Kalorien von Äpfeln: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Kalorien von Äpfeln: Die wichtigsten Fragen und Antworten
Welches Supplement passt am besten zu mir?

Mach unser Quiz und finde es heraus

Viele von uns essen gerne mal einen Apfel, wenn es Obst sein soll. Doch wie viele Kalorien hat eigentlich ein Apfel? Und kann man zu viele Kalorien durch einen Apfel zu sich nehmen?

Diese und andere Fragen möchten wir klÀren, um Zweifel auszurÀumen und Klarheit schaffen zu können, damit du verstehst, was es mit den Kalorien eines Apfels auf sich hat.

Das Wichtigste in KĂŒrze

  • Die Kalorien eines Apfels setzen sich aus verschieden NĂ€hrstoffen zusammen. Dazu zĂ€hlen Vitamine sowie Fett, Zucker, Proteine und Mineralien.
  • Es gibt sehr viele verschiedene Apfelsorten bei denen sich die Kalorien unterschiedlich zusammensetzen. Jedoch werden nicht alle Sorten im Supermarkt verkauft.
  • Zu den Kalorien vom Apfel gibt es noch andere alternative Obstsorten, die in etwa gleich sind oder gar weniger Kalorien aufweisen. NatĂŒrlich kommt es auch immer auf die Menge an Äpfeln an, die man zu sich nimmt, um die Kalorien schlussendlich bestimmen zu können.

Der Apfel und seine Kalorien: Was du wissen solltest

Der Trend sich gesund zu ernÀhren, wird mit und mit "populÀrer" und immer mehr Leute wollen diese Lebenseinstellung verfolgen. Dazu greifen viele unter anderem zum Obst oder speziell zum Apfel, um die tÀglichen Kalorien zu sich zu nehmen.

Wir möchten im folgenden die wichtigsten Fragen rund um den Apfel und seine Kalorien aufdecken. Du wirst also nach dem Durchlesen dieses Artikels wissen, wie sich die Kalorien eines Apfels zusammensetzten. Ebenfalls werden wir Zweifel ausrĂ€umen und die hĂ€ufig gestellten Fragen ĂŒber die Kalorien eines Apfels beantworten.

Wie setzen sich die Kalorien eines Apfels zusammen?

Eine der wohl wichtigsten Fragen ist: "Wie setzen sich die Kalorien eines Apfels zusammen?" Um dies möglichst einfach und direkt zu beantworten, haben wir dir im folgenden eine NÀhrwerttabelle erstellt. Dort kannst du sehen, wie sich die Kalorien eines Apfels auf hundert Gramm zusammensetzen.

NĂ€hrwerte kcal 100 g
Energie / Brennwert: 52,0 kcal / 218,0 kJ
Eiweiß: 0,3 g
Kohlenhydrate: davon Zucker: 11,4 g 10,3 g
Fett: 0,4 g
Ballaststoffe: 2,4 g
Broteinheiten: 1,0 g

Anhand der Tabelle ist zu erkennen, dass ein Apfel der hundert Gramm wiegt circa 52,0 Kalorien hat. Von diesen 52,0 Kalorien bestehen in etwa 45,6 Kalorien aus Kohlenhydraten. Diese wiederum bestehen aus 10,3 Gramm Zucker, das sind 41,2 Kalorien. Ein Apfel besteht somit in etwa 80 Prozent aus Zucker. Der Rest der Kalorien setzt sich aus Eiweiß, Fett, Ballaststoffe und Broteinheiten zusammen.

Haben Apfelsorten unterschiedliche Kalorien?

Es gibt viele verschiedene Apfelsorten mit unterschiedlichen Kalorien. Da wir nicht auf alle Apfelsorten eingehen können und möchten, haben wir die Apfelsorten kategorisiert. Wir haben jeweils eine Apfelsorte aus den folgenden Kategorien herausgenommen, die den geringsten Kaloriengehalt aufweist und werden diese vorstellen.

Apfelsorten

Es gibt unglaublich viele verschiedene Apfelsorten und jede schmeckt etwas anders als die andere und hat unterschiedliche Kalorien. (Bildquelle: Matheus Cenali / unsplash)

Die Sorten eines Apfels lassen sich folgendermaßen kategorisieren(1):

  • sĂŒĂŸ
  • harmonisch
  • sĂ€uerlich
  • intensivanbau

In der nÀchsten Tabelle haben wir die Apfelsorten mit dem geringsten Kalorienanteil der jeweiligen Kategorie aufgelistet(1).

Kategorie Apfelsorte kcal / 100 g
sĂŒĂŸ Kaiser Alexander Lavanttaler 29,8 kcal
harmonisch Gravensteiner 53,5 kcal
sÀuerlich Trierscher Mostapfel 47,8 kcal
intensivanbau Gala 58,0 kcal

Anhand der Tabelle lÀsst sich entnehmen, dass der Kaiser Alexander Lavanttaler Apfel die geringsten Kalorien aufweist und der Gala Apfel den höchsten Kaloriengehalt enthÀlt. Möchtest du den Apfel mit den geringsten Kalorien konsumieren, dann ist der Kaiser Alexander Lavanttaler Apfel die beste Wahl.

Kann man zu viele Kalorien durch Äpfel aufnehmen?

Diese Frage ist sowohl einfach als auch schwer zu beantworten. Jeder Mensch hat einen bestimmten Bedarf an Kalorien, den wir tÀglich zu uns nehmen. Liegst du mit deinen Kalorien unter diesen Bedarf nimmst du ab.

Bist du mit deiner Kalorienaufnahme ĂŒber deinem Gesamtbedarf an Kalorien, wirst du langfristig zunehmen. Gehen wir davon aus, dass du deinen Kalorienbedarf lediglich durch Äpfel am Tag decken möchtest, scheint ein KalorienĂŒberschuss fast unmöglich.

Äpfel

Da ein Apfel so wenig Kalorien hat, ist es quasi fast unmöglich zu viele Kalorien durch Äpfel zu konsumieren. (Bildquelle: Ali Zolghadr / unsplash)

In der Theorie sieht das jedoch anders aus. Gehen wir davon aus, dass du ungefÀhr 2400 Kalorien zum Leben brauchst, damit dein Körper normal arbeiten kann.

Leistest du dementsprechend eine bestimmte Arbeit z. B. Gartenarbeit oder du gehst trainieren, steigt dein Bedarf an Kalorien. Nehmen wir an du verbrennst am Tag 3726 Kalorien. Dann hÀttest du einen Grundumsatz von 2400 Kalorien und ein Leistungsumsatz von 1280 Kalorien(2).

In der Praxis ist es sehr unwahrscheinlich, zu viele Kalorien durch Äpfel zu sich zu nehmen.

Wenn ein Apfel auf hundert Gramm nun 52 Kalorien enthĂ€lt, mĂŒsstest du etwas mehr als sieben Kilogramm Äpfel am Tag essen. In dem Fall kommst du gerade erst auf deinen Bedarf. Du mĂŒsstest also noch mehr Äpfel essen, um zu viele Kalorien durch Äpfel aufzunehmen.

Der andere Aspekt ist, dass du hauptsĂ€chlich Kohlenhydrate zu dir nimmst und deinen tĂ€glichen Eiweißbedarf nicht decken kannst. Hast du einen Eiweißbedarf von 120 Gramm, hast du gerade mal ungefĂ€hr zehn Prozent deines Eiweißbedarfs zu dir genommen(3).

Wie kann ich den Apfel und seine Kalorien in meinen ErnÀhrungsplan einbauen?

Die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft fĂŒr ErnĂ€hrung zum Obst- und GemĂŒseverzehr liegt bei fĂŒnf Portionen am Tag und wird von dem Großteil der Bevölkerung nicht erreicht(4). Gehörst du auch zu den Personen, denen es schwer fĂ€llt tĂ€glich genug Obst und GemĂŒse zu essen? Dann passt der Apfel mit seinen Kalorien wunderbar in dein ErnĂ€hrungsplan.

Ein Apfel lÀsst sich ganz einfach zum Sport oder auf die Arbeit mitnehmen und ist quasi nachdem er gewaschen wurde sofort verzehrfertig.

Dadurch, dass ein Apfel relativ wenig Kalorien besitzt, brauchst du dir auch kein schlechtes Gewissen zu machen. Selbst wenn du eine DiĂ€t machst, ist ein Apfel eine sĂŒĂŸe und gesunde Abwechslung, die dir zu Gute kommt. Wie gesund ein Apfel tatsĂ€chlich ist, kannst du hier nachlesen.

Wie viele Kalorien hat ein Apfel ohne Schale?

Die Schale eines Apfels macht nicht wirklich viel von dem Apfel aus und hat dementsprechend nicht viele Kalorien. Du kannst also die Apfelschale gerne mitessen, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben.

Wenn du den Apfel mit der Apfelschale ist, denke immer daran den Apfel vorher gut zu waschen.

Im Gegenteil, die Apfelschale besitzt nicht nur wenig Kalorien, sondern auch noch mehr gesunde Substanzen als das Fruchtfleisch selbst(5). FĂŒr deine Gesundheit ist es also sogar noch von Vorteil, wenn du den Apfel mit Schale isst. Den nĂ€chsten Apfel, den du isst also gerne mit Schale essen.

Welche Alternativen zu Äpfeln gibt es mit Ă€hnlichen/weniger Kalorien?

Hast du gerade keine Lust einen Apfel zu essen, aber möchtest gerne trotzdem Obst essen, welches wenige Kalorien hat? Wir haben fĂŒr dich eine Liste erstellt mit Alternativen, die Ă€hnliche oder weniger Kalorien haben als Äpfel.

Beeren

Beeren weisen generell einen sehr geringen Kaloriengehalt auf und können super zwischendurch gegessen werden. (Bildquelle: Cecilia Par / unsplash)

Die Kalorienangaben sind alle pro 100 Gramm angegeben:

  • Erdbeeren: 32 Kalorien
  • Himbeere: 36 Kalorien
  • Heidelbeeren: 36 Kalorien
  • Wassermelone: 38 Kalorien
  • Johannisbeeren: 39 Kalorien
  • Pfirsich: 41 Kalorien
  • Brombeeren: 44 Kalorien
  • Mandarine: 50 Kalorien
  • Honigmelone: 54 Kalorien

Diese und andere FrĂŒchte haben Ă€hnliche oder weniger Kalorien als Äpfel. Alternativen zum Apfel gibt es in Bezug auf die Kalorien somit genĂŒgend. Welche FrĂŒchte dir vom Geschmack besser schmecken, musst du nachher fĂŒr dich selber entscheiden.

Fazit

Ein Apfel hat nicht viele Kalorien uns ist zudem auch noch gesund fĂŒr dich. Unter den Äpfeln gibt es viele verschiedene Apfelsorten, die sich im Geschmack und den Kalorien immer ein wenig unterscheiden. Möchtest du eine andere Obstsorte essen, die Ă€hnlich viele oder weniger Kalorien aufweist, gibt es reichlich Alternativen.

Falls du eine DiĂ€t machen solltest oder dich einfach nur gesund ernĂ€hren möchtest, dann ist der Apfel auf jeden Fall eine gute Wahl. Du kannst also deinen Apfel ohne schlechtes Gewissen genießen, wenn dir danach ist.

Einzelnachweise

  1. Hofer M, Grill D, Hecke K, Herbinger K, Keppel H, Monschein S, Stampar F, Toplak H, Veberic R, Inhaltsstoffe alter Apfelsorten unter diĂ€tetischem Aspekt - Schwerpunkt Diabetes, Journal fĂŒr ErnĂ€hrungsmedizin 2005; 7 (1) (Ausgabe fĂŒr Österreich), 30-33 Quelle
  2. Abderhalden E. (1919) Berechnung der fĂŒr eine bestimmte Arbeitsleistung notwendigen Energie. In: Die Grundlagen unserer ErnĂ€hrung und unseres Stoffwechsels. Springer, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-36926-5_15 Quelle
  3. Schweisheimer W. (1926) Praktische Grundlagen der ErnÀhrung. In: Dickwerden und Schlankbleiben. J.F. Bergmann-Verlag, Munich. https://doi.org/10.1007/978-3-662-30025-1_4 Quelle
  4. Mensink, G., Truthmann, J., Rabenberg, M. et al. Obst- und GemĂŒsekonsum in Deutschland. Bundesgesundheitsbl. 56, 779–785 (2013). https://doi.org/10.1007/s00103-012-1651-8 Quelle
  5. Kai Stoppel, Warum ist die Schale des Apfels gesund? Quelle
ZurĂŒck zum Blog
Vorheriger Beitrag

NĂ€chster Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden mĂŒssen.