Zink für Kinder? Alle Fakten im Überblick

Zink für Kinder? Alle Fakten im Überblick

Vielleicht nimmst du selber verschiedene zusätzliche Präparate wie Vitamine oder Zink ein und fragst dich, wie Zink Supplemente bei Kindern wirken oder ob Zink für Kinder überhaupt geeignet ist? Du bist dir unsicher, wie Zink Supplemente von Kindern vertragen werden oder wie viel Zink Kinder brauchen?

Dann ist dieser Artikel der Guide, um alle deine Fragen rund um das Thema Zink für Kinder zu beantworten. Dabei sollen vor allem die Punkte Einnahme, Wirkung und Nebenwirkungen geklärt werden, um dir ein fundiertes Wissen zu den am häufigsten gestellten Fragen zu verschaffen.

Dieser Artikel soll dir die wichtigsten Aufgaben dieses Spurenelements, sowie Ursachen und Folgen einer Mangelerscheinung bei Kindern näherbringen. Mit einer wissenschaftlichen Fundierung wollen wir dir die wichtigsten Fakten zum Thema Zink, das für Kinder geeignet ist, näher bringen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Zink ist ein Spurenelement, welches an essenziellen Stoffwechselprozessen des Körpers beteiligt ist und sich vor allem bei Kindern auf das Wachstum und die allgemeine Entwicklung auswirkt.
  • Kinder benötigen je nach Alter und Geschlecht unterschiedliche Mengen an Zink. So erhöht sich die Menge an benötigtem Zink bei Jungen ab dem zehnten Lebensjahr. Eine Supplementierung sollte bei Kindern immer mit einem Arzt abgesprochen werden, um die Dosierung richtig einzustellen.
  • Mit der Dosierung sollte sehr vorsichtig umgegangen werden, da eine Überdosierung ebenso gravierende Folgen mit sich bringen kann. Eine Zinkvergiftung ist gerade bei Kindern erst in einem langwierigen Prozess zu heilen.

Was ist Zink?

Zink ist ein Spurenelement, dass nur in einer sehr geringen Dosis im Körper vorkommt. Für den Stoffwechsel und andere wichtige chemischen Prozesse wie dem Zellwachstum ist es jedoch essenziell. Zink unterstützt den Stoffwechsel, das Immunsystem und hilft bei Diabetes mellitus und Allergien.(1)

Zink kann jedoch immer nur für eine kurze Zeit im Körper gespeichert werden. Selbst kann der Körper Zink nicht bilden, sodass das Spurenelement durch die Nahrung oder Supplemente aufgenommen werden muss.

Gerade Kinder benötigen eine ausgewogene Versorgung mit Zink, da die Zinkversorgung mit dem Wachstum des Kindes in Verbindung steht. Im Durchschnitt enthält der Körper eines Kindes wenige Gramm Zink. Durch eine Unterversorgung kann das Wachstum des Kindes gestört oder erheblich verlangsamt werden, was sich wiederum auf die Entwicklung des Kindes auswirkt.(2)

Wie wirkt Zink, dass für Kinder geeignet ist?

Wenn eine langsamere Entwicklung, weniger Wachstum oder andauernde Krankheiten das Kind hindern, kann eine Nährstoffzufuhr von Zink dabei helfen, die normale Entwicklung des Kindes wieder in Gang zu bringen. Denn durch das stetige Wachstum der Kinder wird eine hohe Dosis an Nährstoffen verbraucht. Gerade für die geistige, aber auch körperliche Entwicklung ist Zink unerlässlich.

Zink ist dafür mitverantwortlich, dass neue Zellen entstehen, wodurch das Skelett und Muskeln aufgebaut, und die Entwicklung von Blut, Organen und dem Nervensystem vorangetrieben wird.

Außerdem ist Zink in Eiweißen enthalten, die unter anderem für die Steuerung des Stoffwechsels verantwortlich sind. Eine ausreichende Versorgung mit Zink ist somit notwendig um die ganzen genannten Vorgänge aufrechterhalten und das Kind in seiner Entwicklung zu unterstützten.

Wann sollte Zink bei Kindern genutzt werden?

Zink sollte Kindern dann gegeben werden, wenn ein Mangel vorliegt. Schon Mütter sollten Zink zu sich nehmen, um Kinder im Mutterleib ausreichend zu versorgen.(3) Um dies zu beurteilen, kann einerseits die Zinkkonzentration im Blutplasma gemessen werden.

Zum anderen sollte das Wachstum des Kindes beobachtet werden, da dieses besser geeignet ist, um einen Mangel festzustellen. Die Körpergröße somit immer im Durchschnitt des Alters sein, wenn dies nicht so ist, kann ein Zinkmangel angenommen werden, der vom Arzt überprüft werden muss.

  • Zink im Vollblut: Bei einem großen Blutbild ist dann von einem Mangel zu sprechen, wenn weniger als 4,0 Milligramm Zink pro Liter Blut zu finden sind. Der Normalwert von Zink liegt hier bei 4,0 bis 7,5 Milligramm pro Liter.
  • Zink im Serum: Im Blutserum wird von einem Mangel gesprochen, wenn der Zinkwert auf unter 0,75 Milligramm pro einem Liter Blutserum gefallen ist. Im Normalbereich würde er zwischen 0,75 und 1,25 Milligramm liegen.

Woran erkenne ich, dass mein Kind Zink braucht?

Da Zink an ganz unterschiedlichen biochemischen Prozessen im Körper beteiligt ist, kann sich ein Mangel auch in vielfältigen Formen ausdrücken. Dazu zählen vor allem Haarausfall, schlechte Wundheilung, Appetitlosigkeit und bei Kindern vor allem auch Wachstumsstörungen.

Kind streckt sich im Hafen

Zink hat als wichtiges Spurenelement tiefgreifende Auswirkungen auf verschiedene Funktionen des Körpers. Dazu gehört auch das Wachstum und die Entwicklung des Kindes. Ein ausgeglichener Zinkspiegel führt zu einem normlen Wachstum des Kindes. (Bildquelle: Ben White/ unsplash)

Des Weiteren zeigen sich bei Kleinkindern häufig Hautentzündungen und hohes Fieber. Das Immunsystem wird durch die Unterversorgung geschwächt, sodass Kinder häufiger krank werden können.(4,5,6)

Falls eines dieser Symptome vorliegen, sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden, um die Störung abzuklären. Zinkmangel ist jedoch auch immer abhängig von der Ernährung und der Tageszeit, sodass ein Mangel ausgiebig geprüft werden muss.

Welche Rolle spielt Zink bei der Gesundheit des Kindes?

Nachdem wir feststellen konnten, dass Zink ein wesentliches Spurenelement des menschlichen Körpers ist, dass auf viele Funktionen Einfluss hat, soll nun dargelegt werden, inwiefern Zink für Kinder geeignet ist.

Ab welchem Alter ist die Einnahmen von Zink bei Kindern sinnvoll?

Da Zink unter anderem dafür verantwortlich ist, dass sich ein Kind gesund entwickelt, muss die Blutkonzentrationen von Kalzium, Magnesium, Kupfer, Eisen und vor allem von Zink im günstigen Bereich liegen. Da sich Zink und die übrigen Nährstoffe miteinander verbinden und auch in einer wechselseitigen Beziehung stehen, um den Körper optimal zu versorgen, müssen die Werte stimmen.

Da das Wachstum schon nach der Geburt beginnt, muss der Zinkwert auch schon in den ersten Monaten kontrolliert werden, um Unregelmäßigkeiten feststellen zu können.(7) Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) rät für ein gesundes Wachstum und eine positive Entwicklung und Reifung des zentralen Nerven- und Hormonsystems bei Kindern folgende Zufuhrmengen:

Zinkbedarf Kinder Männlich Weiblich
0-4 Monate 1,0 Milligram/Tag 1,0 Milligramm/Tag
4-12 Monate 2,0 Milligramm 2,0 Milligramm
1-4 Jahre 3,0 Milligramm/Tag 3,0 Milligramm/Tag
4-7 Jahre 5,0 Milligramm/Tag 5,0 Milligramm/Tag
7-10 Jahre 7,0 Milligramm/Tag 7,0 Milligramm/Tag
10-13 Jahre 9,0 Milligramm/Tag 7,0 Milligramm/Tag
13-15 Jahre 9,5 Milligramm/Tag 7,0 Milligramm/Tag

Welche Formen von Zink für Kinder gibt es?

Für die zusätzliche Aufnahme von Zink in Form von Präparaten gibt es verschiedene Formen, die genutzt werden können. Vor der Einnahme sollte jedoch mit dem Hausarzt oder einem Apotheker abgeklärt werden, welche Form von Zink und in welchem Maße das Supplement eingesetzt werden sollte. Vorsorglich Zink zu sich zunehmen kann negative Folgen haben, da sich der Körper an die höhere Dosierung gewöhnt und in der Folge Defizite entwickelt.

Zink für Kinder in Form von Tabletten

Eine Möglichkeit, deinem Kind Zink hinzuzufügen, ist es, ihm Tabletten zu geben. Tabletten lassen sich präzise dosieren und können individuell eingenommen werden. Je nach Dauer, Geschlecht und individuellem Bedarf können mehr oder weniger Tabletten geschluckt werden.

Zink für Kinder in Form von Saft

Gerade für Kinder, denen es noch schwerfällt, Tabletten zu schlucken, kann ein Zinksaft hilfreich sein. Denn dieser kann auch schon von Kleinkindern eingenommen werden. Oftmals verfügen Zinksäfte auch über einen angenehmeren Geschmack, da diese gesüßt werden und somit Kindern oft besser gefallen. Außerdem sind in Zinksäften oftmals auch weitere Vitamine enthalten.

Zink für Kinder in Form von Pulver

Zinkpulver hat den Vorteil, dass du deinem Kind das Zink in ein Getränk rühren oder zum Beispiel ins Müsli oder in andere Gerichte mischen kannst. So ist die Einnahme für dein Kind nicht mit einem negativen Gedanken verbunden, da das Zinkpulver in Verbindung mit einer leckeren Mahlzeit eingenommen werden kann.

Was solltest du bei Zink für Kindern beachten?

Bei der zusätzlichen Gabe von Zink für Kindern sollte beachtet werden, dass es sich um ein qualitativ hochwertiges Zink handelt. Außerdem sollte sichergestellt werden, dass die Einnahme vorher mit einem Arzt oder zumindest mit einem Apotheker abgesprochen wurde, sodass die richtige Dosis festgelegt wurde.

Auch unterscheidet sich die Menge des Zinks im fortschreitenden Alter je nach Geschlecht.

Dabei sollte beachtet werden, dass je nach Alter des Kindes, nur eine geringere Dosis verabreicht werden sollte. So benötigen Mädchen ab einem Alter von zehn Jahren weniger Zink als gleichaltrige Jungs. Schließlich sollte beachtet werden, dass Nahrungsergänzungsmittel kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise sind.

Wie wirksam ist Zink bei Kindern?

Zink kann dabei helfen, Kindern vor schwerwiegenden Krankheiten zu schützten, die mit einem Zink Mangel in Verbindung stehen. So zeigen verschiedene Studien, dass die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) öfter auftritt, wenn bei Kindern ein Zinkmangel vorliegt. Die Einnahme von Zink kann davor schützen.(8,9)

Kind spielt mit Bausteinen

Zink hat wesentliche Auswirkungen auf die Entwicklung eines Kindes. So kann Zinkmangel ADHS mitverursachen, Zinksupplementierung die Auswirkungen von ADHS lindern. (Bildquelle: Caleb Woods/ unsplash)

Genauso kann die Supplementierung dabei helfen bei einem grippalen Effekt die Symptome der Erkrankung einzudämmen. Darüber hinaus steht ein Zink Mangel damit in Verbindung, Anämien hervorzurufen. Die Einnahme von Zink kann dafür sorgen, denn Zinkspiegel wieder auszugleichen, um die zuvor beschriebenen Krankheiten vorzubeugen und die negativen Auswirkungen zu verhindern.(10)

Welche Nebenwirkungen hat Zink, das bei Kindern geeignet ist?

Bei der Zinkeinnahme sollte gerade bei Kindern auf die richtige Dosierung geachtet werden.

Denn eine Überdosierung des Spurenelements kann zu ernstzunehmenden gesundheitlichen Folgen führen.

Der schlimmste anzunehmende Fall ist dabei eine Zinkvergiftung, die sich bei den meisten Kindern in Form von Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Durchfall und Erbrechen ausdrückt.(11)

Bei einer hohen Überdosis von mehr als 50 Milligramm Zink pro Tag, das über mehrere Wochen eingenommen wird, kann es zu einer chronischen Zinkvergiftung kommen. Dies bedingt in der Regel einen Kupfermangel, der Blutarmut und im schlimmsten Fall Nervenschäden verursachen kann. Der Zinkwert kann nicht sofort wieder normalisiert werden, sodass die Zufuhr sofort beendet und die Auswirkungen behandelt werden müssen.

Mehr erfahren zu den Nebenwirkungen von Zink.

Welche Alternativen gibt es zu Zink für Kinder?

Neben der Möglichkeit Kinder mit Zink Supplementen zu versorgen, um einen Mangel vorzubeugen oder auszugleichen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Zinkspiegel zu erhöhen. Dazu zählen vor allen Dingen eine ausgewogene Ernährung oder die Hilfe durch Homöopathie.

  • Zinkzufuhr durch Ernährung: In vielen Nahrungsmitteln ist Zink in kleinen Dosen enthalten. Jedoch treten auch schon immer wieder bei Kindern Mangelerscheinungen auf, weil viele nicht die empfohlene Tageszufuhr zu sich nehmen. Dies liegt an der unterschiedlichen Zinkaufnahme des Körpers bei verschiedenen Lebensmitteln. So kann Zink, das in tierischen Lebensmitteln enthalten ist, besser aufgenommen werden, als solches als pflanzlichen Lebensmitteln. Meeresfrüchte wie Austern oder rotes Fleisch bieten die höchsten Zinkwerte, Vegetarier können auf Hülsenfrüchte, Nüsse oder Leinsamen zurückgreifen.
  • Zinkzufuhr durch Homöopathie: In der Homöopathie wird Zincum metallicum verwendet, vor allem dann, wenn es um das Nervensystems geht. Um eine erfolgreiche homöopathische Therapie durchzuführen, sollte ein Facharzt aufgesucht werden. Das homöopathische Mittel zur Heilung des Zinkmangels kann bei Kindern vor allem auch dann eingesetzt werden, wenn ausgeprägte Erschöpfung, Müdigkeit und körperlicher Schwäche erkennbar sind. In diesem Falle kann das Produkt auch in Selbstmedikation angewandt werden.

Fazit

Zink ist für Kinder geeignet, da Zink gerade bei der Entwicklung und Wachstum des Kindes von entscheidender Bedeutung ist. Wenn ein Zink Mangel bei Kindern besteht, kann dieser sehr unangenehme Folgen mit sich bringen. Bei Kindern sollte deshalb auf mögliche Symptome geachtet werden und nach Absprache mit dem Hausarzt Zink supplementiert werden.

Bei der zusätzlichen Darreichung muss unbedingt auf die richtige Dosierung geachtet werden, damit es zu keiner Überdosierung kommt. Zink ist für Kinder somit bei richtiger Identifizierung des Zinkmangels und der richtigen Vergabemenge geeignet und notwendig.

Einzelnachweise

  1. Die Studie untersuchte den Zusammenhang zwischen verschiedenen Vitaminen und Spurenelementen und Zink in Bezug auf die allgemeine Gesundheit. Zink hat vor allem wichtige Funktionen für den Stoffwechsel und das Immunsystem.
  2. Die Studie fand heraus, dass Zink in Zusammenhang mit einem normalen Wachstum steht und damit beeinflusst, wie stark Kinder in jungen Jahren wachsen. Dabei zeigen sich auch bei Jungen und Mädchen unterschiede.
  3. Die Studie untersuchte die Rolle von Zink auf die Auswirkungen der Entwicklung von sehr jungen Kindern wie dem Fötus, dem Embryo und von Frühgeburten.
  4. Das Spurenelement Zink hat Auswirkung auf das Immunsystem. Es wirkt hemmend auf die Abwehrzellen. Ein Zinkmangel kann mit einem schwereren Verlauf von Infektionen einhergehen.
  5. In der jordanischen Studie wurde der Grund für Haarausfall bei Kindern untersucht. Die Forscher fanden heraus, dass ein Nährstoffmangel an Zink ein Grund für weniger werdendes oder nur schlecht wachsendes Haar sein kann.
  6. In der doppelblinden, randomisierten Studie wurden die Ursachen für Appetitlosigkeit und Magersucht untersucht. Sie fanden heraus, dass der Zinkspiegel des Körpers und die Essstörung in einem Zusammenhang stehen.
  7. Die Studie untersucht die zusätzliche Zink Supplementierung an dem Wachstum von Kindern. Sie fanden heraus, dass Zink gerade bei untergewichtigen und unterernährten Kindern helfen kann, um das Wachstum wieder zu normalisieren.
  8. In der doppelblinden, placebo kontrollierten Studie konnte gezeigt werden, dass mit der Supplementierung von Zink die Auswirkungen von ADHS bei Kindern gelindert werden können.
  9. Die Studie untersuchte den Zusammenhang zwischen einem Zinkmangel und de Auftreten von ADHS bei Kindern, die von weiteren Studien genauer erklärt werden müssen.
  10. In einer amerikanischen Studie wurde geziegt, dass Zink die Symptome eines grippalen Infektes sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen lindern kann. Zink Supplemente verringerte das Auftreten von grippalen Infekten.
  11. Die Studie untersuchte die Folgen einer Zinküberdosierung. Dabei wurde festgestellt, dass eine zu hohe Dosis an Zink Supplementen negative Auswirkungen auf den Körper und die Harnphysiologie haben kann.
Zurück zum Blog
Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag