Wie lange sollte Ashwagandha eingenommen werden?

Wie lange sollte Ashwagandha eingenommen werden?
Welches Supplement passt am besten zu mir?

Mach unser Quiz und finde es heraus

Für beste Ergebnisse mit Ashwagandha empfehlen wir eine tägliche Dosierung von etwa 8mg pro Kilogramm Körpergewicht. In den ersten Tagen kann es jedoch sinnvoll sein, mit einer niedrigeren Dosierung zu beginnen und diese über den Tag hinweg zu verteilen. Nach vier bis sechs Wochen ist es ratsam, eine Pause einzulegen. Die genaue Ashwagandha-Dosierung und weitere hilfreiche Informationen findest du hier.

Kann man Ashwagandha dauerhaft einnehmen?

Eine langfristige Einnahme von Ashwagandha wird oft empfohlen, um die adaptogenen Vorteile – Substanzen, die deinem Körper helfen können, sich an Stress anzupassen – vollständig zu nutzen. Während diese Anpassung an Stress und die Förderung des allgemeinen Wohlbefindens einige der positiven Effekte von Ashwagandha sind, ist es dennoch wichtig, gelegentliche Pausen einzuplanen.

Wie lange muss man Ashwagandha nehmen?

Viele medizinische Studien und Hersteller empfehlen eine kontinuierliche Einnahme von Ashwagandha über einen Zeitraum von 4 bis 6 Wochen, gefolgt von einer einwöchigen Pause. Falls du mehr über die Verwendung und die Vorteile von Ashwagandha erfahren möchtest, lies hier weiter.

Warum Pause bei Ashwagandha?

Die Philosophie der pflanzenbasierten Medizin ist es, dem Körper zu helfen, sich selbst zu "heilen". Daher ist es ratsam, nach einem Jahr der kontinuierlichen Ashwagandha-Einnahme eine Pause einzulegen, um zu sehen, wie dein Körper reagiert. Eine Pause ermöglicht es deinem Körper, sich anzupassen und kann die Wirkung von Ashwagandha weiter verbessern.

Zum Kauf von Ashwagandha-Produkten empfehlen wir, unsere Kaufanleitung zu lesen, wo du genaue Informationen über die verschiedenen verfügbaren Arten von Ashwagandha und ihre effektiven Dosierungen findest.

Zurück zum Blog
Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.