Zink während der Schwangerschaft: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Ein gesunder Körper und Geist sind bei einer Schwangerschaft äußerst wichtig. Im Zusammenhang mit der körperlichen Gesundheit werden vor allem bekannte Vitamine wie Vitamin A, C oder E gebracht. Ein notwendiger Mineralstoff wird hierbei nur allzu häufig vergessen: Zink. Zink ist für ein intaktes Immunsystem und einen funktionierenden Stoffwechsel ein entscheidendes Element. Ein Mangel würde nicht nur das Immunsystem schwächen, sondern auch die Stoffwechsel durcheinanderbringen.

Da du gerade während deiner Schwangerschaft einer erhöhten körperlichen Belastung ausgesetzt bist, ist ein ausgeglichener und gefüllter Zinkhaushalt von hoher Bedeutung für dich und dein Baby. Wie wichtig Zink vor, während und nach der Schwangerschaft wirklich ist, werden wir dir in diesem Artikel erläutern.

Das Wichtigste in Kürze

  • Zink ist ein lebensnotwendiges Mineral, welches für die Zellteilung, Stoffwechselvorgänge, das Immunsystem und viele weitere Prozesse im Körper verantwortlich ist.
  • Zink kann nicht vom Körper selbst produziert werden, sondern muss über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden.
  • Die täglich, angeratene Dosis Zink variiert von 5-10 Milligramm pro Tag. Bei Schwangeren steigt diese Dosis auf 25 Milligramm.

Definition: Was genau ist Zink?

Zink ist ein lebensnotwendiges Spurenelement, welches nur in geringem Maß in unserem Körper vorhanden ist. Ungefähr 2-4 Gramm sind im Körper kurzfristig gespeichert. Es kann nicht vom Körper selbst hergestellt werden, sondern wird über die Nahrung aufgenommen.(4)

Die Funktionen von Zink sind folgende:

  • Stoffwechselvorgängen beteiligt
  • Eiweißstoffwechsel
  • Zellteilung
  • Wichtig für einige Hormone
  • Wichtig für Immunsystem
  • Wichtig für Spermienproduktion

Hintergründe: Was du über Zink während der Schwangerschaft unbedingt wissen solltest

Bevor wir dir Tipps und Tricks verraten, wie du deinen Zink Haushalt regulieren kannst, erklären wir dir erst einmal ein paar grundlegende Hintergrundinformationen zu dem Spurenelement Zink.

Im Folgenden haben wir die am häufigsten gestellten Fragen, die mit dem Thema Zink in der Schwangerschaft zusammenhängen, zusammengefasst und für dich beantwortet.

Welche Funktion und Wirkung hat Zink während der Schwangerschaft?

Das Mineral Zink ist wichtig für die Entwicklung des Babys. Wie oben bereits genannt, hat Zink einen Einfluss auf die Zellteilung und den Zellstoffwechsel. Diese Prozesse spielen bei der Schwangerschaft eine entscheidende Rolle, die durch den korrekten Zinkgehalt unterstützt werden.

Für folgende Prozesse ist das Mineral Zink während der Schwangerschaft besonders verantwortlich:(2)

AufgabeWirkung
ZellteilungZink unterstützt den Zellteilungsprozess, bei dem aus einer einzelnen Zelle ein gesamter Mensch wird
StoffwechselDer Stoffwechsel ist während der Schwangerschaft besonders erhöht, welcher zu einem gesteigerten Appetit und Verdauung beiträgt.
ZelldifferenzierungDie Zelle spezialisiert sich auf eine Aufgabe und reproduziert sich als solch eine Zelle weiter.

Während der Schwangerschaft ist der Zinkbedarf erhöht und das Risiko an Zinkmangel zu leiden steigt.

Womit kann einem Zinkmangel während der Schwangerschaft entgegenwirkt werden?

Natürlich ist es möglich den Zinkmangel über die tägliche Ernährung auszugleichen. Hierbei sollte jedoch vor allem auf höher dosierte zinkhaltige Lebensmittel zurückgegriffen werden. (2)

Besonders gute Möglichkeiten für Veganer oder Vegetarier wären unter anderem Weizenkleie (13,3 Milligramm/ 100 Gramm), Sojabohnen (4,2 Milligramm/ 100 Gramm) oder auch Erdnüsse (3,1 Milligramm/ 100 Gramm).

Der Zinkgehalt liegt bei den tierischen Produkten wie Meeresfrüchten (22 Milligramm/ 100 Gramm), Fleisch (8,4 Milligramm/ 100 Gramm) oder Käse (5,8 Milligramm/100 Gramm) deutlich höher.(6)

Auch besteht die Möglichkeit auf Nahrungsergänzungsmittel, wie beispielsweise Zinktabletten zurückzugreifen, wenn der Tagesbedarf an Zink durch die einfache Ernährung nicht abgedeckt werden kann. Wichtig ist hierbei jedoch eine Rücksprache mit dem Arzt oder der Ärztin zu halten. (5)

Wie wirkungsvoll ist die Einnahme von Zink als Nahrungsergänzungsmittel während der Schwangerschaft?

Wenn du dich ausgewogen und gesund ernährst, ist keine zusätzliche Einnahme von Zink als Nahrungsergänzungmittel notwendig.

Ist jedoch ein erhöhter Bedarf an Zink wie bei Schwangeren notwendig, so kann und sollte auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgegriffen werden. Die zusätzliche Einnahme von Zink erleichtert es Schwangeren, die höhere Tagesdosis an Zink deutlich einfacherer und gezielter zu erreichen. (5)

Wichtig ist hierbei jedoch die Nahrungsergänzungsmittel an Zink nur unter ärztlicher Kontrolle einzunehmen, da eine Überdosis an Zink nicht nur dir selbst, sondern auch deinem Kind schaden kann.(5)

Tierische Produkte wie Fleisch oder Fisch sind eine reichhaltige Quelle für Zink. (Bildquelle: Bild von Jeremy Stewart/unsplash)

Wie stelle ich fest, dass ich unter Zinkmangel leide?

Zink einen so starken Einfluss auf das Immunsystem haben kann. Symptome von Zink sind daher auch sehr vielfältig:(1)

  • Hormonelle Störungen
  • Geschwächtes Immunsystem: Schnupfen oder Husten, grippale Infekte oder Herpes
  • Hauterkrankungen: Trockene oder schuppige Haut, Akne, Ekzeme oder Probleme bei der Wundheilung
  • Störungen der Sinne: Seh-, Geruchs- und Geschmacksstörungen
  • Haarerkrankungen: Haarausfall, glanzloses oder brüchiges Haar oder vorzeitiges Ergrauen
  • Erkrankungen der Nägel: Brüchige Nägel, weiße Flecken auf den Nägeln oder vermehrte Rillenbildung

Beachte: Ein Zinkmangel kann weiter auch die Ursache für Konzentrationsschwierigkeiten, Müdigkeit, Antriebslosigkeit oder auch Abgeschlagenheit sein.

Werde ich durch die Einnahme von Zink schneller schwanger?

Eine abwechslungsreiche und vitaminreiche Ernährung schafft gute Bedingungen, um den Kinderwunsch voranzutreiben. Ist der Stoffwechsel intakt und der Körper gesund, steht auch dem Kinderwunsch wenig im Wege. Die empfohlene Tagesdosis an Zink von 5-10 Milligramm kann dieses Vorhaben ebenso vorantreiben, da Zink die Eizellen befruchtungsfähiger macht. (2, 7)

Welche Auswirkungen hat eine Überdosierung von Zink während der Schwangerschaft?

Bei der zusätzlichen Einnahme von Zink sollte jedoch die Obergrenze von 40 Milligramm pro Tag eingehalten werden. Eine Überdosis kann bei einem selbst zu Übelkeit, Durchfall und Erbrechen führen.(3)

Wenn mehr als 50 Milligramm Zink pro Tag eingenommen werden, kann das sogar zu einer Zinkvergiftung führen, was aufgrund der Wechselwirkung zwischen Zink und Kupfer zu einem Kupfermangel führt.

Der Mangel an Kupfer kann dann in einer Blutarmut und Nervenschäden enden. Besonders während der Schwangerschaft, solltest du daher vorsichtig mit der Einnahme von Zink sein.(8)

Wie hoch ist der Tagesbedarf an Zink während der Schwangerschaft?

Vom Verbraucherschutz wird eine tägliche Dosis von 5-10 Milligramm empfohlen. Schwangere benötigen 25 Milligramm.

Diese überhöhte Dosis ist auf nicht nur auf die höhere körperliche Belastung zurückzuführen, sondern auch die Notwendigkeit von Zink für den Zellwachstum und Zellstoffwechsel.(1, 8)

Wähernd der Schwangerschaft steigt der Zinkbedarf stark an. (Bildquelle: Bild von Igor Link/pixabay)

Hilft Zink bei Haarausfall und Pickeln nach der Schwangerschaft?

Aufgrund der steigenden körperlichen Belastung während der Schwangerschaft und Stillzeit, ist das Spurenelement Zink ein umso notwendigerer Mineralstoff. Zink ist ein wichtiges Element für einen gut funktionierendem Stoffwechsel. (2)

In der Haut und dem Haar kommt der Mineralstoff deshalb auch in einer hohen Konzentration vor, weshalb ein Mangel unter anderem zu Haarausfall und unreine Haut führen kann.

Eine zusätzliche Einnahme von Zink würde hierbei eine übermäßige Talgproduktion verhindern und das Immunsystem bei starker Reizung beruhigen. Auch werden hierbei die Wundheilung und eine gesunde Hauterneuerung gefördert. (1)

Zink während der Schwangerschaft: Effektive Tipps & Tricks zur korrekten Dosierung von Zink

Um deinen Zink Bedarf ausreichend zu decken und einem Zinkmangel vorzubeugen, zeigen wir dir einige Maßnahmen, die dabei hilfreich sein könnten.

Gesunde und ausgewogene Ernährung

Wie oben bereits erwähnt ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung ein wichtiger Aspekt, der vorbeugend wirken kann. (6)

In der Tabelle haben wir dir einige Lebensmittel mit ihrem dazugehörigen Zinkgehalt aufgezählt:

LebensmittelZinkgehalt auf 100 Gramm
Austern22 Milligramm
Fleisch8,4 Milligramm
Kürbiskerne6,1 Milligramm
Käse5,8 Milligramm
Sonnenblumenkerne5 Milligramm
Walnüsse3 Milligramm
Hülsenfrüchte2-4 Milligramm

Um einem Zinkmangel vorzubeugen, solltest du zinkreiche Nahrung in deine Ernährung miteinbauen. Besonders während der Schwangerschaft, ist dies unabdingbar.

Obwohl die Lebensmittel mit den höchsten Zinkgehalten aus tierischen Produkten bestehen, kannst du dennoch aus vielen rein pflanzlichen Produkten Zink beziehen. Viele Nüssen, Samen und Kerne weisen einen hohen Zinkgehalt auf.

Jedoch sollten Veganer und Vegetarier ihren Zinkspiegel im Auge behalten, da es bei ihnen schnell zu einer Unterversorgung mit dem Mineral kommen kann.

Nahrungsergänzungsmittel zusätzlich einnehmen

Schwangere und Stillende Frauen haben einen erhöhten Zinkbedarf. Wenn dieser nicht durch die Nahrung gedeckt werden kann, kann auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgegriffen werden.(5)

Ob Nahrungsergänzungsmittel für dich in Frage kommen, solltest du vorher mit deinem Hausarzt abklären. Kindern und Jugendlichen wird die Einnahme von Zink als Nahrungsergänzungsmittel abgeraten, da eine zu lange überhöhte Dosis dem Immunsystem schaden kann.(8)

Die Einnahme von Zink kann das Risiko von Frühgeburten reduzieren, hat jedoch keinen Einfluss auf das Gewicht des Babys bei der Geburt (5).

Beim Kauf von Zinkpräparaten solltest du Produkte kaufen, die im mittleren preislichen Feld liegen. Die günstigen Produkte aus der Drogerie sind oft kombiniert mit andern Vitaminen, wie Vitamin C und wirken daher nicht so effektiv. Des Weiteren ist die Dosierung oft zu niedrig oder zu hoch und kann daher gefährlich für Mutter und Kind wirken. (8)

Beachte: Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, vor allem während der Schwangerschaft, sollte vorab mit deinem Hausarzt abgeklärt werden.

Zinkspiegel kontrollieren lassen

Falls du die Symptome von Zinkmangel nicht eindeutig zuordnen kannst, ist es ratsam deinen Zinkspiegel entweder im Selbsttest oder beim Arzt untersuchen zu lassen.

Sprich mit deinem Hausarzt über deine Symptome dieser wird dir Bescheid geben, ob diese auf einen Zinkmangel hinweisen oder nicht.

Zur Überprüfung kann dein Arzt dir etwas Blut abnehmen und es auf deinen Vitaminhaushalt und deinen Zinkspiegel im Blut hin analysieren. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für das kleine Blutbild einmal im Jahr. Wenn dieses auffällig ist wird ein großes Blutbild angefragt.

Fazit

Wie wichtig Zink für den Körper ist, wird einem erst nach eingehender Recherche klar. Ein Mineralstoff der nicht nur unser Immunsystem intakt hält, sondern auch zu einem funktionierenden Stoffwechsel beiträgt. Die Wichtigkeit von Zink wird auch bei einem Mangel deutlich: Folgen können Übelkeit, Hauterkrankungen oder sogar Blutarmut und Nervenschäden sein.

Die Schäden werden sich bei einer Schwangerschaft auch auf dein Neugeborenes übertragen. Einen Mangel kannst du aber entweder über die Ernährung oder aber auch durch Nahrungsergänzungsmittel relativ leicht wieder ausgleichen. Die zusätzliche Einnahme von Zink sollte jedoch in jedem Fall unter ärztlicher Kontrolle geschehen. Ansonsten sollten die Zinkwerte stets im Auge behalten werden, da man diesen so wichtigen Mineralstoff nicht außer Acht lassen sollte.

Literaturhinweise (8)

1. Foster M, Samman S. Vegetarian diets across the lifecycle: impact on zinc intake and status. Adv Food Nutr Res. 2015;74:93-131. doi:10.1016/bs.afnr.2014.11.003
Source

2. Hunt IF, Murphy NJ, Cleaver AE, et al. Zinc supplementation during pregnancy: zinc concentration of serum and hair from low-income women of Mexican descent. Am J Clin Nutr. 1983;37(4):572-582. doi:10.1093/ajcn/37.4.572
Source

3. Kong X, Liu L, Sheng X. Zhonghua Yu Fang Yi Xue Za Zhi. 1998;32(4):225-228.
Source

4. Muhamed PK, Vadstrup S. Ugeskr Laeger. 2014;176(5):V11120654.
Source

5. Ota E, Mori R, Middleton P, et al. Zinc supplementation for improving pregnancy and infant outcome. Cochrane Database Syst Rev. 2015;2015(2):CD000230. Published 2015 Feb 2. doi:10.1002/14651858.CD000230.pub5
Source

6. Saito H, Cherasse Y, Suzuki R, Mitarai M, Ueda F, Urade Y. Zinc-rich oysters as well as zinc-yeast- and astaxanthin-enriched food improved sleep efficiency and sleep onset in a randomized controlled trial of healthy individuals. Mol Nutr Food Res. 2017;61(5):10.1002/mnfr.201600882. doi:10.1002/mnfr.201600882
Source

7. Wilson RL, Grieger JA, Bianco-Miotto T, Roberts CT. Association between Maternal Zinc Status, Dietary Zinc Intake and Pregnancy Complications: A Systematic Review. Nutrients. 2016;8(10):641. Published 2016 Oct 15. doi:10.3390/nu8100641
Source

8. Ackland ML, Michalczyk AA. Zinc and infant nutrition. Arch Biochem Biophys. 2016;611:51-57. doi:10.1016/j.abb.2016.06.011
Source

Wissenschaftliche Studie
Foster M, Samman S. Vegetarian diets across the lifecycle: impact on zinc intake and status. Adv Food Nutr Res. 2015;74:93-131. doi:10.1016/bs.afnr.2014.11.003
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Hunt IF, Murphy NJ, Cleaver AE, et al. Zinc supplementation during pregnancy: zinc concentration of serum and hair from low-income women of Mexican descent. Am J Clin Nutr. 1983;37(4):572-582. doi:10.1093/ajcn/37.4.572
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Kong X, Liu L, Sheng X. Zhonghua Yu Fang Yi Xue Za Zhi. 1998;32(4):225-228.
Go to source
Wissenschaftlicher Artikel
Muhamed PK, Vadstrup S. Ugeskr Laeger. 2014;176(5):V11120654.
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Ota E, Mori R, Middleton P, et al. Zinc supplementation for improving pregnancy and infant outcome. Cochrane Database Syst Rev. 2015;2015(2):CD000230. Published 2015 Feb 2. doi:10.1002/14651858.CD000230.pub5
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Saito H, Cherasse Y, Suzuki R, Mitarai M, Ueda F, Urade Y. Zinc-rich oysters as well as zinc-yeast- and astaxanthin-enriched food improved sleep efficiency and sleep onset in a randomized controlled trial of healthy individuals. Mol Nutr Food Res. 2017;61(5):10.1002/mnfr.201600882. doi:10.1002/mnfr.201600882
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Wilson RL, Grieger JA, Bianco-Miotto T, Roberts CT. Association between Maternal Zinc Status, Dietary Zinc Intake and Pregnancy Complications: A Systematic Review. Nutrients. 2016;8(10):641. Published 2016 Oct 15. doi:10.3390/nu8100641
Go to source
Wissenschaftliche Studie
Ackland ML, Michalczyk AA. Zinc and infant nutrition. Arch Biochem Biophys. 2016;611:51-57. doi:10.1016/j.abb.2016.06.011
Go to source