Was sind die Nachteile von Ashwagandha?

Was sind die Nachteile von Ashwagandha?
Welches Supplement passt am besten zu mir?

Mach unser Quiz und finde es heraus

Ashwagandha, auch als indischer Ginseng bekannt, kann in großen Mengen einige unangenehme Auswirkungen haben wie Magenbeschwerden, Durchfall und Erbrechen. In seltenen Fällen ist es auch möglich, dass Leberprobleme auftreten. Besondere Vorsicht ist bei schwangeren Frauen geboten, da die Einnahme von Ashwagandha das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen könnte.

Ist Ashwagandha wirklich gesund?

Verschiedene Studien, insbesondere an Tieren, haben gezeigt, dass Ashwagandha das Potenzial hat, Entzündungen zu mindern. Zudem hat es sich als hilfreich erwiesen, die Aktivität von Immunzellen, den so genannten "natürlichen Killerzellen", zu steigern. Diese Immunzellen sind essentiell im Kampf gegen Infektionen und tragen wesentlich dazu bei, die Gesundheit aufrechtzuerhalten. Lies mehr über die gesundheitlichen Vorteile von Ashwagandha in unserem Artikel.

Wer sollte Ashwagandha nicht nehmen?

Schwangere und stillende Frauen sollten Ashwagandha vermeiden. Auch verschiedene Risikogruppen, darunter Personen mit Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck, sollten von der Einnahme absehen aufgrund möglicher Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Weitere Informationen dazu findest du in unserem Blogbeitrag über die Nebenwirkungen von Ashwagandha.

Welche Nebenwirkungen hat Ashwagandha?

Zu den Nebenwirkungen von Ashwagandha zählen u.a. Diarrhö, Kopfschmerzen, übler Schwindel oder Übelkeit. In einigen Fällen können auch Leberprobleme auftreten. Außerdem hat Ashwagandha die Fähigkeit, den Testosteronspiegel zu erhöhen. Denke daran, dass vor allem die Wurzeln und Beeren des Strauchs zur Herstellung von ayurvedischen Medikamenten verwendet werden. Erfahre mehr über die Liposomalen Ashwagandha Kapseln von Sundt.

Was sind die Nachteile von Ashwagandha?

Die Nachteile von Ashwagandha reichen von Durchfall, Erbrechen und Übelkeit bis hin zu Kopfschmerzen. Insbesondere das gesundheitliche Ungleichgewicht steht im Vordergrund, wenn man diese Pflanze in großen Mengen zu sich nimmt. Erkundige dich weiter über Ashwagandha auf unserer Informationsseite zur richtigen Dosierung von Ashwagandha.

Zurück zum Blog
Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.