Woraus besteht Ashwagandha?

Woraus besteht Ashwagandha?
Welches Supplement passt am besten zu mir?

Mach unser Quiz und finde es heraus

Die Zusammensetzung von Ashwagandha

Ashwagandha ist ein kleiner, immergrüner Strauch, der vorwiegend in Indien, dem Nahen Osten und einigen Teilen Afrikas heimisch ist. Sein botanischer Name ist Withania somnifera, doch wird er auch als Schlafbeere, Indischer Ginseng oder Winterkirsche bezeichnet. Die aktiven chemischen Komponenten von Ashwagandha sind Substanzen, die als Withanolide bezeichnet werden.

Was ist in Ashwagandha enthalten?

Ashwagandha ist reich an verschiedenen bioaktiven Substanzen, darunter Steroidlactone, Flavonoide, Alkaloide und Glykoside. Als natürliches Adaptogen hilft Ashwagandha im Kampf gegen Stress und Schlafprobleme, erhöht die Vitalität, fördert die Fruchtbarkeit und wirkt gegen Vergesslichkeit. Mehr hierzu findest du in unserem Magazinbeitrag auf sundt.de.

Wer sollte Ashwagandha nicht nehmen?

Für bestimmte Personengruppen ist von der Einnahme von Ashwagandha abzuraten. Schwangere und stillende Frauen sollten Ashwagandha nicht zu sich nehmen. Auch Menschen mit Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck sollten vorsichtig sein, da es zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen kann. Weitere Informationen zu den Nebenwirkungen von Ashwagandha findest du hier.

Ist Ashwagandha wirklich gesund?

Studien haben gezeigt, dass Ashwagandha Entzündungen reduzieren und die Aktivitäten der natürlichen Killerzellen steigern kann. Diese Immunzellen bekämpfen Infektionen und helfen dabei, gesund zu bleiben. Weitere Informationen zur Wirkung von Ashwagandha findest du in unserem Magazinbeitrag.

Was macht Ashwagandha mit dem Körper?

Ashwagandha wirkt beruhigend auf den Körper und reduziert Stress. Es kann auch die geistige Klarheit fördern und die Energie steigern. Für ausführlichere Informationen zur Seite über die Liposomale Ashwagandha Kapseln von Sundt und ihre Wirkungen auf den Körper.

Zurück zum Blog
Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.