Die Wirkung von Kurkuma beim Abnehmen: Fragen und Antworten

Die Wirkung von Kurkuma beim Abnehmen: Fragen und Antworten

Kurkuma ist seit ├╝ber 4.000 Jahren ein beliebtes Gew├╝rz und Heilmittel in der s├╝dasiatischen Kultur. In den letzten Jahren wurde Kurkuma auch in der westlichen Kultur aufgenommen und als Superfood bezeichnet. Mit ihren vielen gesunden Eigenschaften hilft es bei der Vorbeugung von Krankheiten und kann bei der Gewichtsabnahme mitwirken.

Unterschiedliche Studien besagen, dass Kurkuma beim Abnehmen unterst├╝tzen kann, indem sie den Stoffwechsel und die Fettverbrennung f├Ârdert. Wir wollen dir hier die Kurkuma n├Ąher vorstellen, ihre Vor- und Nachteile aufzeigen, dir erkl├Ąren, welche Wirkung Kurkuma beim Abnehmen hat und Ideen geben, wie du Kurkuma in Rezepte einbauen kannst, um abzunehmen. Zudem nennen wir dir ein paar weitere Gew├╝rze, die deine Gewichtsabnahme ebenfalls f├Ârdern k├Ânnen.

Das Wichtigste in K├╝rze

  • Kurkuma wirkt entz├╝ndungshemmend und beugt Krankheiten vor. Es ist eine gesunde Art und Weise, wie du deine Ern├Ąhrung aufpeppen kannst und gleichzeitig beim Abnehmen unterst├╝tzen kannst.
  • Du kannst Kurkuma in unterschiedlichen Formen kaufen. Es gibt sie in Kapselform, Tabletten, Wurzel- und Gew├╝rzform, sowie als ├ľle.
  • Kurkuma gilt grunds├Ątzlich als sicher und kann regelm├Ą├čig und ├╝ber l├Ąngere Zeit eingenommen werden. Solltest du an Leber- oder Gallenerkrankungen leiden oder schwanger sein, dann solltest du mit deinem Arzt besprechen, ob du Kurkuma verwenden sollst.

Was ist Kurkuma?

Kurkuma ist eine pflanzliche Wurzel, die zur Ingwerfamilie geh├Ârt. Es stammt aus S├╝dostasien und hat dank seiner gelben Farbe seinen Weg in die K├╝che gefunden. So verwendet Indien seit ├╝ber 4.000 Jahren das Gew├╝rz f├╝r seine Curries oder in Teigwaren und Senf. Es gilt als billiger Ersatz f├╝r das Gew├╝rz Safran.

In der indischen Heilkultur Ayuveda wird die Kurkuma zudem f├╝r seine heilende Wirkung verehrt. Es gilt als "hei├čes" Gew├╝rz und hat reinigende und energiespendende Eigenschaften, die es dem K├Ârper verleihen kann. Vor allem der Inhaltsstoff Curcumin, welches im Kurkuma aufzufinden ist, kann effektive Heilwirkungen haben.

In welcher Form kommt Kurkuma vor?

Kurkuma ist in den folgenden Formen erh├Ąltlich:

  • Kapseln
  • Tabletten
  • Wurzel / Knolle
  • Gew├╝rzpulver
  • Extrakt
  • ├ätherisches ├ľl

Die Kapseln und die Tabletten werden als Nahrungserg├Ąnzung eingesetzt. Dabei ist Kurkuma in den Kapseln in der reinen Form verf├╝gbar, w├Ąhrend die Tabletten noch Binde- und Trennmittel beinhalten. Wir empfehlen dir deshalb Kurkuma in Kapselform zu kaufen, die vom Hersteller verifiziert sind und nur nat├╝rliche Stoffe enthalten.

Die Kurkumawurzel und das Gew├╝rzpulver werden vor allem in der K├╝che eingesetzt. Sie verleihen dem Gericht einen mild-w├╝rzigen Geschmack und einen gelben Stich. Mit der Wurzel kann man zudem auch frischen Kurkuma-Tee zubereiten oder die Kurkuma in andere Getr├Ąnke dazu raspeln.

Der Kurkumaextrakt hat einen besonders hohen Anteil an Curcumin und ist daher stark konzentriert. Deshalb solltest du diesen Extrakt sehr genau dosieren. Sie kommen meistens in Kapselform und sind stark antioxidativ.

Die Kurkuma in ├ľlform wird ├Ąu├čerlich angewendet und wirkt beruhigend und w├Ąrmend. Sie f├Ârdert die Wundheilung und beschleunigt die Heilung von blauen Flecken. Bei Massagen wird Kurkuma gegen Muskel- und Gelenkschmerzen eingesetzt oder in Kombination mit anderen ├ľlen als Duft angewandt.

F├╝r wen ist Kurkuma geeignet?

Grunds├Ątzlich darf jeder Kurkuma zu sich nehmen, solange die Dosierung richtig befolgt wird. Jedoch solltest du die Einnahme von Kurkuma besprechen, wenn du an akuten Leber- und Gallenentz├╝ndungen, sowie Gallensteinen leidest, entz├╝ndungshemmende Medikamente zu dir nimmst, stillst oder schwanger bist (1).

In diesen F├Ąllen kann die Kurkumawurzle zu Nebeneffekten f├╝hren. Darunter z├Ąhlen Magen-Darm-Beschwerden, Durchfall, Bauchbeschwerden und anderen Magen-Trakt-Probleme. Da Kurkuma selber auch entz├╝ndungshemmend ist, kann es zum Beispiel bei der Kombination von Aspirin zu st├Ąrkeren Blutungen f├╝hren.

Falls du an Krankheiten leidest oder schwanger bist, dann konsultiere dich beim Arzt ├╝ber die Einnahme von Kurkuma.

W├Ąhrend es keine klaren Studien dazu gibt, dass Kurkuma f├╝r Schwangere und Stillende einen negativen Effekt hat, wurde von vielen Experten abgeraten, das Gew├╝rz als Nahrungserg├Ąnzung zu sich zu nehmen. In Studien mit Tieren und nicht-schwangeren Frauen wurde gefunden, dass Kurkuma zu Bauchkr├Ąmpfen, Ver├Ąnderungen bei Hormonen und der Zellbindung f├╝hren kann, was einen negativen Effekt auf die Schwangerschaft haben kann (2,3">. Jedoch soll es keine negativen Effekte haben, wenn Kurkuma als Gew├╝rz eingenommen wird.

Warum ist Kurkuma gesund?

Kurkuma z├Ąhlt zu den Superfoods, welche viele positiven Eigenschaften besitzen und positive Effekte auf den K├Ârper haben. Das Curcumin, welches im Kurkuma aufzufinden ist, wirkt entz├╝ndungshemmend, antioxidativ, kann das Risiko von Gehirnkrankheiten und Herzerkrankungen reduzieren, die Krebszellenbildung minimieren und bei Magenbeschwerden helfen (4,5,6).

Somit ist Kurkuma eine gesunde Erg├Ąnzung zu deinem Speiseplan. Jedoch musst du beachten, dass all diese Vorteile von Kurkuma nur bestehen k├Ânnen, wenn du Kurkuma ├╝ber l├Ąngere Zeit nicht ├╝berdosierst und auf eine gesunde Ern├Ąhrung achtest. Solltest du an irgendwelchen Krankheiten leiden, so sprich zuerst mit deinem Arzt, damit du allf├Ąllige Nebenwirkungen umgehen kannst.

Pulvergew├╝rze auf einem Markt

Kurkuma wird nicht nur wegen seiner Farbeigenschaft in der K├╝che eingesetzt, sondern hat sehr viele Vorteile f├╝r den Menschen. Sie wirkt entz├╝ndungshemmend und hilft bei der Verdauung und Vorbeugung von Krankheiten. (Bildquelle: Nikoli Afina / unsplash)

Hintergr├╝nde: Was du ├╝ber die Wirkung von Kurkuma beim Abnehmen wissen solltest

Welche Wirkung hat Kurkuma beim Abnehmen?

Kurkuma ist kein Wundermittel und kann nicht alleine eingesetzt werden, um das Gewicht zu verlieren. Wie bei anderen Di├Ąten oder Zusatzprodukten ist es wichtig auf eine ausgewogene und richtige Ern├Ąhrung zu achten und sich viel zu bewegen.

Durch ihre positiven Eigenschaften kann jedoch Kurkuma dabei helfen, die n├Âtigen Pfunde zu verlieren. Viszerales Fett, das sich im Bauch befindet, steht nicht still, sondern produziert fortlaufend entz├╝ndungsf├Ârdernde Substanzen. Durch spezielle Signalstoffe, die das Fettgewebe produziert, werden Makrophagen und Immunzellen angelockt und die Entz├╝ndungsneigung vergr├Â├čert.

Solche Entz├╝ndunge k├Ânnen zu Krankheiten und Stoffwechselst├Ârungen f├╝hren, was das Abnehmen erschwert. Dank der entz├╝ndungshemmenden Eigenschaft der Kurkuma k├Ânnen diese Entz├╝ndungen vorgebeugt und reduziert werden (7,8). So tr├Ągt sie zur Gewichtsabnahme bei.

Zudem regt Kurkuma die Produktion von Gallenfl├╝ssigkeit an, welche f├╝r die Fettverbrennung zust├Ąndig ist. Durch die gr├Â├čere Menge dieser Fl├╝ssigkeit kann das Fett besser aufgespaltet werden und somit das Abnehmen vereinfacht werden.

Welche Nebenwirkungen kann Kurkuma beim Abnehmen ausl├Âsen?

Solang du die Kurkuma richtig zu dir nimmst und dosierst, ist die Einnahme auch w├Ąhrend Di├Ąten und Abnehmphasen sicher. Solltest du chronische Erkrankungen haben, dann spreche mit deinem Arzt dar├╝ber, ob eine Di├Ąt f├╝r dich in Frage kommt und ob du Kurkuma einsetzen darfst.

Wie schon erw├Ąhnt, k├Ânnte bei einer ├ťberdosierung von Kurkuma Magenbeschwerden in Form von ├ťbelkeit, Durchfall, Verdauungsbeschwerden oder Sodbrennen auftreten (9). Wenn du diese Symptome bemerkst, dann empfehlen wir dir, die Einnahme von Kurkuma zu stoppen. Du kannst nach ein paar Wochen wieder probieren, das Gew├╝rz zu dir zu nehmen, jedoch in kleineren Mengen.

Wie nehme ich Kurkuma zum Abnehmen richtig ein?

Wenn du Kurkuma zum Abnehmen einsetzen willst, dann ist es am einfachsten, wenn du dir Kurkumakapseln besorgst. Diese beinhalten den richtigen Anteil von Curcumin und haben zudem andere Inhaltsstoffe, die bei der Absorption von Kurkuma helfen. So kann Kurkuma am effektivsten zur Gewichtsabnahme beitragen. Welche Menge du da nehmen sollst, h├Ąngt vom Hersteller ab und kann in der Verpackungsbeilage nachgelesen werden.

Wenn du jedoch Kurkuma in Pulverform zu Hause hast, dann kannst du dieses in deine Gerichte und Getr├Ąnke einbauen, um die Gewichtsabnahme zu unterst├╝tzen. Es wird gesagt, dass eine t├Ągliche Einnahme von 8 Gramm von Curcumin als sicher gilt, jedoch verwenden viele Studien weniger Curcumin f├╝r ihre Experimente und erzielen ebenfalls positive Resultate (1, 10, 11).

In der folgenden Tabelle haben wir dir die empfohlene Tagesdosis zusammengefasst, welche du zum Abnehmen zu dir nehmen sollst.

Form von Kurkuma Empfohlene Tagesdosis
Kurkuma frisch 1,5 bis 4 Gramm
Kurkumapulver 1 bis 4 Gramm
Curcumin (Inhaltsstoff von Kurkuma) 1,2 bis 2,8 Gramm

Das sind alles Richtwerte und je nach Person k├Ânnen diese variieren. Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt eine Tagesdosis von bis zu 3 g Curcumin zur Behandlung von Verdauungsbeschwerden und zur F├Ârderung der Gewichtsabnahme. Zudem sollst du die Tagesdosis in mehreren kleinen Protionen zu dir nehmen und ├╝ber den Tag verteilen.

Da die Kurkuma nicht wasserl├Âslich ist, solltest du es nicht mit Wasser aufnehmen, sondern mit ein wenig Fett einnehmen. Das kann ├ľl beim Kochen oder gesunde Lebensmittel mit einem hohen Fettanteil sein. So erh├Âhst du die Chancen, dass die Kurkuma die effektivste Wirkung beim Abnehmen hat.

Welche Rezepte mit Kurkuma sind zum Abnehmen geeignet?

Kurkuma kann auf viele Arten in deiner Ern├Ąhrung eingesetzt werden. Beliebt ist besonders das Gew├╝rz in Gerichten einzusetzen. So empfehlen wir dir eine Kurkumamarinade f├╝r dein H├Ąhnchen zu mischen oder Kurkuma in deine Salatsauce beizuf├╝gen. Zudem kannst du Kurkuma in unterschiedlichen Suppen beif├╝gen. In Kombination mit schwarzem Pfeffer kannst du die Fettverbrennung und Verdauung noch st├Ąrker anregen.

Achte stets darauf, dass deine Ern├Ąhrung m├Âglichst fettarm und gesund ist, um Gewicht zu verlieren. Zudem solltest du auf die Portionsgr├Â├če schauen.

Wenn du lieber die Kurkuma in einem Getr├Ąnk haben willst, dann empfehlen wir dir die Kurkumawurzel in kleine Scheiben zu schneiden oder zu raspeln und deinem Tee beizuf├╝gen. Du kannst deinem Tee nach Belieben Honig, Ingwer oder Zimt beif├╝gen, je nachdem wie du ihn magst.

Beliebt ist es auch die Goldene Milch mit Kurkuma zu machen. Daf├╝r brauchst du Milch (normal oder Milchalternativen), etwas Kurkuma (gemahlen oder geraspelt), Agavendicksaft oder Honig, etwas gemahlenen Zimt und Ingwer. Du kochst die Milch mit den Zutaten auf und nach dem Abk├╝hlen f├╝gst du den Agavendicksaft oder Honig hinzu. Dieses Getr├Ąnk schmeckt nicht nur lecker, sondern f├Ârdert die Fettverbrennung und wirkt entz├╝ndungshemmend.

Kurkuma als Wurzel

Du kannst die Kurkumawurzel in Getr├Ąnke oder Gerichte einf├╝gen, indem du sie raspelst oder schneidest. Somit hast du immer frischen Kurkuma zur Hand. (Bildquelle: FOODISM360 / unsplash)

Grunds├Ątzlich kannst du Kurkuma zu jedem Gericht beif├╝gen, sofern du den mild-w├╝rzigen Geschmack haben willst. Im Internet findest du viele unterschiedliche Rezepte zum Abnehmen, in die du Kurkuma integrieren kannst. Schaue etwas herum und lass dich inspirieren. Experimentiere auch ein wenig herum und kreiere deine eigenen Rezepte zum Abnehmen.

Welche Alternativen gibt es zu Kurkuma zum Abnehmen?

Nicht nur Kurkuma ist daf├╝r bekannt beim Abnehmen auszuhelfen. Es gibt viele weitere Gew├╝rze, die ebenfalls die Verdauung und Fettverbrennung anregen und somit bei der Gewichtsabnahme helfen k├Ânnen.

Einige dieser Gew├╝rze sind die folgenden:

  • Schwarzer Pfeffer: Er regt den Stoffwechsel auf und hilft beim Abbau von Fettzellen. Daf├╝r verantwortlich ist der Wirkstoff Piperin, das im schwarzen Pfeffer enthalten ist (12,13).
  • Kreuzk├╝mmel: Kurbeln den Stoffwechsel an und verhindern die Aufnahme von Cholesterin. Zudem hilft Kreuzk├╝mmel bei Bl├Ąhungen und Bauchschmerzen.
  • Chili: Der Wirkstoff Capsaicin, welcher in der Chilischote enthalten ist, wirkt bei der Fettverbrennung mit und beschleunigt diese. Zudem regt Chili den Stoffwechsel an und b├Ąndigt den Hei├čhunger.
  • Zimt: Durch sekund├Ąre Pflanzenstoffe im Zimt wird der Blutzuckerspiegel gesenkt. Dadurch steigt die Fettverbrennung an und die Gewichtsabnahme wird unterst├╝tzt.

Es gibt noch viele weitere Gew├╝rze, die den Stoffwechsel ankurbeln und die Fettverbrennung f├Ârdern. Diese unterscheiden sich im Geschmack. Suche dir das passende Gew├╝rz und achte auf eine gesunde Ern├Ąhrung, um deiner Di├Ąt nicht im Weg zu stehen.

Fazit

Kurkuma hat sehr viele positiven Eigenschaften und l├Ąsst sich gut in deine Ern├Ąhrung integrieren. Dieses Superfood wirkt entz├╝ndungshemmend und f├Ârdert die Produktion von der Gallenfl├╝ssigkeit. Dadurch l├Ąsst sich der Stoffwechsel ankurbeln und die Fettverbrennung steigern. So ist Kurkuma dein gesunder und sicherer Begleiter in deiner Di├Ątphase.

Da Kurkuma kein Wundermittel ist, solltest du darauf achten, dass du sie regelm├Ą├čig zu dir nimmst und in der richtigen Dosierung. Nur so kannst du deine Gewichtabnahme mit Kurkuma unterst├╝tzen und das beste Resultat erzielen. Wenn du an chronischen Krankheiten leidest oder Leber- und Gallenentz├╝ndunge hast, dann solltest du dich beim Arzt konsultieren lassen, ob Kurkuma zum Abnehmen f├╝r dich geeignet ist.

Einzelnachweise

  1. Kurkuma soll nicht beim Vorliegen von Gallensteinen eingenommen werden.
  2. Curcumin reduziert die Produktion von ├ľstrogen und somit die Proliferation von Endometriumzellen.
  3. Curcumin ist mit der verringerten Implantationsrate verbunden. Dies deutet darauf hin, dass Curcumin den Zelltod ausl├Âsen kann und somit die Schwangerschaft beeintr├Ąchtigt.
  4. Das in Kurkuma enthaltene Curcumin ist entz├╝ndungshemmend und kann zur Pr├Ąvention und Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden.
  5. Aufgrund seiner chemischen Struktur, k├Ânnen Curcuminoide, welches in Kurkuma enthalten sind, freie Radikale neutralisieren und dadurch unsch├Ądlich machen.
  6. Endothel beeinflusst die Regulierung des Blutdrucks und die Blutgerinnung, weshalb es wichtig f├╝r die Kerzfunktion ist. Durch seine endothelst├Ąrkende Wirkung verringert das in Kurkuma enthaltene Curcumin das Risiko von Herzerkankungen.
  7. Kurkuma hilft dabei, die Fettzellen zu reduzieren und somit beim Abnehmen.
  8. Kurkuma hemmt Entz├╝ndungen, die zu einer Gewichtszunahme und Krankheiten f├╝hren k├Ânnten.
  9. Eine ├ťberdosis von Kurkuma kann ├╝ber l├Ąngere Zeit zu Magenbeschwerden f├╝hren, wie zum Beispiel ├ťbelkeit, Durchfall und Bauchschmerzen.
  10. Kurkuma enth├Ąlt Curcumin, das gesundheitsf├Ârdernd wirkt. So ist es entz├╝ndungshemmend, antioxidant und beugt viele Krankheiten vor. Nur eine kleine Menge am Tag bringt schon viele Vorteile mit sich.
  11. T├Ąglich 760 mg von Curcumin zu sich zunehmen kann zur Gewichtsabnahme f├╝hren.
  12. Piperin kann beim Fettabbau helfen, ohne den Appetit zu beeinflussen. Schon eine Dose von 40 mg pro Kilogramm K├Ârpergewicht kann effektive Resultate erzielen.
  13. In der Studie mit M├Ąusen konnte herausgefunden werden, dass Piperin zur Fettreduktion f├╝hren kann.
Zur├╝ck zum Blog
Vorheriger Beitrag

N├Ąchster Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Ver├Âffentlichung freigegeben werden m├╝ssen.