kapselform erhältlich.

Um dir einen genaueren Überblick rund um das Thema Omega 3 Kapseln in der Schwangerschaft zu gewährleisten, dient der folgende Artikel. Solltest du dir dennoch Unsicher über den Konsum von Omega 3 Kapseln sein, sprich mit deinem Arzt darüber.

Das Wichtigste in Kürze

  • Omega 3 Fettsäuren können nicht im Körper selber hergestellt werden. Sie wirken besitzen diverse Vorteile für einen gesunden Lebensstil, indem sie den Blutdruck senken und vor Herz-Kreislauf-Krankheiten schützen.
  • Die Omega 3 Fettsäuren, durch EPA und DHA gekennzeichnet, gelangen über die Nabelschnur an das Baby. Nimmt die Schwangere diese nicht über die Nahrung auf, leert sich ihr Omega 3 Speicher.
  • Omega 3 Fettsäuren wirken sich positiv auf eine gesunde Entwicklung des Gehirns des Babys aus.

Omega 3 Kapseln in der Schwangerschaft: Was du wissen solltest

Omega 3 Fettsäuren sind essenziell für eine gesunde Ernährung, da sie diverse Vorteile für einen gesunden Lebensstil enthalten. Dementsprechend greifen Schwangere für eine gesunde Entwicklung ihres Neugeborenes häufig zu den Fettsäuren in Kapselform, um eine genaue Aufnahme zu sichern.

Meerestiere genießen einen hohen Gehalt an Omega 3 Fettsäuren. Aufgrund der starken Schadstoffbelastung in den Meeren raten Ärzte Schwangeren von einem häufigen Verzehr von Fisch ab und empfehlen Omega 3 Kapseln. (Bildquelle: Diane Helentjaris / Unsplash)

Wie wirken Omega 3 Kapseln?

Omega 3 Fettsäuren genießen einen positiven Effekt sowohl auf das Herz-Kreislauf-System, als auch auf den Fett- und Cholesterin-Stoffwechsel. Des Weiteren schützen sie vor Entzündungen und verlängern die Lebenserwartung von Zellen, weshalb sie auch gegen Krebs und Alzheimer schützen. Sie hemmen die Blutgerinnung und wirken sogar blutdrucksenkend (1).

Wie wirken Omega 3 Kapseln in der Schwangerschaft?

Omega 3 soll in der Schwangerschaft zu einer gesunden Entwicklung des Gehirns des Neugeborenen beitragen. Folgende Tabelle soll dir einen Überblick über die Wirkung und den Einfluss von Omega 3 Kapseln geben:

WirkungEinfluss
Verringern des Risikos einer FrühgeburtFötus kann sich bestmöglich im Mutterleib entwickeln.
Stabilen Blutzucker unterstützenReduzierung des Risikos einer Schwangerschaftsdiabetes.
Vorbeugung chronischer Erkrankungen bei der MutterRisiko von Wochenbettdepressionen, Bluthochdruck, Diabetes mellitus wird gesenkt.
Vorbeugung von Erkrankungen beim NeugeborenenRisiko an Heuschnupfen, Allergien, Asthma, Neurodermitis, ADHS zu erkranken wird gesenkt. Kognitive Fähigkeiten wie erhöhte Aufmerksamkeit und gutes Schlafmuster können gesteigert werden.

Omega 3 Kapseln in der Schwangerschaft genießen einen positiven Einfluss der Gesundheit sowohl auf die des Babys, als auch auf die der Mutter (3). Nachfolgend werden dir mögliche Nebenwirkungen von Omega 3 Kapseln in der Schwangerschaft vorgestellt, um dir einen ausführlichen Überblick der Wirkungen der Fettsäure zu gewährleisten.

Welche Nebenwirkungen haben Omega 3 Kapseln in der Schwangerschaft?

Neben den herausgestellten Vorteilen der Einnahme von Omega 3 Kapseln in der Schwangerschaft, können sie ähnlich wie Vitamine auch Nebenwirkungen hervorrufen:

  • Überdosierung: Bei zu hoher Zunahmen von Omega 3 Kapseln steigt die Gefahr der Steigung des Cholesterinspiegels. Dabei besteht insbesondere bei der Kapselform die Gefahr. Eine Überdosierung an Omega 3 durch natürliche Lebensmittel sei, so die europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit, kaum möglich.
  • Erhöhte Blutungsneigung: Zwar hemmen Omega 3 Kapseln die Blutgerinnung, dennoch ist eine mögliche Nebenwirkung die erhöhte Blutungsneigung. Die Blutung bei Verletzung o. Ä. hält bei den Betroffenen dann länger an.

Wie oft sollte man Omega 3 Kapseln in der Schwangerschaft einnehmen?

Über die genaue Einnahme von Omega 3 Kapseln gibt es verschiedene Meinungen. Du solltest über die Dosierung mit deinem Arzt sprechen und auf seine Empfehlung hören.

Zum Verzehr von fettem Fisch oder Omega-3 Kapseln zu raten oder eine tägliche Dosis zu empfehlen reicht nicht aus, denn die Aufnahme der Fettsäuren ist von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich.(Prof. Dr. Clemens von Schacky)

Eine professionelle Meinung über die Dosierung von Omega 3 Kapseln einzuholen ist wichtig, da sie individuell auf deinen Körper und dein Neugeborenes angepasst wird (2).

Omega 3 Kapseln sollten immer nach genauer Absprache mit deinem Arzt eingenommen werden, um Nebenwirkungen und Risiken zu vermeiden. (Bildquelle: Michał Parzuchowski / Unsplash)

Ab wann sollten Omega 3 Kapseln in der Schwangerschaft eingenommen werden?

Die Entwicklung des Gehirns des Babys findet insbesondere im letzten Drittel der Schwangerschaft statt. Insofern sollten Schwangere ab der 25. Schwangerschaftswoche auf eine ausreichende Omega 3 Aufnahme achten. Auch in der Stillzeit ist die Aufnahme von Omega 3 wichtig für eine gesunde Entwicklung des Neugeborenen (6).

Ist die Schwangere gut versorgt mit EPA und DHA, ist es auch das Kind.

Natürlich schadet es weder der Schwangeren, noch dem Baby, schon zu Beginn der Schwangerschaft genügend Omega 3 Fettsäuren aufzunehmen. Sprich am besten auch mit deinem Arzt über seine Empfehlungen. Zudem solltest du auch auf eine ausreichende Nahrungsaufnahme von Mineralstoffen achten, für einen gesunden Alltag.

Welche Studien zur Wirkung von Omega 3 Kapseln in der Schwangerschaft gibt es?

Über die Wirkung von Omega 3 Kapseln in der Schwangerschaft gibt es unzählige Studien. Folgend soll dir die Tabelle einen Überblick über die Wirkung von Omega 3 in der Schwangerschaft gewährleisten. Sie fundiert auf eine 2018 durchgeführte Studie mit insgesamt 19.927 schwangeren Frauen (7).

Anzahl der StudienAnzahl der FrauenErgebnis
2610.30411 % verringertes Risiko von Frühgeburten vor der 37. Woche
95.20442 % reduziertes Risiko von Frühgeburten vor der 34. Woche
107.41625 % verringertes Risiko von perinatalen Tod des Babys
158.44910 % verringertes Risiko von niedrigem Geburtsgewicht

Die Studien zeigen, dass die Aufnahme von Omega 3 in der Schwangerschaft positive Effekte auf den Verlauf der Schwangerschaft hat.

Erkrankungen lassen sich durch die Zunahme von Omega 3 in hohem Maße vermeiden.

Eine Studie von 2016 sagt aus, dass Babys, die über die Mutter Omega 3 aufgenommen haben, zu 41 % weniger an Nahrungsmittelallergien und zu 47 % weniger an Neurodermitis erkranken (8).

Diesen Eindruck bestätigt auch eine 2015 durchgeführte Studie über die Entwicklung von Babys, welche in der Schwangerschaft entsprechende Werte an Omega 3 aufgenommen haben (9).

Folgende Tabelle gibt dir einen Überblick über die Ergebnisse der Studie, basierend auf Kindern bis zum Alter von 36 Monaten:

Anzahl der StudienAnzahl der KinderAlter der KinderErgebnis
83.17512-36 Monate34 % weniger IgE-vermittelte Allergien wie Neurodermitis
83.175ersten 12 Monate72 % geringeres Risiko an IgE-Allergien zu erkranken
83.175ab 36 Monaten16 % geringeres Risiko an IgE-Allergien zu erkranken
83.17512-36 Monate47 % geringeres Risiko an Heuschnupfen zu erkranken

Die Studie belegt zudem die Sicherheit von Omega 3 in der Schwangerschaft. Da die Zufuhr von Omega 3 auch eine erhöhte Blutungsneigung hervorrufen kann, fürchten viele Schwangere vor einer erhöhten perinatalen Blutungsrate. Diese Befürchtung konnte die Studie widerlegen.

Die Ergebnisse zeigen, dass Schwangere zur Verhinderung atopischer Erkrankungen ihres Babys Omega 3 zu sich nehmen sollten.

Weitere Nachweise wissenschaftlicher Studien über die Wirkung von Omega 3 in der Schwangerschaft findest du unter folgenden Artikel (10).

Für einen positiven Verlauf der Schwangerschaft und einer guten Entwicklung deines Babys solltest du Omega 3 in der Schwangerschaft zu dir nehmen. (Bildquelle: Aditya Romansa / Unsplash)

Wie viele Omega 3 Kapseln sollten dosiert werden?

Der Tagesbedarf an Omega 3 variiert je nach Personengruppe. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat folgende Richtwerte veröffentlicht, die um dir einen genaueren Überblick zu gewährleisten in folgender Tabelle abgebildet sind:

PersonengruppeOmega 3 Tagesbedarf in mg
Erwachsene250 – 300
Schwangere und Stillendeca. 450
Kleinkinder (6. – 24. Monat)100
Kinder und Jugendliche250

Schwangere oder stillende Frauen sollten ihren Omega 3 Bedarf um ca. 200 mg erhöhen, um eine gesunde Entwicklung ihres Neugeborenen zu gewährleisten. Um den Tagesbedarf zu erhöhen, sind Omega 3 Kapseln eine gute Alternative (4).

Bevor du die Kapseln konsumierst, solltest du mit deinem Arzt über die richtige Dosierungsmenge für dich sprechen. Jeder Körper ist anders und somit variiert auch die Nährstoffaufnahme. Nicht zuletzt handelt es sich bei der Tabelle lediglich um Richtwerte.

Welche Studien zur Dosierung von Omega 3 Kapseln gibt es?

Die Anzahl der Studien über die Dosierung von Omega 3 Kapseln in der Schwangerschaft fällt geringer aus. Eine 2013 durchgeführte Studie mit 350 Frauen liefert folgende Ergebnisse (11):

Einnahme von Omega 3Wirkung
min. 200 mgVerringerung des Risikos einer Frühgeburt
600 mgRisiko von Frühgeburten verringert sich um 87.5 %, Geburtsgewicht ca. 200g höher

Die dreifache Dosierungsmenge an Omega 3 in der Schwangerschaft wirkt sich nach dieser Studie eindrucksvoll auf den Verlauf der Schwangerschaft aus. Allerdings birgt eine Überdosierung auch Risiken, wie im Kapitel der Nebenwirkungen erläutert. Eine professionelle Absprache über die Dosierungsmenge mit deinem Arzt solltest du unbedingt führen.

Manche Frauen sind von der Nähstoffaufnahme in Kapselform nicht begeistert. Folgend werden die Alternativen vorgestellt, um die wichtigen Fettsäuren dennoch zunehmen zu können. (Bildquelle: Diana Polekhina / Unsplash)

Welche Alternativen gibt es zu Omega 3 Kapseln in der Schwangerschaft?

Manche Frauen sind von der Nährstoffaufnahme durch Tabletten oder Kapseln nicht begeistert. Da die Omega 3 Fettsäure jedoch wichtig für einen gesunden Alltag insbesondere in der Schwangerschaft ist, werden dir folglich Alternativen zu Omega 3 Kapseln vorgestellt:

  • Fisch: Für alle Nicht-Vegetarier das beste Mittel, um Omega 3 zuzunehmen. Zwar warnen Ärzte aufgrund der steigenden Schadstoffbelastung der Meere vor übermäßigen Verzehr von Meerestieren in der Schwangerschaft, doch auch hier gibt es Unterschiede.
  • Gemüse: In Avocado, Rosenkohl, Spinat und Bohnen sind Omega 3 Fette enthalten (12).
  • Nüsse und Samen: Walnüsse, Mandeln, Chia- und Leinsamen enthalten Omega 3 (5).
  • Öle: Raps-, Lein-, Wallnuss- und Chaiöl versorgen dich zudem mit Omega 3 (12). Damit diese ihre Nährstoffe nicht verlieren, sollten sie kalt beispielsweise im Salatdressing oder in Dips hinzugefügt werden. Insbesondere Algenöl enthält viel Omega 3, weshalb es eine gute Alternative zu den Kapseln darstellt.

Fazit

Neben Vitaminen und Mineralien zählen Omega 3 Fettsäuren zu den elementaren Bestandteilen einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Omega 3 Kapseln in der Schwangerschaft generieren dir eine sichere und genaue Zunahme der Fettsäure, für deinen Omega 3 Haushalt und den deines Babys. Insbesondere für Vegetarier und Veganer bieten sie eine ideale Alternative, um die Fettsäure zuzunehmen.

Neben den Kapseln gibt es weitere Alternativen Omega 3 aufzunehmen. Gemüse, Öle und Co besitzen jedoch nicht so viel Omega 3 Gehalt, wie die Kapseln oder Fisch. Es gibt Dosierungsempfehlungen für Schwangere und Stillende, allerdings solltest du diese individuell mit deinem Arzt abklären.

Literaturhinweise (13)

1. Geistig fit mit Omega-3-Fettsäuren und Resveratrol. Bundesministerium für Bildung und Forschung. [26.02.2021].
Source

2. Prof. Dr. Clemens von Schacky Referent auf Ärzte Fortbildung:"Schwangerschaft und frühkindliche Entwicklung - Fettsäuren sind entscheidend".10.05.2017. [26.02.2021].
Source

3. Prof. Dr. Ingrid Gerhard: Omega 3 in der Schwangerschaft, 15.06.2020. [27.02.2021].
Source

4. Leona Grenzow: Omega 3 Tagesbedarf und Dosierung. 25.10.2019. [27.02.2021].
Source

5. Gesund ins Leben: Sind Supplemente mit Omega-3-Fettsäuren in der Schwangerschaft notwendig? 22.09.2018. [28.02.2021].
Source

6. PharmaWiki: Omega 3 Fettsäuren und Schwangerschaft. 15.05.2016. [28.02.2021].
Source

7. Middleton P, Gomersall JC, Gould JF, Shepherd E, Olsen SF, Makrides M (2018) Omega-3 fatty acid addition during pregnancy[01.03.2021].
Source

8. Best KP, Gold M, Kennedy D, Martin J, Makrides M (2016) Omega‑3 long-chain PUFA intake during pregnancy and allergic disease outcomes in the offspring: a systematic review and meta-analysis of observational studies and randomized controlled trials. [01.03.2021].
Source

9. Gunaratne AW, Makrides M, Collins CT (2015) Maternal prenatal and/or postnatal n‑3 long chain polyunsaturated fatty acids (LCPUFA) supplementation for preventing allergies in early childhood. [01.03.2021].
Source

10. Volker Schmiedel: Omega-3-Fettsäuren in der Schwangerschaft. 12.02.2020: Springer-Verlag. [01.03.2021].
Source

11. Carlson SE, Colombo J, Gajewski BJ, Gustafson KM, Mundy D, Yeast J, Georgieff MK, Markley LA, Kerling EH, Shaddy DJ (2013) DHA supplementation and pregnancy outcomes.
Source

12. Omega-3-Fettsäuren - Fisch und pflanzliche Alternativen. Kräuterhaus. [01.03.2021].
Source

13.

Wissenschaftlicher Artikel
Geistig fit mit Omega-3-Fettsäuren und Resveratrol. Bundesministerium für Bildung und Forschung. [26.02.2021].
Go to source
Wissenschaftlicher Artikel
Prof. Dr. Clemens von Schacky Referent auf Ärzte Fortbildung:"Schwangerschaft und frühkindliche Entwicklung - Fettsäuren sind entscheidend".10.05.2017. [26.02.2021].
Go to source
Wissenschaftlicher Artikel
Prof. Dr. Ingrid Gerhard: Omega 3 in der Schwangerschaft, 15.06.2020. [27.02.2021].
Go to source
Wissenschaftlicher Artikel
Leona Grenzow: Omega 3 Tagesbedarf und Dosierung. 25.10.2019. [27.02.2021].
Go to source
Wissenschaftlicher Artikel
Gesund ins Leben: Sind Supplemente mit Omega-3-Fettsäuren in der Schwangerschaft notwendig? 22.09.2018. [28.02.2021].
Go to source
Wissenschaftlicher Artikel
PharmaWiki: Omega 3 Fettsäuren und Schwangerschaft. 15.05.2016. [28.02.2021].
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Middleton P, Gomersall JC, Gould JF, Shepherd E, Olsen SF, Makrides M (2018) Omega-3 fatty acid addition during pregnancy[01.03.2021].
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Best KP, Gold M, Kennedy D, Martin J, Makrides M (2016) Omega‑3 long-chain PUFA intake during pregnancy and allergic disease outcomes in the offspring: a systematic review and meta-analysis of observational studies and randomized controlled trials. [01.03.2021].
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Gunaratne AW, Makrides M, Collins CT (2015) Maternal prenatal and/or postnatal n‑3 long chain polyunsaturated fatty acids (LCPUFA) supplementation for preventing allergies in early childhood. [01.03.2021].
Go to source
Wissenschaftlicher Artikel
Volker Schmiedel: Omega-3-Fettsäuren in der Schwangerschaft. 12.02.2020: Springer-Verlag. [01.03.2021].
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Carlson SE, Colombo J, Gajewski BJ, Gustafson KM, Mundy D, Yeast J, Georgieff MK, Markley LA, Kerling EH, Shaddy DJ (2013) DHA supplementation and pregnancy outcomes.
Go to source
Wissenschaftlicher Artikel
Omega-3-Fettsäuren - Fisch und pflanzliche Alternativen. Kräuterhaus. [01.03.2021].
Go to source