Gewichtszunahme als Nebenwirkung von Vitamin B12: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Du hast plötzlich Gewicht zugenommen und fragst dich, ob dies eine Nebenwirkung deiner Vitamin B12 Dosierung ist? Oder leidest du gar an einen Cobalamin Mangel? Vitamine sind für unseren Körper von essenzieller Bedeutung, weshalb man immer darauf achten sollte, seinen Bedarf zu decken.

Dieser Artikel soll dir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Vitamin B12 und dessen Gewichtszunahme als mögliche Nebenwirkung beantworten. Wir werden dir erklären, welche Aufgaben Cobalamin in deinem Körper übernimmt und was bei einer falschen Dosierung eintritt. Anschließend klären wir die Frage, ob man aufgrund von Vitamin B12 zunimmt und welche anderen Faktoren eine Rolle bei einer Gewichtsveränderung spielen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Vitamin B12 gehört zu den B-Vitaminen und wird auch Cobalamin genannt. Es ist essenziell wichtig für viele Funktionen im Körper und kann dadurch einige Krankheiten und Symptome verhindern.
  • Weder eine Überdosierung, noch ein Mangel an Vitamin B12 kann zu einer Gewichtszunahme führen. Ganz im Gegenteil wird es in den USA eher als Mittel zur Abnahme genutzt.
  • Um einer Gewichtszunahme entgegenzuwirken, sollte man sich bewusst ernähren, ausreichend Sport treiben und auf einen Alkohol- und Zigarettenkonsum verzichten. Jedoch können auch Krankheiten zu einer Gewichtsveränderung führen.

Vitamin B12 – Gewichtszunahme als Nebenwirkung: Was du wissen solltest

Im folgenden Abschnitt erklären wir dir die Aufgaben und Funktionen von Vitamin B12. Des Weiteren gehen wir darauf ein, ob Cobalamin zu einer Gewichtszunahme führen kann, oder ob dies nur ein Mythos ist.

Was ist Vitamin B12 und welche Aufgaben hat es im Körper?

Vitamin B12 ist auch unter Cobalamin bekannt und ist eins der B-Vitamine. Es ist als Einziges wasserlöslich und wird im Körper gespeichert. Die Speicherung kann über mehrere Jahre in der Leber stattfinden.

Für die Aufnahme von Vitamin B12 ist ein spezielles Eiweiß nötig, der Intrinsic-Faktor. Dieser wird von der Magenschleimhaut produziert und gelangt anschließend zusammen mit der Nahrung in den Darm.

Vitamin B12 ist nicht nur für die Zellteilung und Blutbildung, sondern auch für die Funktion des Nervensystems wichtig.

Das Vitamin beeinflusst eine Menge wichtiger Körperprozesse. Dadurch, dass es den Energie- und den Lipidstoffwechsel, sowie die DNA Synthese und die Entgiftung des Körpers beeinflusst, kann B12 die folgenden Krankheiten und Symptome bekämpfen:

  • Immunschwäche und chronische Krankheiten
  • Depression, Schizophrenie, Psychose (1, 2)
  • Anämie und geschädigte Schleimhäute
  • Lustlosigkeit, Leistungsschwäche und chronische Müdigkeit (3)

Des Weiteren kann Vitamin B12 Taubheitsgefühle, Missempfindungen, Kribbeln und Schmerzen verhindern, da es eine entscheidende Rolle für die Herstellung der Myelinscheide im Rückenmark und im zentralen Nervensystem spielt. Wenn es also aufgrund von einem Mangel an Vitamin B12 zu einer Zerstörung der Myelinscheiden kommt, können die genannten Symptome auftreten. (4)

Vitamin B12 beeinflusst viele Aufgaben im Körper und kann dadurch mehrere Krankheiten bekämpfen. (Bildquelle: unsplash.com / Kayla Maurais)

Neben Vitamin 6 und Folsäure bewirkt auch Vitamin B12 eine signifikante Absenkung der Homocysteinspiegel. Damit senken die Vitamine das kardiovaskuläre Erkrankungsrisiko. (5)

Außerdem bewies eine Studie, dass Vitamin B12 für Neurodermitis von Vorteil sein kann. Dein Hautbild kann durch Cremes und Lotionen um einiges verbessert werden. (6)

Cobalamin kann Gehirnfunktionen beeinflussen.

Eine weitere wichtige Funktion von Cobalamin ist die Verbesserung der kognitiven Funktionen, insbesondere bei sofortiger und verzögerter Gedächtnisleistung. Das Vitamin fördert Gehirnfunktion und verhindert somit eine Verkleinerung des Gehirns, welche zu einem Verlust der Gehirnleistung im Alter führen würde. Damit werden dein Kurzzeit- und Langzeitgedächtnisleistung positiv beeinflusst. (7, 8)

Sparen Sie jetzt 20% auf Ihre erste SUNDT Bestellung

SUNDT bietet qualitativhochwertige Nahrungsergänzungsmittel, darunter liposomale Vitamine und Mineralien.

A N O R D I C O I L C O M P A N Y

Die Einnahme von Vitamin B12 kann auch für Kinder von Vorteil sein. Eine Studie hat bewiesen, dass ein Mangel an Cobalamin bei Kindern schlechte Auswirkungen auf die Weiterentwicklung ihrer geistigen Fähigkeiten hat. Somit ist es für sie schwerer, sich etwas räumlich vorzustellen oder generell Dinge wahrzunehmen. (9)

Wie viel Vitamin B12 sollte ich am Tag zu mir nehmen?

Der Tagesbedarf an Vitamin B12 ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Empfohlen ist laut Deutscher Gesellschaft für Ernährung (DGE) für Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene je nach Altersstufe eine Menge von 4,0 Mikrogramm Vitamin B12 am Tag. Der tägliche Bedarf von Babys liegt ungefähr bei 0,5 bis 1,5 Mikrogramm, Kinder haben je nach Alter einen Tagesbedarf zwischen 1,5 und 3,5 Mikrogramm Vitamin B12.

AlterVitamin B12 Tagesbedarf
0 – 4 Monate0,5 Mikrogramm
4 – 12 Monate1,4 Mikrogramm
1 – 13 Jahre1,5 – 3,5 Mikrogramm
Ab 13 Jahre4,0 Mikrogramm

Schwangere und stillende Frauen sollten eine höhere Dosierung von Vitamin B12 zu sich nehmen. Die DGE empfiehlt eine Tagesmenge an 4,5 Mikrogramm B12 für Schwangere und 5,5 Mikrogramm Vitamin B12 für stillende Frauen.

Wie kommt es zu einem Vitamin B12 Mangel und was passiert bei einer Überdosierung?

Ein Vitamin B12 Mangel kann aufgrund einer geringen Aufnahme des Vitamins, sowie eines zu hohen Verbrauchs oder Verlusts entstehen.

Eine einseitige Ernährung kann zu einem Mangel führen.

Ein Vitamin B12 Mangel ist weit verbreitet und kann unspezifisch sein. Zu den Risikogruppen gehören ältere Personen, Vegetarier/Veganer, Schwangere, sowie Patienten mit Nieren- oder intestinalen Erkrankungen. Wenn du zu einer der Risikogruppen gehörst, solltest du dich in jedem Fall regelmäßig alle paar Jahre untersuchen lassen. (10)

Ein Mangel an Cobalamin entwickelt sich sehr langsam und schleichend. Oft wird er erst nach zwei bis drei Jahren erkannt, wenn alle Reserven in der Leber aufgebraucht sind. Jedoch ist eine Diagnostik sehr wichtig, da ein Mangel neurologische und irreversible Schäden davontragen kann.

Die wichtigsten Auslöser für einen Vitamin B12 Mangel sind:

  • Mangelnde Zufuhr aufgrund einer veganen oder vegetarischen Ernährung
  • Mangel an dem wichtigen Eiweiß namens Intrinsic Factor
  • Chronischen Nieren- oder Lebererkrankungen
  • Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen oder Teilentfernung des Darms
  • Einnahme bestimmter Medikamente
  • Kettenrauchen und ein zu hoher Alkoholkonsum

Häufig leiden Vegetarier und Veganer unter einem Vitamin B12 Mangel, da sie sich sehr einseitig ernähren. In großen Mengen findest du Cobalamin vor allem in tierischen Produkten. Die Spuren des Vitamins findest du zwar auch in pflanzlichen Lebensmitteln, jedoch können diese selten deinen Tagesbedarf decken.

Bei Alkoholikern ist es häufig der Fall, dass die Magen- und Darmwände aufgrund des zu hohen Konsums von Alkohol beschädigt sind. Dadurch sind diese nicht mehr fähig, Vitamin B12 aufzunehmen. Des Weiteren kann auch bei einem Kettenraucher ein gestörter B12 Stoffwechsel auftreten.

Wurde ein Vitamin B12 Mangel bei dir diagnostiziert, kannst du ihn meist durch eine Umstellung deiner Ernährung oder die Gabe von Vitamin B12 Präparaten ausgleichen. Diese Präparate können zum Beispiel als Tabletten eingenommen oder direkt in den Blutkreislauf, etwa als Infusion, verabreicht werden.

Eine Cobalamin Überdosierung ist sehr selten.

Es kann kaum passieren, dass man zu viel Vitamin B12 zu sich nimmt, da der Körper im Normalfall nicht benötigte Mengen nicht über die Darmwand resorbiert. Des Weiteren wird ein Überschuss an Cobalamin, im Gegensatz zu anderen Vitaminen, über die Nieren wieder ausgeschieden.

Allerdings solltest du lieber nicht zu hohen Mengen an Vitamin B12 einnehmen, damit eine Überdosierung nicht zu einer Belastung deiner Nieren führen kann.

Eine Überdosierung an Vitamin B12 kann im Normalfall nicht zu weitere Schäden führen. (Bildquelle: unsplash.com / Michael Longmire)

Die folgenden verschiedene Erkrankungen können jedoch zu einer Überdosierung führen:

Willkommensangebot

Nur für Nordic Neukunden bieten wir den folgenden Rabattcode für 12% Rabatt auf Ihre erste Bestellung an.
* Gültig für alle Nordic Oil Produkte

CBD öl 15%
Schnelle Lieferung
Von der Natur geschaffen
Sichere Bezahlung
  • Leukämie
  • Polyzythaemia vera (krankhafte Vermehrung vor allem der roten, aber auch der weißen Blutkörperchen)
  • Hepatitis
  • Lebermetastasen

Auch kann eine zu hohe Zufuhr von Vitamin B12 durch den Arzt auftreten, wenn er dir eine Dosis über eine Spritze gegeben hat. Dies ist jedoch sehr selten.

Ist eine Gewichtszunahme eine mögliche Nebenwirkung von Vitamin B12?

Nein, aufgrund von Cobalamin kommt es zu keiner Zunahme an Gewicht. Zudem ist eine Gewichtszunahme normalerweise auch kein direktes Anzeichen eines Vitamin B12 Mangels. (11)

In manchen Fällen kann es sein, dass eine Gewichtszunahme als Folge einer Erkrankung entsteht, welche aufgrund von Vitamin B12 Mangel eintritt. Eine dieser Krankheiten wäre zum Beispiel eine autoimmune Schilddrüsenentzündung.

Was sind mögliche Ursachen einer Gewichtszunahme?

Eine Zunahme an Gewicht kann mehrere Ursachen haben. Dabei muss dies nicht immer eine falsche Ernährung sein.

Häufig führt eine schlechte Lebensweise zu einer Gewichtszunahme. Dazu zählen nicht nur falsche Gewohnheiten beim Essen, sondern auch zu wenig Bewegung.

Des Weiteren können jedoch auch ernsthaftere Erkrankungen dazu führen, dass man an Gewicht zunimmt. Beispiele für solche Krankheiten sind unter anderem eine Schilddrüsenunterfunktion, Herzschwächen oder Tumore.

Außerdem kann die Einnahme von Medikamenten zu einer Erhöhung deines Gewichts führen. Einige dieser Medikamente könne zum Beispiel Antidepressiva, Östrogene oder Insulin sein.

Auch psychische Erkrankungen und Suchtkrankheiten, zum Beispiel Depressionen und ein zu hoher Alkoholkonsum, können mit Gewichtsveränderungen wie einer Gewichtszunahme einhergehen.

Kann Vitamin B12 bei der Gewichtsabnahme helfen?

Wie sich bereits herausgestellt hat, ist eine Gewichtszunahme im Normalfall keine mögliche Nebenwirkung von Vitamin B12. Im folgenden Abschnitt gehen wir einmal genauer darauf ein, ob Cobalamin bei einer Abnahme von Gewicht helfen kann.

Was sind Vitamin B12 Shots?

Vitamin B12 Shots sind zu einem absoluten Trend in den USA geworden. Viele Berühmtheiten wie unter anderem Rita Ora und Katy Perry sollen es bereits einmal mit einer Injektion probiert haben.

Bis jetzt konnte diese Wirkung noch nicht konkret nachwiesen werden.

Bei Vitamin B12 Shots handelt es sich um Spritzen oder Infusionen, über die Cobalamin injiziert wird. Dies kann nicht nur in einer hochkonzentrierten Dosis, sondern auch in kleineren Mengen zusammen mit anderen Vitaminen verabreicht werden.

Hilft Vitamin B12 beim Abnehmen?

Die extra Dosis des Vitamins soll zum einen für einen gesunden Körper sorgen, zum anderen aber auch den Stoffwechsel beschleunigen, den Muskelaufbau sowie die Leistungsfähigkeit unterstützen und die Energie steigern.

Nicht für jeden ist eine extra Portion Vitamin B12 zum Abnehmen geeignet. Menschen, welche ausreichend Sport treiben und sich bewusst ernähren, jedoch eine Art Stoffwechsel-Push brauchen, können von Vitamin B12 profitieren. Damit könnten sie noch ein paar extra Kilos verlieren.

Stark übergewichtige Menschen sollten sich jedoch nicht auf die alleinige Wirkung von Vitamin B12 verlassen, denn bei ihnen handelt es sich nicht nur um ein oder zwei Kilos. Leidet man an starkem Übergewicht, sollte erst einmal ein Grundverständnis für einen gesunden Lebensstil geschaffen werden.

Gute Essgewohnheiten sind eine wichtige Basis für einen bewussten Lebensstil. (Bildquelle: unsplash.com / Jannis Brandt)

Letztlich kommt es darauf an, eine Lebensweise zu entwickeln, die für den jeweiligen Menschen am besten geeignet ist, sodass er seine Bemühungen auch auf Dauer aufrechterhalten kann. (12)

Andersherum sind auch Mikronährstoffdefizite in Diätplänen zur Gewichtsabnahme weit verbreitet. (13)

Kann man mit Vitamin B12 eine Gewichtszunahme vorbeugen?

Nein. Um eine Gewichtszunahme zu verhindern, reicht es nicht, sich ausschließlich auf eine extra Portion Vitamin B12 zu verlassen.

Wenn du eine Zunahme an Gewicht vorbeugen möchtest, dann solltest du darauf achten, dich bewusst und ausgeglichen zu ernähren. Des Weiteren ist es wichtig, sich ausreichend zu bewegen.

Das bedeutet jedoch nicht, dass du komplett auf Zucker oder Kalorien verzichten musst.

Zu einem gesunden Lebensstil gehört auch, auf einen übermäßigen Alkohol- und Zigarettenkonsum zu verzichten. Anstatt Alkohol zu konsumieren, solltest du darauf achten, genug Wasser zu trinken. Dies kann dir auch dabei helfen, den großen Hunger zu stillen. (14)

Weitere Faktoren für ein gesundes Leben sind ein optimaler Schlaf, eine sichere und friedliche Umgebung, stressfreie und angenehme Aktivitäten, soziale Verbindungen und Unterstützung und geistige Aktivitäten. (15)

Fazit

Vitamin B12 kann viele Aufgaben und Funktionen im Körper beeinflussen, jedoch ist die Zunahme des Gewichts dabei eine Ausnahme. Cobalamin hat keine Nebenwirkung, welche zu einer Gewichtszunahme führen würde. Weder ein Mangel, noch eine Überdosis führt zu einer drastischen Steigerung deines Gewichts.

Ganz im Gegenteil, wird Vitamin B12 in den USA dafür genutzt, um ein paar Kilogramm zu verlieren. Studien konnten diese Wirkung zwar noch nicht nachweisen, viele berühmte Persönlichkeiten sind jedoch überzeugt von den Resultaten.

Einzelnachweise(15)

  1. Coppen A, Bolander-Gouaille C. Treatment of depression: time to consider folic acid and vitamin B12. J Psychopharmacol. 2005;19(1):59-65. doi:10.1177/0269881105048899
  2. Ehsan Ullah Syed, Mohammad Wasay, Safia Awan. Vitamin B12 Supplementation in Treating Major Depressive Disorder: A Randomized Controlled Trial. Open Neurol J. 2013; 7: 44–48.
  3. Lukaski HC. Vitamin and mineral status: effects on physical performance. Nutrition. 2004;20(7-8):632-644. doi:10.1016/j.nut.2004.04.001
  4. Ahmed A, Kothari MJ. Recovery of neurologic dysfunction with early intervention of vitamin B12. J Clin Neuromuscul Dis. 2010;11(4):198-202. doi:10.1097/CND.0b013e3181b5e136
  5. B. Kleine-Gunk. Die vergessenen Vitamine: Folsäure, Vitamin B12 und B6 zur Senkung des kardiovaskulären Erkrankungsrisikos. Blickpunkt DER MANN 2003; 1 (4): 38–40.
  6. Stücker M, Pieck C, Stoerb C, Niedner R, Hartung J, Altmeyer P. Topical vitamin B12--a new therapeutic approach in atopic dermatitis-evaluation of efficacy and tolerability in a randomized placebo-controlled multicentre clinical trial. Br J Dermatol. 2004;150(5):977-983. doi:10.1111/j.1365-2133.2004.05866.x
  7. Walker JG, Batterham PJ, Mackinnon AJ, et al. Oral folic acid and vitamin B-12 supplementation to prevent cognitive decline in community-dwelling older adults with depressive symptoms--the Beyond Ageing Project: a randomized controlled trial [published correction appears in Am J Clin Nutr. 2012 Aug;96(2):448. Dosage error in article text]. Am J Clin Nutr. 2012;95(1):194-203. doi:10.3945/ajcn.110.007799
  8. Vogiatzoglou A, Refsum H, Johnston C, et al. Vitamin B12 status and rate of brain volume loss in community-dwelling elderly. Neurology. 2008;71(11):826-832. doi:10.1212/01.wnl.0000325581.26991.f2
  9. Kvestad I, Hysing M, Shrestha M, et al. Vitamin B-12 status in infancy is positively associated with development and cognitive functioning 5 y later in Nepalese children. Am J Clin Nutr. 2017;105(5):1122-1131. doi:10.3945/ajcn.116.144931
  10. Wolfgang Herrmann, Rima Obeid. Ursachen und frühzeitige Diagnostik von Vitamin-B12-Mangel. Deutsches Ärzteblatt. 3. Oktober 2008; Jg. 105,Heft 40.
  11. Zheng Y, Ma AG, Zheng MC, et al. B Vitamins Can Reduce Body Weight Gain by Increasing Metabolism-related Enzyme Activities in Rats Fed on a High-Fat Diet. Curr Med Sci. 2018;38(1):174-183. doi:10.1007/s11596-018-1862-9
  12. Correia JC, Locatelli L, Golay A. Comment perdre du poids de manière efficace et durable: une revue de l'actualité [How to lose weight effectively and in a sustainable manner: a review of current topics]. Rev Med Suisse. 2015;11(467):689-694.
  13. G Engel M, J Kern H, Brenna JT, H Mitmesser S. Micronutrient Gaps in Three Commercial Weight-Loss Diet Plans. Nutrients. 2018;10(1):108. Published 2018 Jan 20. doi:10.3390/nu10010108
  14. Petrides J, Collins P, Kowalski A, Sepede J, Vermeulen M. Lifestyle Changes for Disease Prevention. Prim Care. 2019;46(1):1-12. doi:10.1016/j.pop.2018.10.003
  15. Zaman R, Hankir A, Jemni M. Lifestyle Factors and Mental Health. Psychiatr Danub. 2019;31(Suppl 3):217-220.
Vorherige Wirkung von Kurkuma: Die wichtigsten Fragen und Antworten Weiter Magnesium Tagesbedarf: Die wichtigsten Fragen und Antworten
Wissenschaftlicher Artikel
Coppen A, Bolander-Gouaille C. Treatment of depression: time to consider folic acid and vitamin B12. J Psychopharmacol. 2005;19(1):59-65. doi:10.1177/0269881105048899
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Ehsan Ullah Syed, Mohammad Wasay, Safia Awan. Vitamin B12 Supplementation in Treating Major Depressive Disorder: A Randomized Controlled Trial. Open Neurol J. 2013; 7: 44–48.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Lukaski HC. Vitamin and mineral status: effects on physical performance. Nutrition. 2004;20(7-8):632-644. doi:10.1016/j.nut.2004.04.001
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Ahmed A, Kothari MJ. Recovery of neurologic dysfunction with early intervention of vitamin B12. J Clin Neuromuscul Dis. 2010;11(4):198-202. doi:10.1097/CND.0b013e3181b5e136
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
B. Kleine-Gunk. Die vergessenen Vitamine: Folsäure, Vitamin B12 und B6 zur Senkung des kardiovaskulären Erkrankungsrisikos. Blickpunkt DER MANN 2003; 1 (4): 38–40.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Stücker M, Pieck C, Stoerb C, Niedner R, Hartung J, Altmeyer P. Topical vitamin B12--a new therapeutic approach in atopic dermatitis-evaluation of efficacy and tolerability in a randomized placebo-controlled multicentre clinical trial. Br J Dermatol. 2004;150(5):977-983. doi:10.1111/j.1365-2133.2004.05866.x
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Walker JG, Batterham PJ, Mackinnon AJ, et al. Oral folic acid and vitamin B-12 supplementation to prevent cognitive decline in community-dwelling older adults with depressive symptoms--the Beyond Ageing Project: a randomized controlled trial [published correction appears in Am J Clin Nutr. 2012 Aug;96(2):448. Dosage error in article text]. Am J Clin Nutr. 2012;95(1):194-203. doi:10.3945/ajcn.110.007799
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Vogiatzoglou A, Refsum H, Johnston C, et al. Vitamin B12 status and rate of brain volume loss in community-dwelling elderly. Neurology. 2008;71(11):826-832. doi:10.1212/01.wnl.0000325581.26991.f2
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Kvestad I, Hysing M, Shrestha M, et al. Vitamin B-12 status in infancy is positively associated with development and cognitive functioning 5 y later in Nepalese children. Am J Clin Nutr. 2017;105(5):1122-1131. doi:10.3945/ajcn.116.144931
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Wolfgang Herrmann, Rima Obeid. Ursachen und frühzeitige Diagnostik von Vitamin-B12-Mangel. Deutsches Ärzteblatt. 3. Oktober 2008; Jg. 105,Heft 40.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Zheng Y, Ma AG, Zheng MC, et al. B Vitamins Can Reduce Body Weight Gain by Increasing Metabolism-related Enzyme Activities in Rats Fed on a High-Fat Diet. Curr Med Sci. 2018;38(1):174-183. doi:10.1007/s11596-018-1862-9
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Correia JC, Locatelli L, Golay A. Comment perdre du poids de manière efficace et durable: une revue de l'actualité [How to lose weight effectively and in a sustainable manner: a review of current topics]. Rev Med Suisse. 2015;11(467):689-694.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
G Engel M, J Kern H, Brenna JT, H Mitmesser S. Micronutrient Gaps in Three Commercial Weight-Loss Diet Plans. Nutrients. 2018;10(1):108. Published 2018 Jan 20. doi:10.3390/nu10010108
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Petrides J, Collins P, Kowalski A, Sepede J, Vermeulen M. Lifestyle Changes for Disease Prevention. Prim Care. 2019;46(1):1-12. doi:10.1016/j.pop.2018.10.003
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Zaman R, Hankir A, Jemni M. Lifestyle Factors and Mental Health. Psychiatr Danub. 2019;31(Suppl 3):217-220.
Gehe zur Quelle
Mache jetzt den Selbsttest und finde heraus, welche Vitamine und Mineralien du benötigst – es dauert nur 2 Minuten!
This is default text for notification bar