Vitamin C Überdosierung: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Vitamin C Überdosierung: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Vitamin C gilt als eines der bekanntesten Vitamine. Bekannt ist, dass es vor allem in Früchten in hohen Dosen vorkommt und eine erhöhte Einnahmemenge des Vitamins durch Tabletten und Pulver möglich ist. Es nimmt vor allem einen hohen Stellenwert in der Thematik der physischen und psychischen Gesundheit eines Menschen ein.

Doch auch zu viel des gesunden Vitamins kann negative Auswirkungen auf den Körper haben. Eine Vitamin C Überdosierung kann bei Menschen mit Vorerkrankungen oder empfindlichen Nieren zu starken Nebenwirkungen führen und zu Folgeerkrankungen. Dieser Artikel soll dich über den täglichen Bedarf an Vitamin C und dessen Wichtigkeit aufklären, dir die Gefahren einer Überdosierung aufzeigen und dir zeigen, wie du mit einer Überdosierung umzugehen hast.

Das Wichtigste in Kürze

  • Vitamin C ist ein essenzieller Mikronährstoff für den menschlichen Körper und kann die Risiken für diverse Krankheiten senken.
  • Vitamin C kann ausschließlich über die Ernährung zugeführt werden und sollte auf den idealen- und maximalen Bedarf eines Menschen abgestimmt werden.
  • Bei verschiedenen Krankheitsbildern kann eine Vitamin C Überdosierung starke Folgen und Nebenwirkungen haben.

Definition: Was ist Vitamin C und wofür brauchst du es?

Vitamin C, auch Ascorbinsäure genannt, ist ein wasserlösliches, natürliches Vitamin, welches in verschiedenen Lebensmitteln vorkommt. Zumeist ist es in diversen Frucht- und Gemüsesorten in höherer Dosierung zu finden. Aber auch in anderen Lebensmitteln, wie etwa in Fleisch oder Fisch, ist das Vitamin in geringen Dosen enthalten.

2 Zitronen

Vitamin C kommt vor allem in Früchten vor. Jedoch musst du dich für eine ideale Kontrolle der Vitamin C Aufnahme mit der genauen Anzahl an Milligramm Vitamin C pro 100 Gramm auseinandersetzen. Manche Lebensmittel haben nicht so viele Vitamine, wie man aus dem Volksmund gelernt hat. (Bildquelle: unsplash / Han Lahandoe)

Im Gegensatz zu einigen Tieren ist der menschliche Körper nicht dazu in der Lage, Vitamin C selbst zu produzieren. Daher ist eine externe Aufnahme durch die gewöhnliche Ernährung oder zusätzliche Supplements vonnöten, um gesundheitlichen Risiken vorzubeugen.

Wofür braucht dein Körper Vitamin C?

Vitamin C ist ein essenzieller Mikronährstoff für den menschlichen Körper. Es gilt als starkes Antioxidans, welches zur Stärkung des Immunsystems beiträgt. Dies tut es, indem es verschiedene zelluläre Funktionen des Immunsystems unterstützt.

Des Weiteren fördert es die Oxidationsmittel-Fangende Aktivität der Haut und kann dadurch vor oxidativem Stress aus der Umwelt schützen. Dies und viele weitere Funktionen wurden wissenschaftlich erwiesen. (1)

Welche gesundheitlichen Risiken hast du bei einem Vitamin C Mangel?

Da Vitamin C mehrere wichtige Aufgaben im menschlichen Körper einnimmt, ist nur zu erwarten, dass ein Vitamin C Mangel zu gesundheitlichen Nachteilen führen kann. Dies kann sich auf verschiedenen Wegen abzeichnen. Im Folgenden möchten wir dir zeigen, welche Krankheitsrisiken du mit einem gesunden Vitamin C Haushalt vorbeugen kannst und wofür es noch nützlich ist.

Die bekannteste Wirkung von Vitamin C ist wohl die Verbesserung von Erkältungssymptomen und dem Verlauf einer sogenannten "gewöhnlichen" Erkältung. Hierbei ist bewiesen, dass die Einnahme von 200 bis 500 mg pro Tag eine Verbesserung des Krankheitsverlaufes bewirkt und die Intensität der Krankheit beeinflusst.(2)

Auch das Risiko von koronaren Herzkrankheiten kann durch eine gute Vitamin C Aufnahme reduziert werden. Dies wurde vor allem bei Frauen als Studienobjekte bewiesen.(3)

Die Ursache von Stimmungsschwankungen im psychischen Rahmen sind nicht im vollen Maße bekannt. Hierfür existieren diverse Behandlungsansätze. Die Einnahme von Vitamin C ist bewiesenermaßen eine Variable zur Verbesserung von Depressionssymptomen bei Menschen über 65 Jahren.(4)

Des Weiteren werden Angstzustände, bezogen auf den Leistungsdruck bei Studenten, durch eine ideale Vitamin C Dosierung verbessert. Es wird sogar empfohlen die Ernährung in Schulen in Richtung Vitamin C zu orientieren, um Angstzuständen vorzubeugen.(5)

Die menschliche Haut kann ebenfalls von Vitamin C profitieren. So kann zum Beispiel eine konzentrierte Hautcreme das Hautbild und die Hautdichte verbessern. Diese Entwicklung begann in einer Studie nach ein paar Wochen. Außerdem wurde festgestellt, dass Vitamin C einen Effekt auf die Anti-Aging-Prozesse der Haut haben kann.(6)

Während eines langen Arbeitstages sinkt das Energielevel und man wird oft müde oder kraftlos. Wo andere zu diesem Zeitpunkt auf einen Kaffee oder Energy-Drink zurückgreifen kann man den erweckenden Effekt auch durch ein gutes Vitamin C Level erreichen. Die Aufnahme von Vitamin C kann das Müdigkeits-Level nach zwei Stunden verbessern und die positive Wirkung für den restlichen Tag aufrechterhalten.(7)

Was du über den Vitamin C Bedarf deines Körpers wissen solltest

Im kommenden Kapitel wollen wir dir zeigen, auf was du alles achten musst, wenn du deinen Vitamin C Haushalt überwachen und optimieren willst.

Wie viel Vitamin C braucht der Körper?

Die ideale Vitamin C Menge pro Tag hängt von verschiedenen Faktoren ab. Hierbei spielt zu Beginn das Alter des Menschen eine maßgebende Rolle. Ab dem Alter von 15 Jahren wird erstmals zwischen der idealen weiblichen- und männlichen Einnahmemenge gesprochen.

Die folgende Tabelle soll dir einen schnellen Überblick bieten, wie viel Milligramm Vitamin C pro Tag, laut wissenschaftlichen Erkenntnissen, für die jeweilige Altersgruppe als ideal angesehen wird:(8)

Alter Männlich Weiblich
0 bis unter 4 Jahre 20 mg 20 mg
4 bis unter 7 Jahre 30 mg 30 mg
7 bis unter 10 Jahre 45 mg 45 mg
10 bis unter 13 Jahre 65 mg 65 mg
13 bis unter 15 Jahre 85 mg 85 mg
15 bis unter 19 Jahre 105 mg 90 mg
Ab 19 Jahren 110 mg 95 mg

Diese Studie kam außerdem zu der Erkenntnis, dass der Bedarf an Vitamin C bei Männern und Frauen wesentlich höher ist, wenn diese aktiv Rauchen. Hierbei brauchen Männer idealerweise 155 mg/Tag und Frauen 135 mg/Tag.

Auch Frauen in der Schwangerschaft benötigen mehr Vitamin C als gewöhnlich mit durchschnittlich 105 mg pro Tag. Während der Still-Phase wird idealerweise eine noch höhere Aufnahme von 125 mg pro Tag benötigt.

Wie messe ich meinen Vitamin C Spiegel?

Wenn du dir nicht sicher bist, ob sich dein Vitamin Spiegel auf dem richtigen Level befindet ist es ratsam einen Test durchzuführen. Im Gegensatz zu anderen Vitaminen wie Vitamin D, gibt es für den Vitamin C Haushalt keinen Selbsttest für Zuhause.

Blutabnahme im Labor

Ein Vitamin C Mangel wird vor allem durch einen Blick auf das Blutplasma und die Leukozyten festgestellt. (Bildquelle: unsplash / ThisIsEngineering RAEng)

Eine Feststellung dieses Wertes kann nur über einen Arzt oder ähnliches geschultes Personal erfolgen. Hierbei ist eine Blutabnahme vonnöten. Nach der Einsendung in ein Labor erhältst du die Ergebnisse von deinem Arzt.

In welchen Formen kann Vitamin C dem Körper zugeführt werden?

Der menschliche Körper ist nicht in der Lage Vitamin C selbst zu produzieren. Daher ist die externe Zunahme dessen essenziell für ein gesünderes Leben. Im Folgenden möchten wir die zeigen auf welche Weise du Vitamin C deinem Körper zuführen kannst.

Ernährung

Der primäre Weg von Vitamin C in den Körper führt über die tägliche Nahrungsaufnahme. Hierbei ist zu beachten, dass nicht alle Lebensmittel über viel Vitamin C verfügen.

Die Lebensmittel mit dem höchsten Vitamin C Gehalt sind mit Abstand verschiedene Obstsorten. Vitamin C wird in diesem Zusammenhang oft mit Orangen oder anderen Zitrusfrüchten assoziiert. Zu bemerken ist, dass eine herkömmliche Orange im Schnitt nur circa 50 mg Vitamin C pro 100 Gramm beinhaltet. Auch Gemüse nimmt einen hohen Stellenwert in der Vitamin C Zufuhr ein.

Um dir eine Relation zu dem tatsächlichen Level von Vitamin C zu geben, haben wir dir hier die Top 5 der vitaminreichsten Obst- und Gemüse-Sorten dargestellt:

Obst Vitamin C pro 100 g Gemüse Vitamin C pro 100g
Acerola 1.700 mg Brennnessel 330 mg
Hagebutten 1.250 mg Petersilie 159 mg
Guave 273 mg Bärlauch 150 mg
Sanddornbeere 265 mg rote Paprika 140 mg
Schwarze Johannisbeere 177 mg Sauerampfer 115 mg

Eine nicht zufriedenstellende Nachricht gibt es hierfür noch für Fleischliebhaber. Beispielsweise besitzt 100 Gramm Huhn im gegarten Zustand nur circa 3 Milligramm Vitamin C.

Supplements

Falls man es aus verschiedenen Gründen nicht schafft, seinen Vitamin C Haushalt in einem gesunden Bereich zu halten, ergibt eine zusätzliche Supplementierung Sinn. Die Darreichungsformen gehen hierbei von gewöhnlichen Tabletten bis hin zu einer intravenösen Einnahme.

Mann hölt Vitamin C tabletten und kapseln

Bei der Einnahme von Vitamin C Supplements solltest du sicherstellen, dass diese, meist großen Mengen, keine Auswirkungen auf andere Medikamente haben die regelmäßig eingenommen werden. (Bildquelle: unsplash / Volodymyr Hryshchenko)

Für den häuslichen Gebrauch kommen meist drei Formen infrage, Tabletten, Brausetabletten oder Pulver. Die Wirkung unterscheidet sich hierbei nicht durch die Form des Supplements, sondern durch die Dosierung. Diese gehen ab einem geringen Level los und steigen bis zu einem hoch dosierten Level von 1000 mg pro Tablette.

Wann sollte die Vitamin C Dosierung mit einem Arzt abgesprochen werden?

Um herauszufinden, ob du überhaupt den Bedarf hast etwas an deiner Vitamin C Aufnahme zu ändern, solltest du dir über deinen Vitamin Spiegel bewusst sein. Dies funktioniert entweder, indem du deine Ernährung penibel überwachst oder durch eine Blutabnahme beim Arzt. Durch den zweiten Weg erhältst du außerdem ein sehr exaktes Ergebnis.

In jedem Fall ergibt es Sinn, deine Vorgehensweise zu deinem Vitamin C Level mit einem Arzt zu besprechen. Auch wenn Vitamin C generell nicht als schädlich gilt, so kann eine langfristige Überdosierung zu Folgekrankheiten führen. Auch Personen, welche beispielsweise bereits an einer Nierenkrankheit leiden, sollten dies vorher unbedingt abklären, um sicherzugehen, sich selbst nicht zu schaden.

Welche Rolle spielt eine Vitamin C Dosierung in der Schwangerschaft?

Nachdem die Wichtigkeit von Vitamin C im Körper dargestellt wurde ist nur zu erwarten, dass das Vitamin auch in der Schwangerschaft eine gewisse Rolle spielt. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist essenziell für die Entwicklung des Kindes. Damit sowohl Mutter als auch Kind über einen guten Vitamin C Spiegel verfügen, ist eine Mehraufnahme dessen notwendig.

schwangere Frau fässt ihr Bauch an

Neben der Vitamin C Aufnahme ist die Zufuhr von verschiedenen Vitaminen, in Absprache mit dem Frauenarzt, essenziell für einen guten Verlauf der Schwangerschaft. (Bildquelle: unsplash / freestocks)

Eine US-Amerikanische Studie hat außerdem die Relevanz der Vitamin C Supplementierung bei schwangeren, rauchenden Frauen untersucht. Diese ist zu dem Schluss gekommen, dass die Einnahme von Supplements einen großen Einfluss auf die Lungenfunktion der Neugeborenen hat und das Auftreten von Keuchen im ersten Lebensjahr reduziert.(9)

Was kann die Aufnahme von Vitamin C erschweren?

Solltest du deinen Vitamin C Haushalt verbessern wollen, durch eine kontrollierte Ernährung oder eine Zufuhr von Vitamin C Supplements, so gibt es einiges zu beachten.

Hierfür solltest du dir zunächst einen Überblick darüber verschaffen, wie viel Vitamin C in deinen alltäglichen Lebensmitteln steckt. Hierfür haben wir dir ja bereits eine kleine Übersicht mit Vitamin C reichen Lebensmitteln zur Verfügung gestellt. Oft liegt eine zu geringe Aufnahme an Vitamin C an der Fehlinformation über den Vitamin C Gehalt und wie diese Lebensmittel gelagert werden sollten.

Beispielsweise werden Citrusfrüchte wie Zitronen und Orangen mit den höchsten Vitamin C Mengen assoziiert. Allerdings gibt es Lebensmittel in heimischen Regionen, welche wesentlich mehr Vitamin C beinhalten wie beispielsweise Hagebutten mit 1200 mg mehr pro 100 Gramm als bei einer Zitrone.

2 Zigaretten im im Aschenbecher

Auch, wenn Raucher Vitamin C Supplements einnehmen kann der Spiegel aufgrund des Rauchens zu niedrig sein und sich als Mangel abzeichnen. (Bildquelle: unsplash / Sara Kurfeß)

Das natürliche Vitamin C gilt als empfindlich gegenüber langer Lagerungsdauer und großer Hitze. Da es sich zusätzlich um ein wasserlösliches Vitamin handelt, kann das Kochen in großen Mengen Wasser den Gehalt von Vitamin C stark beeinflussen. Das höchste Vitamin C Level erhältst du also, wenn du deine Lebensmittel relativ zeitnah und roh genießt.

Studien beschreiben außerdem den Zusammenhang zwischen Vitamin C und dem Rauchen von Zigaretten. Es wurde festgestellt, dass das Risiko eines Vitamin C Mangels steigt, wenn die Person raucht und in kritische Bereiche steigt, je mehr Zigaretten am Tag geraucht werden. Somit konnte festgestellt werden, dass Rauchen die Präferenz von Vitamin C reichen Lebensmitteln negativ beeinflusst.(10)

Wie macht sich eine Vitamin C Überdosierung bemerkbar und was kannst du dagegen tun?

Ähnlich wie bei einem Vitamin C Mangel, kann auch eine Überdosierung gesundheitliche Folgen nach sich ziehen. Auf was bei einer Überdosierung zu achten ist und wie sich diese abzeichnet erklären wir dir im folgenden Abschnitt.

Wann redet man von einer Vitamin C Überdosierung?

Wie bereits in einem vorherigen Kapitel dargestellt, existieren Richtwerte für die ideale Menge einer Vitamin C Aufnahme je Altersgruppe. Des Weiteren geben wissenschaftliche Quellen Werte für eine maximal tolerierbare Menge wieder. Auch diese Mengenangaben sind je Alter unterschiedlich.

Diese Tabelle soll dir die hierfür relevanten Richtwerte aufführen: (11)

Alter Männlich Weiblich Schwangerschaft Stillend
0 bis 12 Monate nicht feststellbar nicht feststellbar - -
1 bis 3 Jahre 400 mg 400 mg - -
4 bis 8 Jahre 650 mg 650 mg - -
9 bis 13 Jahre 1200 mg 1200 mg - -
14 bis 18 Jahre 1800 mg 1800 mg 1800 mg 1800 mg
Über 19 Jahre 2000 mg 2000 mg 2000 mg 2000 mg

Dementsprechend kann von einer Vitamin C Überdosierung gesprochen werden, sobald diese Werte überschritten werden. Zu bemerken ist hierbei, dass die Differenz zwischen dem empfohlenen- und dem maximalen Wert, mit 370 bis 1850 Milligramm je Altersgruppe, einen großen Spielraum bietet seine Ernährung individuell zu gestalten.

Woran erkenne ich, dass ich eine Vitamin C Überdosierung einnehme?

Eine Vitamin C Überdosierung kann auf verschiedene Weisen auftreten. Nebenwirkungen können sich in verschiedenen Symptomen widerspiegeln und das Intensitäts-Level dieser kann stark variieren.

Wichtig ist zu Beginn erst einmal sich darüber bewusst zu sein, dass man Nebenwirkungen aufgrund einer Vitamin C Überdosierung erfährt. Ohne dieses Wissen ist es nämlich naheliegend Nebenwirkungen falsch zu interpretieren und auf die falsche Ursache zurückzuführen.

Eine Vitamin C Überdosierung erscheint generell nicht als plötzliche Reaktion des Körpers, sondern als Schleichende.

Um ganz sicherzugehen ist der Besuch beim Arzt in Form einer Untersuchung des Blutbildes sinnvoll, um eine zuverlässige Diagnose erstellen zu können.

Welche Nebenwirkungen kann eine Vitamin C Überdosierung haben?

Zunächst ist zu sagen, dass eine Vitamin C Überdosierung bei gesunden Menschen als unproblematisch gilt. Überschüssiges Vitamin C kann vom Körper nicht verarbeitet werden und muss abgeführt werden.

Der Weg von Vitamin C aus dem Körper geht über die Nieren. Da manche Menschen empfindliche Nieren haben, wirkt sich eine Vitamin C Überdosis oft über das Verdauungssystem aus. Die Folgen sind Verdauungsbeschwerden oder Durchfall.

Besonders empfänglich für Nebenwirkungen, aufgrund einer Vitamin C Überdosis, sind Personen mit einer chronischen Niereninsuffizienz. Diesen wird die hoch dosierte Einnahme von Vitamin C Produkten abgeraten.

Welche Folgen kann eine langfristige Vitamin C Überdosierung nach sich ziehen?

Eine der Hauptfunktionen von Vitamin C ist die Förderung der Eisenaufnahme des Körpers. Somit ist Vitamin C relevant bei Personen mit Eisenmangel. Wenn du bei einer Mahlzeit mindestens 100 Gramm Vitamin C zu dir nimmst, steigt die Eisenaufnahme deines Körpers um circa 67 Prozent.

Personen, die zu einem Risiko zur Eisenanreicherung neigen, schweben hierbei in Gefahr eine Eisenüberladung zu erfahren. Dies kann zu schwerwiegenden Schäden an der Leber, der Schilddrüse oder dem zentralen Nervensystem führen.

Wie kann das Problem einer Vitamin C Überdosierung behoben werden?

Da eine langfristige Vitamin C Überdosierung verschiedenste Neben- und Nachwirkungen nach sich ziehen kann, ist es sinnvoll, den Vitamin-Spiegel wieder zu senken. Die Methode hierfür ist simpel, du musst lediglich deine Zufuhr einschränken.

Um ganz sicherzugehen solltest du hierzu noch einmal deinen Arzt konsultieren. Denn eine rapide Senkung deines Vitamin-Spiegels könnte einige Auswirkungen auf deinen Körper haben. Grund hierfür ist, dass der Körper lang andauernde Zustände als Standard etabliert, nachdem er sich daran gewöhnt hat.

Fazit

Die Einnahme von Vitamin C ist sehr wichtig für ein gesundes Leben. Es verringert das Risiko vieler Krankheitsbilder und ist essenziell für die Entwicklung eines Kindes in der Schwangerschaft. Auch für Raucher ist das Bewusstsein über den Vitamin C Spiegel von großer Bedeutung.

Doch du musst aufpassen wie viel Vitamin C du zu dir nimmst, denn auch zu viel von etwas Gutem kann etwas Negatives bewirken. Auftretende Nebenwirkungen können dir deinen Alltag schwer machen und zu ein zu hoher Vitamin C Konsum kann deine Gesundheit langfristig beeinträchtigen.

Solltest du an einer Nierenerkrankung leiden oder zur Eisenanreicherung neigen, so ist die Absprache zum Thema Vitamin C mit deinem Arzt unbedingt zu nutzen.

Einzelnachweise

  1. MDPI and ACS Style. Carr, A.C.; Maggini, S. Vitamin C and Immune Function. Nutrients 2017, 9, 1211.
  2. Wilson, C.W.M., Loh, H.S. & Foster, F.G. The beneficial effect of Vitamin C on the common cold. Eur J Clin Pharmacol 6, 26–32 (1973). https://doi.org/10.1007/BF00561798
  3. Stavroula K Osganian, Meir J Stampfer, Eric Rimm, Donna Spiegelman, Frank B Hu, JoAnn E Manson, Walter C Willett. Vitamin C and risk of coronary heart disease in women. J Am Coll Cardiol. 2003 Jul, 42 (2) 246-252. DOI: 10.1016/S0735-1097(03)00575-8
  4. Salah Gariballa. Poor Vitamin C Status is Associated with Increased Depression Symptoms Following Acute Illness in Older People. International Journal for Vitamin and Nutrition Research (2014), 84, pp. 12-17. https://doi.org/10.1024/0300-9831/a000188
  5. Ivaldo Jesus Lima de Oliveira, Victor Vasconcelos de Souza, Vitor Motta, Sérgio Leme Da-Silva. Effects of oral Vitamin C Supplementation on Anxiety in Students. A Double-Blind, Randomized, Placebo-Controlled Trial. Pakistan Journal of Biological Sciences 18 (1): 11-18; 2015: ISSN 1028-8880. DOI: 10.3923/pjbs.2015.11.18
  6. Sauermann, K., Jaspers, S., Koop, U. et al. Topically applied vitamin C increases the density of dermal papillae in aged human skin. BMC Dermatol 4, 13 (2004). https://doi.org/10.1186/1471-5945-4-13
  7. Suh, S., Bae, W.K., Ahn, H. et al. Intravenous Vitamin C administration reduces fatigue in office workers: a double-blind randomized controlled trial. Nutr J 11, 7 (2012). https://doi.org/10.1186/1475-2891-11-7
  8. German Nutrition Society (DGE): New Reference Values for Vitamin C Intake. Ann Nutr Metab 2015;67:13-20. doi: 10.1159/000434757
  9. McEvoy CT, Schilling D, Clay N, et al. Vitamin C supplementation for pregnant smoking women and pulmonary function in their newborn infants: a randomized clinical trial. JAMA. 2014;311(20):2074-2082. doi:10.1001/jama.2014.5217
  10. G Schectman, J C Byrd, and H W Gruchow, 1989: The influence of smoking on vitamin C status in adults. American Journal of Public Health 79, 158_162, https://doi.org/10.2105/AJPH.79.2.158
  11. Office of Dietary Supplements (ODS). Vitamin C Fact Sheet for Health Professionals. National Institutes of Health, February 27, 2020.
Zurück zum Blog
Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.