Hochdosiertes Vitamin B12: Hintergründe, Wirkung, Anwendung & Studien

Vitamin B12 ist ein wasserlösliches Vitamin und das Einzige, dass der Körper über mehrere Jahre speichern kann. Menschen, die aufgrund der Ernährung (Veganer, Vegetarier, etc.) zu wenig Vitamin B12 aufnehmen, können dies nur durch Vitamin B12 Präparate kompensieren. Ist der Körperspeicher einmal ausgeschöpft, so wird meist die Einnahme von hochdosiertem Vitamin B12 empfohlen, um diesen Speicher wieder aufzufüllen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Vitamin B12 ist ein wasserlösliches Vitamin und an diversen Stoffwechselprozessen am menschlichen Körper beteiligt.
  • Vitamin B12 Mängel treten vor allem bei älteren Menschen, Veganern und Vegetariern auf.
  • Ab einer Menge von 500 bis 1000 µg (in Mikrogramm µg pro 100g) täglich spricht man von hochdosiertem Vitamin B12. Bevor man Vitamin B12 Präparate beginnt einzunehmen, empfehlen wir das auf jeden Fall mit dem Hausarzt abzuklären.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du hochdosiertes Vitamin B12 kaufst

Bevor du dich für das am besten zu dir passende Vitamin B12 hochdosiert Supplement entscheidest, solltest du dir einige Fragen stellen.

Wir haben dir hier die wichtigsten Fragen zusammengetragen und beantworten diese für dich ausführlich. So kannst du dich in das Thema Vitamin B12 hochdosiert einlesen und dir selbst eine Meinung bilden.

Was ist Vitamin B12?

Vitamin B12 ist ein wasserlösliches Vitamin und ein bedeutender Bestandteil von Enzymen, die an den diversen Stoffwechselprozessen im menschlichen Körper beteiligt sind. Eine der wichtigsten Aufgaben ist der Abbau einzelner Fettsäuren. Vitamin B12 spielt vor allem beim Folatstoffwechsel eine bedeutsame Rolle. Folat ist wiederum für die Zellneubildung, den Eiweißstoffwechsel und die Blutbildung essenziell. (1)

Was ist die Wirkung von Vitamin B12 hochdosiert und wann macht die Einnahme Sinn?

Hochdosiertes Vitamin B12 wird vor allem bei mangelhafter Aufnahme oder erhöhtem Bedarf benötigt. Die Anwendung findet sich also großteils in der Therapie eines Vitamin B12 Mangels. Zur Nahrungsergänzung reicht bei gesunden Menschen in der Regel schon eine Dosierung von 250 bis 500 µg pro Tag aus, um den täglichen Bedarf zu decken.

Vitamin B12 hochdosiert einzunehmen, macht in folgenden Szenarien Sinn:

  1. Anfangstherapie bei stark erhöhtem Mangel – Auffüllen des Körperspeichers
  2. Bei erhöhtem Bedarf – starker Stress, Leistungssport, stillende Mütter
  3. Aufnahmestörungen – Magen-Darm-Problemen, hohes Alter
  4. Diverse Krankheiten – Darmkrankheiten, Nervenstörungen

Hochdosiertes Vitamin B12 dient großteils zur Deckung des Tagesbedarfs für Personen mit massiven Mangel-Symptomen und Krankheiten. Bei allen anderen Anwendungen und auch als Erhaltungstherapie reicht eine Dosierung von bis zu 500 µg meist aus.

Von hochdosiertem Vitamin B12 spricht man ab einer Dosierung von 500 – 1000 µg.

Vor allem ältere Menschen, sowie Vegetarier und besonders Veganer weisen häufig einen Mangel auf. Daher gehören besonders sie zu den Risikogruppen, welche ab einem Serum-Cobalaminwert von niedriger als 148 pmol/l (200 ng/l), sowie einem Homocystein- und/oder Methylmalonsäurewert diagnostiziert werden. (2)

Wie oben bereits erwähnt steht eine langjährige vegane Diät ohne Zunahme von Vitamin B12 Präparaten in starker Korrelation mit einer Unterversorgung. Meist dauert es Jahre, wenn man seine Ernährung auf pflanzliche Kost umstellt, bis sich ein klinisch erkennbarer Mangel feststellen lässt. Das hängt vor allem mit der Reservekapazität des Körpers zusammen. (3)

Ist zu viel Vitamin B12 schädlich?

Laut einer Studie aus Columbus ging eine jahrelange Einnahme an hochdosiertem Vitamin B12 und B6 bei älteren Männern mit einem deutlich erhöhten Risiko an Lungenkrebs einher. Die Assoziation war vor allem bei Rauchern wahrnehmbar. Das Lungenkrebsrisiko von älteren Männern, die zu Studienbeginn rauchten, war in der Gruppe mit der höchsten Dosierung von Vitamin B12 ungefähr viermal so hoch als bei Rauchern ohne Vitamin-B Präparate. (4)

Hierzulande stellt eine Überversorgung an Vitamin B12 aber kein nennenswertes Problem dar, da die durchschnittliche Cobalaminaufnahme der Deutschen knapp 4 µg pro Tag entspricht. (5)

Das heißt, eine Überversorgung an Vitamin B12 ist über die Nahrung kaum möglich, selbst wenn die Ernährung reich an Cobalamin ist, kann der Organismus keine überflüssigen Mengen im Blutkreislauf aufnehmen. Die Bioverfügbarkeit des aufgenommenen Vitamins hängt zudem von der jeweils zugeführten Menge ab. (6)

Ab wann ist Vitamin B12 hochdosiert?

Man spricht von einer hochdosierten Vitamin B12 Einnahme ab etwa 500 – 1000 µg. Zur Relation, dies entspricht ca. 30.000 % der von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung empfohlenen Tagesdosis von 4 µg. (7)

Täglich können vom Körper jedoch nur maximal 12 µg aufgenommen werden.

Was kosten hochdosierte Vitamin B12 Präparate?

Bei Vitamin B12 Präparaten sind in der Regel hochwertige Supplements am teuersten. Wir haben dir eine grobe Preisübersicht über Vitamin B12 Präparate 1000 µg erstellt:

ArtPreis
Trinkampullen – 8 x 10 ml8 €
Tabletten – 30 Stk.15 €
Spray – 50 ml17 €
Tropfen – 50 ml18 €
Kapseln – 30 Stk.20 €

Welche Alternativen gibt es zu Vitamin B12  und in welchen Lebensmitteln kommt Vitamin B12 vor?

Alternativ zu den Supplements kann man Vitamin B12 auch ganz einfach mit verschiedenen Lebensmitteln aufnehmen. Vitamin B12 ist vor allem in Fleisch (Fleisch, Innereien, Fisch) und in Milchprodukten (Käse, Quark, Milch) enthalten. Deshalb ist es gerade bei Veganern wichtig, dass sie Vitamin B12 Präparate einnehmen, um den Bedarf zu decken.

Folgende Lebensmittel enthalten Vitamin B12 (in Mikrogramm µg pro 100g):

  • Rinder- oder Kalbsleber – 65 µg
  • Hering – 8,5 µg
  • Forelle – 4,5 µg
  • Rindfleisch – 5 µg
  • Emmentaler – 3 µg
  • Schweinefleisch – 2 µg
  • Hühnerei – 1,8 µg
Um über die Nahrung genügend Vitamin B12 aufzunehmen, sollte man auf Fleisch, Fisch und Milchprodukte nicht verzichten. (Bildquelle: unsplash.com / Emerson Vieira)

Welche Arten von hochdosiertem Vitamin B12 hochdosiert gibt es?

Grundsätzlich gibt es, sowie bei anderen Nahrungsergänzungsmitteln, die verschiedensten Wege, um diese einzunehmen. Die häufigsten Formen der Einnahme sind folgende:

  • Vitamin B12 hochdosiert Kapseln
  • Vitamin B12 hochdosiert Trinkampullen
  • Vitamin B12 hochdosiert Tabletten
  • Vitamin B12 hochdosiert  Spray
  • Vitamin B12 hochdosiert Tropfen

Jedes Supplement bringt verschiedene Vorteile und Nachteile mit sich. Meist hängt es aber individuell ab, welche Präferenzen man hat. Im folgenden Abschnitt möchten wir dir dabei helfen, dass du das für dich beste hochdosierte Vitamin B12 Präparat findest.

Wir stellen dir alle oben erwähnten Vitamin B12 hochdosiert Supplements vor und werden die Vorteile und Nachteile erläutern.

Hochdosierte Vitamin B12 Kapseln

Die Kapseln weisen die größte Reinheit auf und haben meist eine sehr gute Qualität. Da sie großteils ohne Zusatzstoffe hergestellt werden, eignen sie sich auch für Personen mit pflanzlicher Ernährung und Vegetarier.

Pros Cons
Leichte Einnahme Schwerer zu schlucken
Kaum Zusatzstoffe Werden erst im Magen verwertet
Größte Reinheit

Hochdosierte Vitamin B12 Trinkampullen

Trinkampullen bieten eine etwas andere Möglichkeit, Vitamin B12 hochdosiert aufzunehmen. Wie der Name schon sagt, wird die Ampulle einfach geöffnet und getrunken. Meist befindet sich pro Trinkampulle 25 ml Inhalt. Dies variiert aber von Hersteller zu Hersteller.

Pros Cons
Sehr günstig Mehr Verpackungsmaterial
Keine Flüssigkeit notwendig Geschmack durch Hersteller bestimmt
Verschiedene Geschmäcker

Hochdosierte Vitamin B12 Tabletten

Es gibt 2 verschiedene Arten von Vitamin B12 hochdosiert Tabletten. Zum einen gibt es ganz normale Tabletten, die man schluckt und dann Wasser nachtrinkt. Dann gibt es noch die sogenannten sublingualen Tabletten oder auch Lutschtabletten genannt. Diese lässt man sich auf der Zunge zergehen.

Vitamin B12 hochdosiert Tabletten sind eher günstig und daher auch sehr beliebt, jedoch enthalten die meisten Tabletten Zusatzstoffe, wie Farb- oder Geschmacksstoffe.

Pros Cons
Günstig Enthalten meist viele Zusatzstoffe
Einfache Einnahme Werden erst im Magen verwertet
Große Auswahl Schwerer zu schlucken

Hochdosiertes Vitamin B12 Spray

Ein Spray führt zur sofortigen Aufnahme des Vitamins über die Mundschleimhaut. Ein Spray eignet sich auch super für unterwegs, da er einfach zu bedienen ist und schnelle Anwendung findet.

Pros Cons
Rapide Aufnahme Geringe Auswahl
Super für unterwegs Geringe Haltbarkeit

Hochdosierte Vitamin B12 Tropfen

Bei Tropfen als Nahrungsergänzungsmittel wird das Vitamin, sowie auch bei einem Spray, sofort über die Mundschleimhaut aufgenommen. Dies ermöglicht eine schnelle Wirkung und ist somit perfekt für Personen mit Magen- oder Darmproblemen geeignet.

Vitamin B12 hochdosiert Tropfen sind auch ideal für Kinder und ältere Menschen geeignet, die die Kapseln oder Tabletten nur schwer schlucken können.

Pros Cons
Sofortige Aufnahme Enthalten teilweise Zusatzstoffe
Einfache Einnahme Geringe Haltbarkeit

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Vitamin B12 Präparate vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an Vitamin B12 hochdosiert Präparate entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Supplemente miteinander vergleichen kannst umfassen:

  • Dosierung
  • Wirkstoffe
  • Vegan / Vegetarisch

Dosierung

Vitamin B12 Präparate sind verschieden dosiert. Die Dosierung hängt dabei vor allem mit gesundheitlichen Situation der Person ab. Folgend haben wir dir eine kurze Übersicht erstellt:

DosierungAnwendungsbereich
3 – 50 µgNahrungsergänzung für gesunde Menschen
100 – 250 µgNahrungsergänzung für Veganer / Vegetarier und Personen mit wenig Vitamin B12 in der Ernährung
251 – 500 µgNahrungsergänzung für Personen mit leichten gesundheitl. Beeinträchtigungen und für die Schwangerschaft
501- 3000 µg ⇒hochdosiertNahrungsergänzung für Personen mit Krankheiten und schweren Mangel
Über 3000 µgZur kurzfr. Auffüllung des Körperspeichers und vor allem bei Anfangstherapien

Vitamin B12 hochdosiert dient großteils zur Deckung des Tagesbedarfs für Personen mit massiven Mangel-Symptomen und Krankheiten.

Zu beachten ist hier auch, wie viele Tabletten, Kapseln in einer Packung enthalten sind und wie hoch die Dosierung ist. Das ist bei den meisten Herstellern verschieden. Man sollte sich daher immer mit dem Hausarzt oder einem Apotheker absprechen.

Wirkstoffe

Das Vitamin B12 ein wasserlösliches Vitamin ist, haben wir im Ratgeber schon besprochen. Nun gehen wir mehr auf die Wirkstoffe ein. Therapeutisch wird Vitamin B12 vor allem in der Form von Hydroxocobalamin oder Cyanocobalamin supplementiert. Dies sind sogenannte Prodrugs und werden im menschlichen Körper zur aktiven Form metabolisiert. Des Weiteren sind auch die Wirkstoffe Adenosylcobalamin und Methylcobalamin sehr verbreitet.

Synthetische Wirkstoffe

  • Cyanocobalamin: Der synthetische Wirkstoff entsteht aus Kombination von Cyanid (Blausäure) und Vitamin B12. Er ist sehr stabil und kann einfach erstellt werden. Es ist jedoch durchaus möglich, dass er allergische Reaktionen auslöst und auch Personen mit Nierenproblemen und Raucher sollten darauf lieber verzichten. Cyanid kann nämlich negative Reaktionen im Körper erzeugen.

Natürliche Wirkstoffe

  • Hydroxocobalamin: Dieser Wirkstoff ist eine natürliche Form des Vitamin B12. Er wird von Mikroorganismen hergestellt und kommt in unserem Körper vor. Er macht nahezu die Hälfte des Vitamin B12 in unserem Blut aus. (8) Des Weiteren wird Hydroxocobalamin zur Entgiftung des Körpers eingesetzt. Er setzt keine Giftstoffe frei und hat eine gute Depot-Wirkung.
  • Adenosylcobalamin: Ohne diese aktive Form des Vitamin B12 stoppt die Energiegewinnung in den Mitochondrien. Außerdem beteiligt sich Adenosylcobalamin  am Stoffwechsel von vier Proteinbausteinen und spielt eine Rolle im Cholesterin-Stoffwechsel.
  • Methylcobalamin: Dieser Wirkstoff wird als „bio“ – identische Form von Vitamin b12 definiert und kann optimal in der Leber gespeichert werden.

Das ideale hochdosierte Vitamin B12 Präparat sollte eine Kombination von den drei natürlichen Wirkstoffen sein. Der menschliche Körper benötigt Adenosylcobalamin und Methylcobalamin in gleichen Maßen und das Hydroxocobalamin trägt dabei zusätzlich zur Entgiftung bei.

Vegan / Vegetarisch

In der heutigen Zeit entscheiden sich immer mehr Leute für eine pflanzliche Ernährung. Da besonders Veganer und Vegetarier von einem Vitamin B12 Mangel betroffen sind, werden auch diese Präparate immer mehr nachgefragt.

Wusstest du, dass sich in Deutschland rund 12% der Leute vegetarisch und 4% vegan ernähren?

Vegetarische Vitamin B12 Präparate enthalten keine tierischen Zusatzstoffe wie zum Beispiel Gelatine.

Vegane Vitamin B12 Präparate enthalten zusätzlich keine Anzeichen von Milch, Eiern oder ähnliches. Diese Präparate gehören meistens zu reinsten Supplements und eignen sich zudem auch für Allergiker.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Vitamin B12 hochdosiert

Wann und wie lange nehme ich Vitamin B12 hochdosiert am besten ein?

Meist dauert eine Vitamin B12 Kur mehrere Wochen, damit der Körperspeicher wieder aufgefüllt wird. Das hängt aber von deinem Mangel ab. Du solltest daher am besten zu deinem Hausarzt gehen und das besprechen. Optional kann man auch zu einem Apotheker gehen.

Eine unkontrollierte Einnahme von hochdosiertem Vitamin B12 kann durchaus schädlich sein und man sollte Vitamin B12 Präparate nur einnehmen, wenn man einen Mangel aufweist.

Wie hoch sollte Vitamin B12 dosiert sein bzw. wie viel Vitamin B12 braucht der Körper täglich?

Erwachsenen und Jugendlichen ab einem Alter von 15 Jahren wird eine tägliche Vitamin B12 Zufuhr von 4 µg empfohlen. Stillende und Schwangere benötigen eine höhere Menge von Vitamin B12. Hier wird eine tägliche Zufuhr von 4,5 µg bis 5,5 µg empfohlen. (9)

Wie merkt man, dass man Vitamin B12 Mangel hat?

Ohne einer Urin- oder Blutuntersuchung ist ein Vitamin B12 Mangel nur schwer zu diagnostizieren. Viele der Symptome können nämlich auch auf andere Beschwerden hindeuten. Ein Vitamin B12 Mangel kann nicht nur in Verbindung mit einer mangelhaften Ernährung entstehen, sondern kann auch durch eine körperliche Störung der Aufnahmewege erzeugt werden.

Solltest du in den folgenden Absätzen erwähnte Symptome verspüren, so wende dich bitte an deinen Hausarzt oder Apotheker. (Bildquelle: unsplash.com / Nik Shuliahin)

Grundsätzlich gibt es 3 verschiedene Stadien eines Vitamin B12 Mangels:

  1. Leichter Mangel – keine Symptome
  2. Speicherentleerung – Muskelschwäche, Erschöpfung, chronische Müdigkeit
  3. Erschöpfter Speicher – Lähmungen, Demenz, Anämie

Treten bei dem Vitamin B12-Defizit neurologische Symptome in Verbindung mit dem Gedächtnis oder dem Auge auf, sollte man diesen jedenfalls Beachtung schenken. Vitamin B12 ist essenziell für das menschliche Nervensystem und ein Defizit führt zu einer Zerstörung der Myelinscheiden, die man für die Weiterleitung von Reizen benötigt. Kann diese nicht mehr ausreichend gebildet werden, kommt es zu einer fehlerhaften Weitergabe von Reizen. Deswegen werden folgende neurologische Symptome mit einem Vitamin B12 Mangel in Verbindung gebracht:

  • Kribbeln oder Taubheit in den Gliedern
  • Störungen der Konzentration
  • Gedächtnisstörungen
  • Nervenschmerzen
  • Unsicherheit beim Gehen
  • Störungen beim Sehen
  • Muskelschwäche

Auch bei der Bildung der Erythrozyten (rote Blutkörperchen) ist das Vitamin B12 beteiligt und daher kann ein Mangel zu Blutarmut führen. Da sich die Anzahl und Größe der Erythrozyten verändert, hat das eine perniziöse Anämie zur Folge. Davor treten bereits körperliche Symptome in geschwächterer Ausprägung auf:

  • Kraftlosigkeit, Zerschlagenheit
  • chronische Müdigkeit
  • Durchfall
  • brennende Zunge
  • Blasse Gesichtsfarbe bzw. Schleimhäute

Literaturhinweise (9)