Wann sollte ich Ashwagandha einnehmen?

Wann sollte ich Ashwagandha einnehmen?
Welches Supplement passt am besten zu mir?

Mach unser Quiz und finde es heraus

Ashwagandha Einnahme – der ultimative Guide

Bei der Einnahme von Ashwagandha gibt es einiges zu beachten. Generell wird die Gabe dieser Präparate morgens und abends, 20 bis 30 Minuten nach den Mahlzeiten mit etwas Wasser empfohlen. Falls du Ashwagandha hauptsächlich gegen Schlafstörungen einnimmst, solltest du es abends kurz vor dem Zubettgehen einnehmen.

Wann Ashwagandha am besten einnehmen?

Viele Menschen bevorzugen die Einnahme von Ashwagandha morgens, um ihren Tag mit mehr Gelassenheit und Leistungsfähigkeit zu beginnen. Andere dagegen wählen die Einnahme abends vor dem Schlafengehen, um ihre Schlafqualität zu verbessern. Probier doch einfach beides aus und schau, was für dich am besten funktioniert. Hierbei ist es wichtig, die Wirkung auf deinen Körper zu beobachten. Weitere Informationen dazu findest du hier.

Wann und wieviel Ashwagandha?

Studien haben gezeigt, dass zwischen 300 und 1250 mg des Superfoods pro Tag empfohlen werden. Wenn wir nach dem Körpergewicht gehen, sollten pro Kilogramm Körpergewicht 8mg Ashwagandha pro Tag eingenommen werden. Ein 60kg schwerer Mensch würde demnach knapp 500mg benötigen. Wenn du mehr über die wirkungsweise von Ashwagandha wissen möchtest, findest du hier weitere Informationen.

Kann man Ashwagandha jeden Tag nehmen?

Die Einnahme von Ashwagandha über einen längeren Zeitraum scheint dem Körper nicht zu schaden, da er keine Toleranz dagegen entwickelt. Die meisten Hersteller und Studien empfehlen jedoch, Ashwagandha 4 bis 6 Wochen am Stück einzunehmen und dann eine einwöchige Pause zu machen. Wenn du mehr zu diesem Thema erfahren möchtest, findet du hier weitere Infos.

Wie wirkt Ashwagandha auf die Psyche?

Ashwagandha ist bekannt für seine adaptogenen Eigenschaften und wird häufig wegen seiner positiven Wirkung auf das psychische Wohlbefinden eingesetzt. Es kann bei Stress abhelfen und zur Entspannung beitragen, was sich positiv auf die Stimmung und das allgemeine psychische Gleichgewicht auswirken kann. Hier kannst du mehr über die Auswirkungen von Ashwagandha auf die Psyche erfahren.

Zurück zum Blog
Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.