Wie viele Kalorien haben Reiswaffeln? Die wichtigsten Fragen und Antworten

Reiswaffeln sind ein beliebter Snack zwischen den Mahlzeiten. Gerade bei Kleinkindern sind die Reiswaffeln ein begehrter, vermeintlich gesunder Snack. Doch auch beim Abnehmen wird gerne zur Reiswaffel als gesunde Alternative zu anderen Snacks gegriffen. Jedoch setzen sich Reiswaffeln aus verschiedenen Inhaltsstoffen zusammen, die deinen täglichen Kalorienbedarf beeinflussen.

Ob sich der Verzehr von Reiswaffeln positiv auf die Kalorienbilanz auswirkt und was beim Kauf und Verzehr von Reiswaffeln zu beachten ist, wollen wir dir nachfolgend genauer erläutern. Dabei wollen wir dir auch die Inhaltsstoffe und deren Auswirkung auf den Körper genauer erläutern.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Kalorien in Reiswaffeln setzen sich aus unterschiedlichen Bestandteilen zusammen. Den größten Energielieferant bilden die enthaltenen Kohlenhydrate
  • Bei verantwortungsvoller und ausgewogener Ernährung sind die in Reiswaffeln enthaltenen Kalorien unbedenklich
  • Kleinkinder und Babys sollten Reiswaffeln nur in geringeren Mengen zu sich nehmen. Somit verringert sich die Gefahr einer einseitigen Ernährung

Wie viele Kalorien haben Reiswaffeln: Was du wissen solltest

Reiswaffeln gelten als vermeintlich gesunder Snack, der in Konkurrenz zu Obst, Schokolade und anderen Knabbereien steht. Dabei gibt es Reiswaffeln selbst nicht nur in verschiedenen Ausführungen, die sich hinsichtlich deren Kalorien unterscheiden. Auch die Inhaltsstoffe der Reiswaffeln unterscheiden sich mitunter voneinander. Gerade ernährungsbewusste Menschen greifen gerne zu den beliebten Snack in der Hoffnung, ihrem Körper etwas Gutes zu tun.

Dabei wirken sich die verschiedenen Inhaltsstoffe der Reiswaffeln unterschiedlich auf deinen Körper aus. (1) Wie und ob sich die Kalorien von Reiswaffeln auf deinen Energiehaushalt auswirken und wie die Inhaltsstoffe deinen Körper beeinflussen, wollen wir dir nachfolgend genauer erläutern.

Welche Inhaltsstoffe in Reiswaffeln tragen zum Kaloriengehalt bei?

Die Kalorien von Reiswaffeln setzen sich aus den verschiedenen Inhaltsstoffen der Reiswaffel zusammen. Die ursprüngliche Reiswaffel kommt dabei meist mit sehr wenigen Inhaltsstoffen aus. Meist besteht eine Reiswaffeln nur aus gepufftem Reis, der in die typische Talerform gepresst wird.

Dabei wiegt eine einzelne Reiswaffel im Schnitt nur 7 Gramm. Wem die Reiswaffel nicht würzig genug ist, der kann auch zu leicht gesalzenen Varianten greifen. Der Hauptbestandteil und somit der maßgebliche Kalorienlieferant der Reiswaffel ist der gepuffte Reis. Damit du einen besseren Überblick über die enthaltenen Bestandteile der Reiswaffeln hast, haben wir folgende Übersicht zusammengestellt. (2) Die Übersicht bezieht sich auf 100 Gramm Reiswaffeln.

InhaltsstoffMenge
Kohlenhydrate72,00 Gramm
Eiweiß7,00 Gramm
Fett2,70 Gramm
Ballaststoffe3 Gramm

Die gesamten Kalorien der Reiswaffel belaufen sich somit auf etwa 346 Kilokalorien. Wie aus der Tabelle zu entnehmen bilden dabei die Kohlenhydrate den größten Bestandteil der Kalorien.

Wie unterscheidet sich der Kaloriengehalt verschiedener Reiswaffeln?

Reiswaffeln sind lange nicht nur in ihrer ursprünglichen Form erhältlich. Mittlerweile gibt es Reiswaffeln in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Süße Reiswaffeln etwa sind mit Schokolade oder Honig überzogen. Sie tragen jedoch durch den im Überzug enthaltenen Zucker zu einem höheren Kaloriengehalt bei. Auch Sandwiches aus Reiswaffeln, die mit Käse oder Wurst belegt sind, sind im Handel erhältlich.

Diese sind deftiger als die ursprüngliche Reiswaffel. Sie weißen allerdings ebenfalls durch das im Belag enthaltene Fett einen erhöhten Kaloriengehalt im Vergleich zu der natürlichen Reiswaffel auf. Dem ursprünglichen Produkt am ähnlichsten sind Produkte, die etwa mit Sesam, Hirse oder anderen Körner angereichert wurden. Diese haben einen ähnlich hohen Kaloriengehalt wie die naturbelassene Reiswaffel. Sie haben jedoch einen höheren Ballaststoffgehalt.

Pros Cons
Die Glasur macht die Reiswaffel süßer Durch den enthaltenen Zucker der Glasur erhöhen sich die enthaltenen Kalorien
Deftige Reiswaffeln eignen sich zum Hungerstillen besonders belegte Reiswaffeln haben durch das darin enthalten Fett oftmals deutlich erhöhte Kalorien
beigefügte Körner erhöhen den Ballaststoffhaushalt Körner meist nur in sehr geringen Bestandteilen enthalten

Möchtest du möglichst wenig Kalorien zu dir nehmen, empfiehlt sich die ursprüngliche Variante der Reiswaffel. Solltest du allerdings ein wenig Abwechslung bevorzugen, kannst du auch zu den verschiedenen Varianten der Reiswaffel greifen. Diese liegen aber mit im Schnitt 500 Kilokalorien pro 100 Gramm deutlich über dem Kaloriengehalt der ungesüßten Variante. (3)

Eignen sich Reiswaffeln wegen ihrer Kalorien zum Abnehmen?

Ungesüßte Reiswaffeln haben nicht nur wenige Kalorien. Aber gerade die Portionsgröße von lediglich rund 7 Gramm eignet sich, um die Reiswaffel ideal zwischendurch zu snacken. So kommt eine einzelne Reiswaffel im Schnitt lediglich auf circa 25 Kalorien. Bei einem durchschnittlichen Kalorienverbrauch von 2400 Kilokalorien pro Tag bei Männern und 1900 Kilokalorien bei Frauen ist das ein verschwindend geringer Anteil am täglichen Kalorienbedarf. (4)

Zu beachten ist allerdings, dass Reiswaffeln hauptsächlich aus Kohlenhydraten bestehen. Dabei bestanden lange Zeit Zweifel, ob Kohlenhydrate einer Diät im Wege stehen. Neuste Studien beweisen allerdings, dass Kohlenhydrate nicht nur zur einer gesunden Ernährung gehören. Sie können eine Diät unterstützen und sogar dazu führen, dass dein Gehirn langsamer altert. (5)

Ebenso trägt eine kohlehydratreiche Ernährung nach dem Sport dazu bei, verbrannte Kalorien wieder aufzufüllen. Das ist wichtig, damit dein Körper sich regenerieren kann. Da Reiswaffeln allerdings als vermeintlich leichter Snack angesehen werden, besteht die Gefahr, gleich mehrere Reiswaffeln zu essen. Hier solltest du darauf achten, dass du die Reiswaffel nicht als dich sättigende Mahlzeit betrachtest. Vielmehr solltest du sie wie jeden anderen Snack auch als kleine Zwischenmahlzeit nutzen.

Aufgrund der Portinsgröße sind Reiswaffeln bei deiner täglichen Kalorienzufuhr meist zu vernachlässigen.

Reiswaffeln mit Überzug oder anderen, weiteren Bestandteilen eignen sich dementsprechend weniger zum Abnehmen. Das enthaltene Fett und der enthaltene Zucker lassen die Menge an Kalorien, die enthalten sind, schnell den Bedarf eines Tages übersteigen. Darum solltest du beim Genuß von Reiswaffeln mit Zusätzen vorsichtiger sein, was deine Kalorienzufuhr betrifft. Wenn du dich beim Verzehr allerdings zurückhalten kannst spricht nichts dagegen, dass du zur Abwechslung zu einer Reiswaffel mit weiteren Zusätzen greifst.

Sind die Kalorien in Reiswaffeln gesund?

Natürliche Reiswaffeln bestehen lediglich aus gepufftem Reis. Dieser besteht maßgeblich aus

  • Kohlenhydraten
  • Eiweif
  • Fett
  • Ballaststoffen

All diese Inhaltsstoffe tragen zu den gesamten Kalorien bei und sind unentbehrlich für den menschlichen Körper und nicht per se ungesund. Zwar gibt es verschiedene Ernährungsansätze, die lediglich den Verzehr von Eiweiß empfehlen. In diesem Fall eignen sich Reiswaffeln nicht für den täglichen Verzehr.

Naturbelassener Reis als Hauptbestandteil einer Reiswaffel. (Bildquelle: unsplash / Matthew Lakeland)

Doch neuste Studien belegen, dass eine eiweißreiche Ernährung zu gesundheitlichen Nachteilen führen und auf Dauer dem Herz und dem gesamten Körper schädigen kann. (6) Andere Studien wiederum belegen den Nutzen von eiweißreicher Ernährung für einen gesunden Körper. So soll das in der Nahrung enthaltene Eiweiß Körperzellen vor Erkrankungen schützen und etwa die Leber bei ihrer Arbeit unterstützen. (7)

Ähnliche Studien gibt es auch für den Verzehr von Kohlenhydraten. So wurden Kohlenhydrate etwa in einer Studie mit einer erhöhten Sterblichkeit in Verbindung gebracht. Sie stehen im Verdacht, die inneren Organe eines Menschen anzugreifen und zu stark zu belasten. (8) Andere Studien gehen jedoch davon aus, dass Kohlenhydrate zu Unrecht ihren schlechten Ruf haben und eine an Kohlenhydraten reduzierte Ernährung zu einer frühen Sterblichkeit führen kann. (9)

Bei geringer Menge sind die enthaltenen Kalorien in Reiswaffeln unbedenklich.

Durch die meist kleine Portionsgröße beim Verzehr sind die in einer Reiswaffeln enthaltenen Kalorien allerdings unbedenklich. Die wissenschaftlichen Studien zur Ernährung beziehen sich oft auf eine einseitige Ernährung und untersuchen extreme Formen der Ernährung. Wenn du beim Verzehr von Reiswaffeln also nicht maßlos übertreibst und gewissenhaft snackst, ist nicht nur die gesamte Kalorienbilanz des Snacks unbedenklich. Sondern auch die Zusammensetzung anhand der Inhaltsstoffe ist unbedenklich.

Gleiches gilt für die gesüßte oder de Herzhafte Variante der Reiswaffel. Zwar schlägt diese Version mit einer höheren Kalorienbilanz zu Buche. Doch bei verantwortungsvollem Genuß ist dieser höhere Gehalt an Kalorien zu vernachlässigen. Vorsicht ist allerdings bei Menschen mit Vorerkrankungen geboten. Da Reiswaffeln einer sehr hohen glykämischen Index aufweisen, also der Wert, die den Anstieg des Blutzuckerspiegels misst, sollten vor allem Menschen mit Diabetes vorsichtig beim Verzehr sein. (10)

Sind in Reiswaffeln schädliche Kalorien enthalten?

Reiswaffeln enthalten an sich keine schädlichen Kalorien als solche. Allerdings kann der Reis, der zur Herstellung verwendet wird, mit Arsen belastet sein. Arsen ist ein Halbmetall und wird unter anderem zur Düngung von Reis benutzt. Gelangt das Arsen in das Endprodukt, zählt es nicht zu den Kalorien, die die Reiswaffel im Ganzen aufweist. Dennoch kann Arsen den Körper belasten und zu Krankheiten führen. (11)

Du solltest also darauf achten, dass deine Reiswaffeln bestenfalls biologisch angebauten Reis enthalten, der nicht mit Arsen belastet ist. Doch laut aktuellen Studien ist die Auswahl an Reiswaffeln, die nicht mit dem schädlichen Arsen belastet sind, sehr begrenzt. (12) Darum gehe lieber auf Nummer sicher und informiere dich im Internet über Produkte, in denen kein Arsen nachgewiesen wurde.

Sind die Kalorien in Reiswaffeln für Babys geeignet?

Vor allem bei Kleinkindern und Babys, die sich in der Umstellung auf feste Nahrung befinden, sind Reiswaffen eine beliebte Mahlzeit. Da die Kalorien in Reiswaffeln zum Großteil aus Kohlenhydraten bestehen, ist allerdings vorsicht geboten. Eine Abwechslungsreiche Ernährung sollte gerade bei unseren Kleinsten nicht vernachlässigt werden.

Gerade Babys nehmen mehrere kleine Mahlzeiten am Tag zu sich. (Bildquelle: unsplash / Matt Walsh)

Reiswaffeln eignen sich zwar ideal als kleiner Snack auch für die kleinsten, da der gepuffte Reis sehr leicht bekömmlich ist. Durch die in den Reiswaffeln enthaltenen Ballaststoffe regst du die Verdauung deines Kindes an. Zudem vermeidest du somit mögliche Blähungen.

Am besten kombinierst du die Reiswaffel mit einem Stück Obst, sodass nicht nur Reiswaffeln auf dem Ernährungsplan stehen. Somit gelangen die Kalorien auch aus anderer Quelle in den noch jungen Körper. Auch aufgrund der möglichen Arsenbelastung solltest du noch vorsichtiger sein, wenn du dein Baby mit Reiswaffeln fütterst. (13)

Pros Cons
kleine Portionsgröße Kalorien bestehen maßgeblich aus Kohlenhydraten
Wenig Kalorien mögliche Belastung durch Arsen
keine enthaltenen Fette bei naturbelassenen Produkten wenige Kohlenhydrate
leicht verdaulich

Fazit

Die Energiebilanz von Reiswaffeln setzt sich maßgeblich aus Kohlenhydraten zusammen. Diese sind in kleineren Mengen unbedenklich für dich und auch für unsere Jüngsten. Wenn du Reiswaffeln als Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung und lediglich als Snack betrachtest, kannst du bedenkenlos zu Reiswaffeln greifen. Lediglich, wenn du an Diabetes leidest, solltest du gerade beim Verzehr von gesüßten Reiswaffeln vorsichtiger sein.

Die Belastung von Arsen in Reiswaffeln schlägt sich indes nicht auf die enthaltenen Kalorien nieder. Allerdings solltest du dennoch darauf achten, möglichst unbelastete Reiswaffeln zu kaufen. Eine mögliche Alternative zu Reiswaffeln bilden indes auch Maiswaffeln, die du zur Abwechslung in Erwägung ziehen kannst.

Literaturhinweise (13)

1. Sara B Seidelmann,Brian Claggett,Susan Cheng,Mir Henglin,Amil Shah,Lyn M Steffen,Aaron R Folsom,Eric B Rimm,Walter C Willett,Scott D Solomon. Dietary carbohydrate intake and mortality: a prospective cohort study and meta-analysis. The Lancet Public Health. Volume 3, ISSUE 9, e419-e428, September 01, 2018. https://doi.org/10.1016/S2468-2667(18)30135-X
Source

2. ernaehrung.de: Reiswaffeln Natur, AlnaturA
Source

3. mopo.de: Elf Dickmacher entlarvt Das sind die fiesesten Bio-Kalorienbomben. Sieglinde Neumann. 20.05.2012.
Source

4. ernaehrungs-umschau.de: Special: Der kleine Unterschied – Ernährung von Mann und Frau. Carolin Krems. 16.11.2009
Source

5. Devin Wahl, Samantha M. Solon-Biet, Qiao-Ping Wang,Victoria C. Cogger, Stephen J. Simpson, David G. Le Couteur: Comparing the Effects of Low-Protein and High-Carbohydrate Diets and Caloric Restriction on Brain Aging in Mice. Cell Reports. Volume 25, ISSUE 8, P2234-2243.e6, November 20, 2018. DOI:https://doi.org/10.1016/j.celrep.2018.10.070
Source

6. Virtanen HEK, Voutilainen S, Koskinen TT, Mursu J, Tuomainen TP, Virtanen JK. Intake of Different Dietary Proteins and Risk of Heart Failure in Men: The Kuopio Ischaemic Heart Disease Risk Factor Study. Circ Heart Fail. 2018 Jun;11(6):e004531. doi: 10.1161/CIRCHEARTFAILURE.117.004531. PMID: 29844244; PMCID: PMC6023591.
Source

7. Xu, C., Markova, M., Seebeck, N., Loft, A., Hornemann, S., Gantert, T., Kabisch, S., Herz, K., Loske, J., Ost, M., Coleman, V., Klauschen, F., Rosenthal, A., Lange, V., Machann, J., Klaus, S., Grune, T., Herzig, S., Pivovarova-Ramich, O., Pfeiffer, A. F. H.: High-protein diet more effectively reduces hepaticfat than low-protein diet despite lower autophagy and FGF21 levels. Liver Inter. in press (E-pub ahead of print) (2020)
Source

8. Dr Mahshid Dehghan, Andrew Mente, Xiaohe Zhang, Sumathi Swaminathan, Wei Li, Viswanathan Mohan, et al. : Associations of fats and carbohydrate intake with cardiovascular disease and mortality in 18 countries from five continents (PURE): a prospective cohort study. The Lancet. Volume 390, ISSUE 10107, P2050-2062, November 04, 2017. August 29, 2017. DOI:https://doi.org/10.1016/S0140-6736(17)32252-3.
Source

9. Nadine Eckert: Kohlenhydrate und Lebenserwartung: Low Carb unter Verdacht. Dtsch Arztebl 2018; 115(41): A-1816 / B-1528 / C-1514.
Source

10. Kaspar Berneis, Ullrich Keller: Die gesundheitliche Bedeutung des glykämischen Indexes von kohlenhydrathaltigen Nahrungsmitteln. Schweiz Med Formum 2006, 6. 893-97.
Source

11. Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR): Arsen in Reis und Reisprodukten. Stellungahme des BfR Nr. 018/2015 vom 24.6.2015.
Source

12. .deutsche-apotheker-zeitung.de: Reiswaffeln wieder stark mit Arsen belastet. Julia Borsch. 30.09.2016.
Source

13. www.verbraucherzentrale.de: Arsen in Reis - Was ist bei Säuglingen und Kleinkindern zu beachten
Source

Wissenschaftliche Studie
Sara B Seidelmann,Brian Claggett,Susan Cheng,Mir Henglin,Amil Shah,Lyn M Steffen,Aaron R Folsom,Eric B Rimm,Walter C Willett,Scott D Solomon. Dietary carbohydrate intake and mortality: a prospective cohort study and meta-analysis. The Lancet Public Health. Volume 3, ISSUE 9, e419-e428, September 01, 2018. https://doi.org/10.1016/S2468-2667(18)30135-X
Go to source
Reiswaffeln Natur, AlnaturA
ernaehrung.de: Reiswaffeln Natur, AlnaturA
Go to source
Elf Dickmacher entlarvt Das sind die fiesesten Bio-Kalorienbomben
mopo.de: Elf Dickmacher entlarvt Das sind die fiesesten Bio-Kalorienbomben. Sieglinde Neumann. 20.05.2012.
Go to source
Special: Der kleine Unterschied – Ernährung von Mann und Frau
ernaehrungs-umschau.de: Special: Der kleine Unterschied – Ernährung von Mann und Frau. Carolin Krems. 16.11.2009
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Devin Wahl, Samantha M. Solon-Biet, Qiao-Ping Wang,Victoria C. Cogger, Stephen J. Simpson, David G. Le Couteur: Comparing the Effects of Low-Protein and High-Carbohydrate Diets and Caloric Restriction on Brain Aging in Mice. Cell Reports. Volume 25, ISSUE 8, P2234-2243.e6, November 20, 2018. DOI:https://doi.org/10.1016/j.celrep.2018.10.070
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Virtanen HEK, Voutilainen S, Koskinen TT, Mursu J, Tuomainen TP, Virtanen JK. Intake of Different Dietary Proteins and Risk of Heart Failure in Men: The Kuopio Ischaemic Heart Disease Risk Factor Study. Circ Heart Fail. 2018 Jun;11(6):e004531. doi: 10.1161/CIRCHEARTFAILURE.117.004531. PMID: 29844244; PMCID: PMC6023591.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Xu, C., Markova, M., Seebeck, N., Loft, A., Hornemann, S., Gantert, T., Kabisch, S., Herz, K., Loske, J., Ost, M., Coleman, V., Klauschen, F., Rosenthal, A., Lange, V., Machann, J., Klaus, S., Grune, T., Herzig, S., Pivovarova-Ramich, O., Pfeiffer, A. F. H.: High-protein diet more effectively reduces hepaticfat than low-protein diet despite lower autophagy and FGF21 levels. Liver Inter. in press (E-pub ahead of print) (2020)
Go to source
Wissenschaftliche Sudie
Dr Mahshid Dehghan, Andrew Mente, Xiaohe Zhang, Sumathi Swaminathan, Wei Li, Viswanathan Mohan, et al. : Associations of fats and carbohydrate intake with cardiovascular disease and mortality in 18 countries from five continents (PURE): a prospective cohort study. The Lancet. Volume 390, ISSUE 10107, P2050-2062, November 04, 2017. August 29, 2017. DOI:https://doi.org/10.1016/S0140-6736(17)32252-3.
Go to source
Wissenschaftlicher Artikel
Nadine Eckert: Kohlenhydrate und Lebenserwartung: Low Carb unter Verdacht. Dtsch Arztebl 2018; 115(41): A-1816 / B-1528 / C-1514.
Go to source
Wissenschaftlicher Artikel
Kaspar Berneis, Ullrich Keller: Die gesundheitliche Bedeutung des glykämischen Indexes von kohlenhydrathaltigen Nahrungsmitteln. Schweiz Med Formum 2006, 6. 893-97.
Go to source
Wissenschaftlicher Artikel
Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR): Arsen in Reis und Reisprodukten. Stellungahme des BfR Nr. 018/2015 vom 24.6.2015.
Go to source
Reiswaffeln wieder stark mit Arsen belastet
.deutsche-apotheker-zeitung.de: Reiswaffeln wieder stark mit Arsen belastet. Julia Borsch. 30.09.2016.
Go to source
Arsen in Reis - Was ist bei Säuglingen und Kleinkindern zu beachten
www.verbraucherzentrale.de: Arsen in Reis - Was ist bei Säuglingen und Kleinkindern zu beachten
Go to source